nass bis auf die knochen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von infamia 09.02.06 - 14:26 Uhr

meine tochter geht jetzt seit ca einem halben jahr in die kita. eigentlich bin ich ja super zufrieden, aber heute bin ich fast vor aerger geplatzt.

wieso muss ich in den kindergarten, matschhose und gummistiefel lassen, wenn die bei schnee rausgehen und die nicht nutzen? steh ich im wald? #kratz

als ich sie abgeholt habe, war die ganze hose (eine jeans) ueber und ueber NASS. ging natuerlich auch durch, also war auch strumpfhose und unterhose nass. was soll denn sowas?

hatte natuerlich kein bock, direkt nachzufragen, denn wir mussten nach hause gehen und was anderes anziehen. vor allem, wie lange ist sie schon so rumgerannt?

eins steht fest, morgen frag ich mal, was das sollte. ich muss mich um sie kuemmern, wenn sie krank ist und nicht die....

oh mann das finde ich ja voll daneben und halte morgen mal gespraech mit der gruppenleiterin...

viele gruesse
mel

Beitrag von lara_lea_noah 09.02.06 - 14:31 Uhr

Hallo,

sprich mrogen mal die Gruppenleiterin darauf an. Denn sowas finde ich schon echt unmöglich zumal die Matschhose ja vorhanden war.
Ich denke das ist denen einfach zuviel Aufwand gewesen.....

Meine Tochter würde niemals ohne Matschhose oder Schneeanzug nach draußen gehen. Die Kindergärtnerinnen neigten auch eine Zeit lang dazu die Kinder mit normalen Hosen nach draußen zu schicken.... dennoch ist meine Maus stur genug um auf ihre Matschhose zu bestehen. ;-)

Lara

Beitrag von benpaul6801 09.02.06 - 14:38 Uhr

hallo,
wie alt ist denn deine tochter?weiss sie das sie bei solchem wetter die matschhose anziehen soll.bei uns wird nur den ganz kleinen,neuen kindern geholfen,beim anziehen.ansonsten sollen sie selbstständigkeit lernen.weiss natürlich ja nicht wie alt deine kleine ist...aber sehen müssen hätten die es dort schon.
yvonne

Beitrag von bobbycar02 09.02.06 - 16:19 Uhr

Bei sochlechem Wetter würde ich grundsätzlich Schnnehose oder besser Schneeanzug für die Kita anziehen, de Matschsachen halten zwar die nässe ab aber ncith die kälte.

Beitrag von infamia 09.02.06 - 19:05 Uhr

na sie ist im januar gerade 3 jahre alt geworden, also meiner meinung nach in einem alter, wo man die kleinen noch darauf hinweisen muss. die anderen kinder waren auch alle nass. also aus ihrer gruppe. aber es ist mir ja auch egal, ob die anderen muetter da was sagen oder nicht.
naja die matschhose koennte man halt drueberziehen. bin ja ansonsten dafuer, dass sie rausgeht. tut ihr ja schliesslich auch gut. aber das sie nass ist, finde ich nicht toll, dann bleibt sie lieber drin...

bin mal gespannt, was die gruppenleiterin dazu sagt... bei ihr bin ich auf alle faelle an der richtigen adresse, sie ist auch gleichzeitig die leiterin der kita und auch ne total liebe....

gruss
mel

Beitrag von lea2001 10.02.06 - 12:10 Uhr

Hallo,
eine Bekannte von mir , hat das gleiche Problem mit ihrer Tochter schon mehrmals gehabt. Die Kleine ist fast 5 Jahre und will/kann sich natürlich schon alleine anziehen. Aber es war schon mehrmals der Fall, dass sie von der Erzieherin gesagt bekommen hat, sie braucht den Matschanzug nicht anzuziehen.
Meine Bekannte hat 3 Jacken!!!! für den Kindergarten, da sie fast täglich die Jacken waschen muss, da alles voller Matsch ist. Der Anzug hängt meist unberührt an dem Haken. Wo ist da die Logik?
Mein Rat: Ziehe ihr morgens gleich den Anzug zu Hause an, dann haben sie keine andere Wahl den auch zu benutzen.
IdS Lea
P.S. Meine Tochter hat auch nur einen Matschanzug ( der von Tchibo, der ist innen mit Fleece gefüttert und hält genauso warm , wie ihr Schneeanzug zu Hause ).

Beitrag von helena77 09.02.06 - 22:04 Uhr

Hallo Mel,

Als ich heute Jan (3,5) abgeholt habe, dachte ich ich seh nicht richtig.
Seine Schuhe waren innen tropfnass!
Sie waren im Park und alle Kinder hatten danach nasse Schuhe. Oder Kleidung wer halt nicht entsprechend angezogen war...
Ich wohne aber 30 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weg. Was soll man denn da machen?
Ich kann ihn ja schlecht nach Hause tragen?!? oder neue Schuhe kaufen, oder gar mit dem Taxi fahren!

Die Erzieherin meinte nur, dass sie die Schuhe von der kleinen Gruppe auf die Heizung gestellt hätte aber für die große Gruppe sei sie nicht zuständig...#gruebel

Dann ist mir Gott sei Dank eine Mutter eingefallen die direkt gegenüber wohnt und obwohl ich sie erst gestern kennengelernt habe, habe ich sie angerufen ob sie mir bis morgen Schuhe borgt. Hat sie dann auch gerne gemacht.

Aber dämlich finde ich das Verhalten schon!

LG
Helena