Ich-AG oder lukrativen Job

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jenni1981 09.02.06 - 12:48 Uhr

Hallo!

Bin seit Oktober letzten Jahres arbeitslos. Zuvor war ich im Erziehungsurlaub. Ich suche also eigentlich seit 2 Jahren einen Job und es ist nichts zu finden. Würde auch gern neue Dinge ausprobieren und habe es im Call-Center versucht oder mir das auch schon mal bei einer Vermögensberatung angehört. Aber das ist zu unsicher alles und im Call-Center möchte ich für den geringen Lohn nicht arbeiten, dafür das mir das auch überhaupt nicht liegt.

Ich bin verzweifelt. Ich müsste zumindest ein einigermaßen gesichertes Grundeinkommen haben, was zwar auch nicht besonders hoch sein muss, aber als alleinerziehende muss ich doch schon darauf achten, dass wir was zu essen haben. Ich habe auch schon überlegt bei ebay zu verkaufen oder eine Ich-AG zu gründen. Nur weiß ich nicht so recht, was ich verkaufe oder was ich für eine Dienstleistung anbiete. Außerdem was gibt es für Zuschüsse? Ich habe eine kaufmännische Ausbildung aber was kann man damit machen?

Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben. Wäre dafür seeeehhhhrrrrr dankbar. Wenn ihr es nicht öffentlich schreiben wollte, dann bitte aber per Mail an mich: sun.flower@gmx.net

LG Jenni

Beitrag von manavgat 09.02.06 - 13:22 Uhr

Nimm den Job im Callcenter, von irgendwas musst Du ja leben. Such Dir halt dann was anderes.

Gruß

Manavgat