Schub und Zähne!! (auch mal jammern muß)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brigge67 09.02.06 - 12:56 Uhr

Hallo ihr Lieben

darf ich auch mal ein bischen jammern.#heul
Jaime macht gerade den 26 Wochen Schub durch und hat dazu Riesenprobleme mit den Zähnen. Steh Nachts momentan im halben Stunden Takt auf um ihn zu beruhigen, den Schnulli zu geben, etwas Dentinox auf die Kauleiste schmieren, ihn drehen das er vielleicht wieder einschlafen kann ect, ect. Komm schon auf dem Zahnfleisch daher, da er unter Tags auch nur ne viertel oder halbe Stunde schläft. Er ist total knatschig der arme Wurm:-( nichts passt ihm.... die Mama kann noch soviel Blödsinn mit ihm machen , mit ihm schmusen, ihn rumtragen alles umsonst. Er hat auch momentan lachen und weinen in einem Sack, erst lacht er mich an in der nächsten Sekunde weint er wieder. Ich weiß schon nicht mehr was ich noch alles mit ihm machen soll#gruebel#kratz . Ins Tragetuch mag er auch nicht, hat nur als er ganz klein war funktioniert, jetzt schreit er bloß noch. Hab ihn jetzt gerade zum Mittagsschlaf hingelegt, das heißt auf dem Arm eingeschaukelt, anders bekomm ich ihn unter Tags garnicht zum schlafen, und hoffe das er ne halbe Stunde schlafen kann. Weil ich ja nebenbei auch noch arbeiten muß:-(
#danke fürs "zulesen" und ausjammern dürfen!!
Lg
Brigge ( die schon Streichhölzer in den Augen klemmen hat) + Jaime *19.08.05

Beitrag von bibbi1976 09.02.06 - 13:23 Uhr

Hallöchen Brigge!

Darf ich mitjammern #liebdrueck !!!!????

Das hätte gerdade von mir sein können !!!
Pascal ist genau 10 Tage jünger als Jaimie, aber wir haben das gleiche Problem und kein Ende in Sicht...#schock!!! Er liegt zum Glück gerade mal auf seiner Krabbeldecke und plappert ganz friedlich vor sich und sein großer Bruder erzählt ihm Geschichten#bla.

Ist doch zu süß....;-)!!!

Hoffentlich haben es die Kleinen bald geschafft, zumindest für`s erste !!! Die blöden Zähne....machen ein Leben lang nur Ärger !!!!#schmoll

Ganz liebe Grüße

Bianca (, die mit dir leidet und jammert) + Marcel (29.09.01),der gerade mit Angina krank ist und Pascal (29.08.05), der zahnt und wächst;-)

Beitrag von igraine9 09.02.06 - 13:26 Uhr

Hallöchen,

lass dich erstmal ganz feste drücken#liebdrueck.
Michael hat beim 19.Wochen-Schub zusätzlich gezahnt und ich gebe zu, wenn er ganz dolle schmerzen hatte und partou nicht schlafen konnte, habe ich ihm ein Paracetamol-Zäpfchen gegeben. Dann konnte er wenigsten nachts schlafen und sich etwas erholen(denn die kleinen brauchen ja auch ihren schlaf).
Ich kann dir einen Trost geben, der dir zwar im Moment nicht viel hilft(vielleicht ja doch). Das wird wieder besser, wenn der Zahn oder die Zähne durchgebrochen sind.

Ich lebe momentan auch nur mit 4-5Tassen Kaffee am Tag, sonst würde ich im Stehen schlafen(Wir zahnen auch mal wieder- und mir ind gestern abend die Osanit ausgegangen)

Alles Liebe
Igraine+Michael(*16.7.2005, der mal wieder die Katze vollquatscht)

Beitrag von rins 09.02.06 - 14:03 Uhr

hallo brigge #liebe

das selbe theater hat geade bei uns auch die spielzeit verlängert ;-)

frieda scheint täglich zu wachsen (sieht zumindest so aus) und die zähnchen pisaken sie auch sehr. ich hab ihr auch schon zweimal abends ein paracetamolzäpfchen gegeben, damit sie mal ruhe hat und schlafen kann.

sie schläft auch im moment nur einigermaßen gut, wenn sie bei uns im bett liegt ..und das hat nur 1, 40m #schmoll

versuch es doch mal mit paraceamol, es gibt zäpfchen speziell für säuglinge. hast du es denn schon mit osanit-globuli versucht? damit fahren wir eigentlich meistens ganz gut und die sind nun wirklich unbedenklich.

zum glück gehen die nächste so einigermaßen, aber tagsüber muß ich sie immer nur tragen und mein kreuz ist schon völlig lahm gegeigt!

naja...das geht vorbei! da müssen wir duch!

halt die ohren steif #pro

#blume rins und #sonne frieda...die eben mal kurz eingeschlafen ist!

Beitrag von brigge67 09.02.06 - 14:05 Uhr

Dank euch ihr Lieben fürs aufbauen!!#liebdrueck
Osanit hilft im Moment gar nicht mehr, habs heute nacht mit Viburcol-Zäpfchen versucht - Erfolg gleich null.
Mir tun die Kleine ja so leid wenn sie sich so quälen müssen und man kann ihnen nicht helfen#schmoll
Dank euch noch mal!!
Ist leichter wenn man zusammen "leidet"
ganz liebe Grüße
Brigge

Beitrag von moonshine74 09.02.06 - 14:24 Uhr

Hallo,

laß dich erst mal trösten #liebdrueck
Ich habe auch Tage, an denen schaue ich ständig auf die Uhr, wann es endlich 19 Uhr wird und ich ihn ins Bett bringen kann.
Wir hatten seit Anfang Dezember Höllennächte. Andreas kam nachts oft alle 1-2 Stunden und ließ sich nur mit stillen beruhigen. Ich vermute mal das es der 19-Wochenschub im Übergang zum 26-Wochenschub und die Zähne waren.
Seit ca. 3 Nächten wird es merklich besser. Letzte Nacht war ich ganz stolz auf meinen Kleinen. Er schlief von 19 Uhr bis 1 Uhr und dann nochmal bis kurz nach 5 Uhr und bis 7.30 Uhr. Nach kurzem stillen schlief er jedes Mal ganz schnell wieder ein. 6 Stunden am Stück hat er seit der Geburt noch nie geschafft.
Ich hoffe mal das es so bleibt jetzt #augen
Ein Zahn ist allerdings immer noch nicht in Sicht, obwohl er sich schon Wochen damit abkämpft #gruebel

Wünsch dir viel Durchhaltevermögen und auf das es bald wieder besser wird.

Tanja mit Andreas *16.08.2005 (der gerade ein Nickerchen macht)