Pille & Durchfall

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von etwas ratlos 09.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo ihr Lieben #blume,
ich nehme nun seit diesem Zyklus wieder die Pille MonoStep.
Nun hatte ich letzte Woche Durchfall.
Leider habe ich die Packungsbeilage verschlampt und bin jetzt ratlos, weil ich nicht mehr weiß,
wie lange der Durchfall nach der Einnahme gefahrenlos ist? 2 oder 4 Stunden?
Die Pilleneinnahme erfolgte um 22 Uhr und gegen 1.30 Uhr mußte ich dann zur Toilette.

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen ;-)

Vielleicht hat ja eine MonoStep-Anwenderin die Packungsbeilage noch?

Danke und liebe Grüße
Sabine #sonne

Beitrag von nintschi12 09.02.06 - 13:18 Uhr

hallo!

ich hab unlängst auch festgestellt, dass mir ein beipackzettel fehlt (allerdings von einem medikament). über google hab ich den beipackzettel gefunden.

vielleicht versuchst du das im notfall?

lg nina

Beitrag von biesi1972wavemaster 09.02.06 - 13:48 Uhr

Hallo Sabine,

was ich hier alles in meiner Hausapotheke finde,dabei benutze ich Monostep nicht mehr.;-)

In der Beschreibung steht nichts von der Stundenzahl.Nur dieses hier:
Einnahmefehler,Erbrechen oder Darmerkrankungen mit Durchfall können die schwangerschaftsverhindernde Wirkung beeinträchtigen.In diesen Fällen wird empfohlen,die Einnahme nicht zu unterbrechen.Handelt es sich um ein kurzdauerndes Ereignis,sind in dem betreffenden Zyklus andere,nicht hormonale Methoden der Empfängnisverhütung(mit Ausnahme der Kalendermethode nach Knaus Ogino und der Temperaturmethode) anzuwenden.Hält der die Wirksamkeit des Präparates herabsetzende Zustand längere Zeit an,muß die hormonale Schwangerschaftsverhütung als ungeeignet angesehen werden.Milde Abführmittel verringern die Sicherheit nicht.

Astreine Erklärung zu deiner Frage#gruebelMehr stand da nicht.

Wenn du nur einen Tag Durchfall hattest,wegen einem verdorbenen Magen ist das sicher nicht so schlimm.Hast du aber wie erwähnt eine akute Darmerkrankung gehabt und häufigen Durchfall tagelang,dann könnte theoretisch die Wirksamkeit herabgesetzt sein.

Soweit ich das weiß,ist es bei Erbrechen riskanter.
Ansonsten gilt meines Wissens nach ,das es nach 3 Stunden der Einnahme nicht mehr besorgniserregend ist.Aber frage lieber nochmal deinen FA.Meiner hatte mir das damals so erklärt.Aber ich nehme den Nuvaring,damit kann mir was das angeht nichts passieren.

Keine Sorge!

Viele Grüße Biesi

Beitrag von lichtchen67 09.02.06 - 13:46 Uhr

Also mir wäre in dem Fall egal ob 2 oder 4 Stunden... wenn Du kein Baby möchtest, würde ich ordentlich verhüten diesen Monat - das wäre mir persönlich zu gefährlich #flasche

Beitrag von ricasa21 09.02.06 - 15:54 Uhr

Davon kann ich ein Lied singen (siehe VK) ;-)

Ich hatte Magen-Darm *gg*

Beitrag von Amboss 09.02.06 - 23:16 Uhr

Hi Sabine,

für den laufenden Cyclus solltest du alternativ verhüten, wenn du dir keine Gedanken über einen passenden Namen machen willst.

LG