"Normaler Speiseplan" Was ab acht Monaten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von espirino 09.02.06 - 12:58 Uhr

Hallo,
ich hätte da folgende Frage.
Was, von dem, das wir alle essen, könnte ich meinen beiden (ab morgen 8 Monate) ohne Bedenken zu kosten geben?
Würde gerne langsam anfangen das kauen mit ihnen zu üben. #mampf
Babykekse kriegen sie schon, aber da muß ichs immer festhalten, sonst schieben sie sich das ganze Teil rein. Ginge schon Brot (ohne Rinde), Nudeln #kratz ?
Kartoffeln zerdrückt ja sowieso. Aber auch schon anderes Mittagessen? Leider bin ich im Mittagkochen nicht so bewandert #hicks das ist echt nicht meine Leidenschaft #augen möchte aber auch nicht zu lange Gläschen geben, obwohl da ja alles drin ist, was sie brauchen.

Danke für eure Antworten

LG Jana + #baby + #baby

Beitrag von haeschen_77 09.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo!
Jannes (9 Monate) isst schon etwas länger:

-Tierkekse von Leibnitz Zoo, die sind viel kleiner und die kann Jannes besser halten (Babykekse kaufe ich gar nicht, ich finde, die schmecken komisch...)

- Fruchtzwerge, Joghurt

- Kartoffeln gemust mit Butter und Karotten oder Brokkoli, Kartoffelbrei

- weiches Brot mit Frischkäse oder Schmelzkäse

- Brotrinde und Zwieback

Ansonsten bekommt er mittags ein Gläschen und morgens und abends die #flasche.

Achja, Jannes hat zur Zeit drei Zähne, der vierte ist unterwegs.

Alles Gute für Euch!

Gruss Birte mit Jannes


Beitrag von cb11051983 09.02.06 - 13:27 Uhr

Hallo Jana!
Mein Kleiner ist jetzt auch 8. Monate, aber vom Tisch geb ich ihm noch nichts außer Brotkrusten und Babykeks. Die kann er auch schon alleine festhalten und essen. Ich hab mir schon überlegt mir ein Kochbuch für Babys zu holen, aber auf der anderen Seite denke ich mir (wie du schon geschrieben hast) in den Gläschen ist alles drin was die Kleinen brauchen und da kann man auch nix verkehrt machen (was beim selber kochen mir bestimmt passieren könnte :-P).
Das mit dem kauen bekommt meiner schon gut hin, er mag aber nicht alles ab dem 8. Monat (da sind in fast allen Gläschen stückchen drin). Auf was er abfährt sind Spaghetti ab dem 8. Monat, da sind zwar nudeln drin, aber die sind ganz weich und mit denen kommt er gut klar.

Liebe Grüße

Chrissy + André

Beitrag von bine3 09.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo!!
Bin Mutti von 3 Kindern!! Mit 8 Monaten können die Kleinen ruhig schon am Mittagstisch mitessen!! Butterbrot, Leberknödel, Putenfleisch, ...
Bitte kein Schweinefleisch, Eiweiss, Kuhmilch und Erdbeeren..
Ansonsten viel Spass beim Ausprobieren welchen Geschmack die Würmchen haben!!!
Liebe Grüsse
bine

Beitrag von krokolady 09.02.06 - 14:03 Uhr

Kann dir nur so sagen was Kimberly schon einige Wochen so futtert, sie ist 8,5 Monate:
Morgens: helles Brot oder Weissbrot, dünn Lätte und Marmelade oder Nutella.

Mittags: selbstgekochtes Gemüse + Kartoffel, oder ab und zu mal Gläschen ab 12 Monate.....andere mag sie ned, ist ihr wohl alles zu klein püriert da drin.

Nachmittags: Obstmus, Alete-Joguhrt, Waffeln, Kekse, Milchbrötchen....

Abendessen: helles Brot, dünn Lätte, Scheiblettenkäse, Bärchenstreich...sie mag da eigentlich alles gern.

Wenn sie sieht das wir Essen will sie auch immer von allem was haben....wenns nicht zu sehr gewürzt ist darf sie auch immer mal nen bissi haben. Ne weiche Pommes hat sie auch ab und an mal gelutscht.

Denk mal jeder ist da anders was die Ernährung anbelangt.