Wie lang sollte der Gebärmutterhals sein????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von minnimaus1982 09.02.06 - 13:53 Uhr

Hallo ihr lieben!
Ich bin erst in der 29SSW und war vorgestern beim Arzt,der hat mir ein wenig Angst gemacht,das mein Gebärmutterhals sich wohl schon verkürzt.
Er ist nicht ganz drei zentimeter lang und ich wollte mal fragen wie lang er sein müßte???
Der Arzt hat mir zu viel ruhe geraten und das hat mich schon ein wenig erschreckt.
Könnt ihr mir da ein paar ratschläge geben?Ich mach mich sonst noch verrückt!

Lieben Gruß-dickes Bussi

und ein großes Dankeschön eure Minni

Beitrag von hermiene 09.02.06 - 17:42 Uhr

Hi!
Naja, der längste ist er nicht ;-)
Wichtig ist der Verlauf. Wenn Du nen GH von 4cm hast und plötzlich 3,2 ist das heikler wie von 3,0 auf 2,9.
Wenn Du keine Wehen hast, Dich schonst (ich sollte nach 4 STunden immer ne Pause einlegen) und den Haushalt Deiner besseren Hälfte überläßt kannst Du locker übertragen.
LG,
Hermiene

Beitrag von ndw 09.02.06 - 22:07 Uhr

Hallo. Bei mir wurde die Verkürzung des Mutterhalses in der 20 ssw festgestellt. Hatte auch ständig Vorwehen. Die Ursache blieb unbekannt. Na ja. Und so musste ich bis zur Ende der Schwangerschaft im Bett bleiben.War schwieriger als es klingt. Die Magnesium Tabletten haben mir auch geholfen. In der 27 ssw musste ich trotzdem für 5 Tage ins Krankenhaus. Und nachdem-wieder möglichst viel im bett bleiben.Obwohl ich zugeben muss,dass ich schon spazieren ging usw. Haushalt übernahm mein Freund. Und ich muss sagen-es hat sich gelohnt.Seit 6 Monaten bin ich eine glückliche Mutter von einem Sohn!!! Also viel,viel,viel Ruhe.