Nestchen ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von scoob 09.02.06 - 13:15 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Wir haben von Bekannten ein Kinderbettset bekommen.
Den Himmel werde ich auf keinen Fall anbringen, aber wenn ich an meine beiden Cousinen denke, die hatten kein Nestchen und lagen oft quer im Bett und hatten die Ärmchen durchs Gitter.
Ist da so ein Nestchen nicht sehr sinnvoll?
Ob die Luftzufuhr dadurch echt soooo eingeschränkt ist?

Wie macht ihr das bei euren Zwergen?

Beitrag von knuffeltuffel 09.02.06 - 13:19 Uhr

Hi!

Wir haben trotzdem ein Nestchen festgemacht, das finde ich für die Kleinen auch viel bequemer, wenn sie sich zur Seite hin robben, aber man weiß ja nicht wirklich wie gefährlich das ist.
Aber ich habe mir immer gedacht, unser Nestchen ist nicht sooo dick, ist Baumwolle, also luftdurchlässig und das Bettchen ist breit genug, dass da in einem gut gelüfteten Zimmer doch genügend Luft ankommt. Unsere Kleine ist nun ein halbes Jahr und ich würde es jederzeit wieder so machen.

LG

knuffeltuffel

Beitrag von casi8171 09.02.06 - 13:18 Uhr

Hallo,

ich denke in einem normal großen Kinderbett ist ein Nestchen ok. Die Luft, die von oben kommt sollte normalerweise genügen!!

Man sollte vielmehr auf frisch gelüftete Zimmer, etc. achten!

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von manu2204 09.02.06 - 13:20 Uhr

hallo
ich habe so ein nestchen im bett von meiner kleinen und es ganz gut so sie legt sich auch immer quer.

gruß manu und saskia(8 wochen)

Beitrag von sunflower.1976 09.02.06 - 13:21 Uhr

Hallo!

Da gibt es geteilte Meinungen.
André hat ein Nestchen. Jetzt habe ich es allerdings komplett längs an einer Seite befestigt, da unsere Fenster nicht so dicht sind und es nicht zieht.
Das Bett ist groß genug, ich sehe da keine Gefahr.

LG Silvia

Beitrag von moni1972hl 09.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo scoob,

vor 7 Jahren habe ich das Nestchen bei meiner älteren Tochter noch angebracht. In der Zwischenzeit habe ich gelesen, dass Nestchen und Himmel gar nicht so gut sein sollen wegen mangelnder Luftzufuhr und habe es nun bei meiner im Juli geborenen Tochter weggelassen.
Weder Himmel noch Nestchen habe ich "aufgebaut". Sie liegt praktisch im nackten Bett.

Sie liegt morgens quer im Bett oder am Fussende, Ärmchen durchs Gitter, aber sie findet auch immer wieder mit den Ärmchen zurück ins Bett. Einmal hat sie sich am Holz am Kopfende den Kopf gestoßen. Aber das hätte auch passieren können, wenn sie ans Fußende robbt und dort gegen stößt. Denn da ist ja meist sowieso keine Polsterung.

Ob die Luftzufuhr soooooooo eingeschränkt ist, weiß ich nicht. Ich gehe halt nur nach den Berichten der "schlauen Experten". Ich bin lieber einmal mehr vorsichtig, als einmal zu wenig. Irgendwas werden diese Leute sich ja dabei denken, solche Ergebnisse zu veröffentlichen.

LG Moni

Beitrag von happyredsun 09.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo,

wir haben auch ein Nestchen im Bett, allerdings nicht ganz ums Bett rum, sondern nur im Kopfbereich. Da kommt noch genug Luft überall durch.

Linus streckt immer die Arme vom Körper und haut sich dann die Fingerchen an den Gittern, mit Nestchen passiert das nicht mehr.

LG

Happy

http://www.balu2609.de

Beitrag von elke77 09.02.06 - 13:27 Uhr

Bei unserer Wiege war ein Nestchen und ein Himmel dabei - den Himmel hab ich dran gelassen, da ich Anna so immer ein bisschen "abschotten" konnte, wenn sie schlief und bei uns im Wohnzimmer stand. Das Nestchen habe ich allerdings rausgenommen, da die Wiege nachts neben meinem Bett stand und ich ohne Nestchen durch die Gitterstäbchen greifen konnte, um ihr den Schnuller wieder reinzustecken.

Ihr großes Bettchen haben wir schon ohne Himmel und Nestchen gekauft, da ich die Designs zum Davonlaufen fand... #schock #augen ;-)

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von haeschen_77 09.02.06 - 13:44 Uhr

Hallo!

Also das Nestchen habe ich bei beiden Kindern nicht drangemacht, sind beide kleine "Wühler" beim Schlafen. Ich hatte immer Angst, dass sie sich drin "verheddern".

Aber warum baust du denn den Himmel nicht dran?#kratz

Den Himmel habe ich bei beiden Kindern drangehabt, Jan-Ole, der Grosse, hat ihn dann mit etwa 9 Monaten selber abgebaut...!#augen Da haben wir ihn abgemacht.
Und Jannes hat den Himmel noch dran. #freu

Gruss Birte mit Jan-Ole (5) und Jannes (9 Monate)

Beitrag von scoob 09.02.06 - 14:01 Uhr

Man liest ja immer das dann die Luftzufur gestört istbei Himmel und Nestchen. Ich kann mir das irgendwie nicht so vorstellen, Luft ist doch überall und wenn man gut lüftet#kratz
Aber ich finde den Himmel einfach unpraktisch, Unser Baby kommt im Sommer auf die Welt, da zieht es wohl nicht und außerdem werden wir an das Bettchen (60 X 120) noch räder montieren damit ich es mit ins Schlafzimmer und ins Wohnzimmer nehmen kann.
Möchte nicht extra noch ne Wiege kaufen müssen. Und da würde mich so ein Himmel glaub ich stören#schwitz

Ja, die Designs sind echt zum Schreien!
Werde auch für das Nestchen noch einen unifarbenen Bezug nähen!

Beitrag von twins 09.02.06 - 14:09 Uhr

Hi,
unifarbene Bezüge kannst Du überall in allen Farben (Baumwolle) kaufen. Habs auch gemacht....da die bunten teile teilweise echt schrecklich waren.

Nestchen würde ich jederzeit wieder ran machen, da ich es am Laufgitter sehe (liegen oben drin) das sie ständig ausversehen die Hände durchstrecken und dann nicht mehr weiter können.
Unsere sind jetzt 12 Wochen alt und da ist noch nichts mit drehen, etc. also ist das Geschrei groß, wenn die Hand nicht wieder hervorkommt.

Außerdem habe ich zwei im Bett liegen - jede/r auf seine/r Seite direkt am Gitter. Da muss ich ein Nestchen haben.....und wegen Luftzirkulierung - ich denke, wenn man alles ran macht....Himmel, Nestchen und Stoff hier und dort ..... dann ist es kein Wunder, wenn keine Luft ran kommt aber das Nestchen ist ja nur ein winziges Teil vom Bett.....

Grüße
Lisa

Beitrag von butzel0605 09.02.06 - 14:03 Uhr

Hallo,

ich wollte eigentlich auch keine Nestchen dran machen wegen SIDS und Luftzufuhr. Als meine Tochter dann aber die ersten zwei Nächte mit dem Kopf am harten Holz lag, habe ich doch eins für den Kopfbereich gekauft. Also mein gesunder Menschenverstand (und mein Doktor in Physik) sagt mir, dass das mit der Luftzufuhr Blödsinn ist: das Kopfende ist sowieso dicht, und dann steht unser Kinderbett (wie wahrscheinlich viele Kinderbetten) auch mit einer Seite an der Wand, da gabs ohne Nestchen also auch keine Frischluftzufuhr. Dafür gibts aber doch nach oben jede Menge Platz für Luftaustausch, so dass ich das Ding inzwischen ohne schlechtes Gewissen hängen habe.

Liebe Grüße, Babsi + Jana (8 Monate)

Beitrag von scoob 09.02.06 - 21:21 Uhr

Da habt ihr mich ja beruhigt.
Werde meins also auch dran machen, unser Bett ist am Kopfende nicht zu sondern hat dort auch Stäbe.

Ich habe noch soviele Stoffe hier liegen, da ist so ein bezug schnell genäht, aber extra den Stoff kaufen würde ich auch nicht, das lohnt sich preislich meist nicht.