Mit welchem Verdienst.......

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gummibaerin202003 09.02.06 - 13:18 Uhr

..... kann ich in etwa ungefähr ca. bei einer ausgeschriebenen Stelle als Empfangsdame/herr bei einer Sicherheitsfirma rechnen? Kann mir das jemand so in etwa sagen!? Wäre total super von eucht!?
Vielen liebe Dank
Grüße!

Beitrag von kruemlschen 09.02.06 - 14:16 Uhr

Hallo Gummibaerin,

das kommt drauf an woher Du überhaupt kommst, was Du gelernt hast, welche Berufserfahrung Du hast, wie alt Du bist, etc.

Mit den spärlichen Infos kann Dir das wohl niemand sagen.

Grüße Krüml #mampf

Beitrag von gummibaerin202003 09.02.06 - 14:23 Uhr

ok, also hier noch ien paar infos mehr!
Habe industriekauffrau gelernt, und bin seid 4 Jahren im Verkauf export tätig! Wäre also nicht unbedingt mein Beruf, hab da aber so eine Stellenanzeige gesehen! ausübungsort wäre in einer Stadt mit ca. 80000 Einwohner! Hoffe das hilft weiter!
Grüße

Beitrag von gummibaerin202003 09.02.06 - 14:24 Uhr

oh sorry hab noch was vergessen.... bin 22 Jahre alt! Sorry!

Beitrag von kruemlschen 09.02.06 - 14:28 Uhr

und darf ich noch fragen was Du bisher verdient hast?

Beitrag von gummibaerin202003 09.02.06 - 14:50 Uhr

1800 EUR brutto!
Kannst du mir nun hlefen! :)

Beitrag von kruemlschen 09.02.06 - 16:43 Uhr

also ich würd mal ganz frech noch 100 € draufschlagen, man kann sich dann ja irgendwo einigen.
Verschlechtern würd ich mich auf keinen Fall!!
Und frag unbedingt wegen Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Falls Du das in der alten Firma hattest und in der neuen nicht mehr bekommst würde ich das noch mit draufschlagen!

Viel Erfolg! #pro

LG Krüml #mampf

Beitrag von laulau 09.02.06 - 19:50 Uhr

Hallo,

ich selbst war über einen Sicherheitsdienst am Empfang beschäftigt.
Bin 23, habe Hotelfachfrau gelernt.
Arbeite in der Nähe von Köln.
Mein Verdienst bei dem einen Unternehmen 1500. Kein Urlaubs sowie Weihnachtsgeld, 25 Tage Urlaub.
Bei dem anderen Unternehmen 8,50 Euro die Stunde. 28 Tage Urlaub.
Bin jetzt nicht mehr bei einem Sicherheitsunternehmen beschäftigt.

Hoffe dir geholfen zu haben.

Gruß
#blumeLaulau

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 08:03 Uhr

Hallo Laulau,
entschuldige wenn ich jetzt so dumm frage, aber sind die 1500 EUR brutto oder netto!?
Wäre lieb
Gruß

Beitrag von laulau 10.02.06 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,

leider, leider: Brutto !!! :-%#heul
Mache immer noch den Job am Empfang, aber jetzt über einen anderen Dienstleister. Da hab ich jetzt 1600.
Habe gerade eine Bewerbung am Laufen, bei einer Softwarefirma. Bekomme heute Bescheid, ob ich die Stelle bekomme oder nicht. Dann hab ich 1900 + 13. Gehalt + 30 Tage Urlaub + VWL + 35 Stunden-Woche.

#pro#klee Drück mir die Daumen.

Liebe Grüße
#blumeLaulau

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 08:40 Uhr

oh echt brutto, na dann ist mir das glaub ich doch zu wenig!
bin ja mehr gewohnt, hört sich zwar blöd an, ist aber so!
na dann drücke ich dir mal die daumen, dass du heute gute nachricht bekommst! :)

Beitrag von laulau 10.02.06 - 08:50 Uhr

Ja, ja, verschlechtern sollte man sich nicht !!!
Höchstens du hast im Moment gar keinen Job. Dann besser etwas weníger, als gar nichts bzw. arbeitslos.

Gruß
#blume Laulau

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 08:57 Uhr

Das stimmt! Wäre ich arbeitslos wäre das ganz anders, aber sooo.....
Hab mir mit meinem freund vorgenommen jeden Monta einen dicken Batzen fürs bauen bzw Haus kaufen zu sparen, das würde dann flach fallen! Ginge echt nicht!.... naja ist halt schwer arbeit zu finden die genau passt!

Beitrag von laulau 10.02.06 - 10:08 Uhr

Hast du dich denn auf diese Stelle beworben?
Kannst es dir ja trotzdem mal anhören.
Ein Bewerbungsgespräch zu machen schadet auch nie, dann bist du dir einfach sicherer und kannst lockerer damit umgehen, wenns mal drauf ankommt ;-)
Wenn du zu dem Gespräch gehst heißt es ja nicht, dass du die Stelle auch annehmen musst.

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 10:36 Uhr

ja eben desswegen hab ich ja die frage gestellt!
bin mir nicht sicher ob ich mich bewerben soll oder nicht!
Weiß net ob ich noch eine Absage verkrafte! :( Hatte schon genug!
Ausserdem ist die Stelle eigentlich erst ab 25 und ich bins ja noch net! also wer weiß wer weiß...
aber du hast shcon recht, shclecht wäre es net, quasi als übung! :)
Muß es mir nochmal gut gut gut überlegen....

Beitrag von laulau 10.02.06 - 10:53 Uhr

Probiers doch einfach mal.
Hast doch nichts zu verliehren, außer das Porto.

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 11:09 Uhr

ja das mit dem proto stimmt! aber kann man das nich von der STeuer absetzten! :)
Hab gesehen das du Klarinette spielst!? Hab ich früher auch mal! :) Cool!

Beitrag von laulau 10.02.06 - 11:22 Uhr

Ja, man kann Bewerbungsausgaben von der Steuer absetzen. Entweder alle Belege sammeln, aber es gibt auch glaube ich einen festen Betrag, den man absetzen kann. Kann dir leider nicht sagen wie viel das ist.

Ja ich spiel Klarinette (seit 13 Jahren), Saxophon hab ich mir selbst beigebracht. Nach meinem Umzug vom Saarland nach NRW bin ich nun endlich seit Ende Oktober vieder in einem Verein :-D (in Köln). Da ist jetzt richtig viel los (Karneval). Anstrengend, aber macht Spaß (knapp 90 Auftritte). ;-)

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 11:37 Uhr

Wow 90 Auftritte! Respekt! Aber ist ja schön wenn dir SPaß macht!
Ich hab aufgehört im Verein zu spielen, die hatten immer nur polka walzer und co im Programm also net soooo modern......
Aber im Fasching bin ich auch aktiv, in der Garde,haben heut den 1. Auftritt! ist zwar net sooooo viel los hier wie in Köln, aber da oben ist ja auch ne Hochburg für den Fasching. Wobei ich ja mal davon träumen würde so bei ner richtig großen Kölner Büttensitzung in der Garde mit zu tanzen, das wäre mal richtig stark..... :)

Beitrag von laulau 10.02.06 - 11:51 Uhr

Wo kommst du denn her?
Ja ja, das ist schon wahnsinn in Köln ...
Ansonsten ist es ein ganz normaler Verein, spielen aber ganz ganz viele moderne Sachen (in unserer Mappe ist keine einzige Polka ;-)) Hatte ich in meinem früheren Verein auch immer (besonders Egerländer:-%;-))

Beitrag von gummibaerin202003 10.02.06 - 12:00 Uhr

Bin aus SÜddeutschland also weit weg vom Kölner Karneval und co.!
Ja Ja egerländer hitparade teil 1+2 kenn ich nur zu gut, ganz ganz prächtig die Stücke :)