ersten 12 SSW FG wenn Herzchen aufhört zu schlagen, wie macht sich das bemerkbar!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus151 09.02.06 - 15:07 Uhr

Hallo,

ich habe schon so oft jetzt gelesen das in den ersten 12 Wochen einfach das Herz des Kindes aufgehört hat zu schlagen. Merkt man das den als Mutter kommt es dann auch zu Blutungen oder sieht das der FA nur am US? #kratz

Ab wann ist eigentlich die kritische Zeit vorben 12+0 oder erst 12+6 ????????? #augen

LG maus151

Beitrag von evaluise 09.02.06 - 15:17 Uhr

Hallo!

Also ich hatte ein FG in der 9. Woche und habe es nicht gemerkt, weil ich keine Blutungen bekommen habe und somit zur Ausschabung ins Krankenhaus musste.
Allerdings waren bei mir die Ultraschallbilder ab der 6. Woche schon auffällig, d.h. die Größe stimmte immer weniger mit dem eigentlich errechneten Zeugungstermin überein usw. Ich hatte also schon eine traurige Vorahnung...

Ich glaube auch, dass man die kritische Zeit nicht auf den Tag genau begrenzen kann. Ich bin jetzt in der 23. Woche (zum 2. Mal schwanger also) und habe den Tag 13+0 ein bisschen für mich im Stillen gefeiert.

Ich denke, man muss sich immer wieder sagen: Der Körper wird es richtig einschätzen. In jeder Hinsicht. Es fällt schwer, da zu Vertrauen, gerade, wenn man sich so sehr ein Kind wünscht und über jede Woche glücklich ist, die gut gegangen ist.

Aber: Gehe immer erst einmal davon aus, dass alles in Ordnung ist. Und höre nicht auf jedes kleine Wehwehchen, sonst macht man sich verrückt. Die Schwangerschaft ist schon anstrengend genug und wichtig ist, dass man sich immer gut um sich kümmert. Und sich nicht mit "Was-wäre-wenn"-Gedanken in Schreckensvorstellungen katapultiert...

Alles Gute!
Evalusie

Beitrag von froggerl 09.02.06 - 15:19 Uhr

hallo maus!

ich hatte letztes jahr im juni einen abgang.
aber nicht mit blutungen oder irgendwas anderem.
meine fä hat bei einer ganz normalen routineuntersuchung in der 10. wo. festgestellt das der herzschlag weg war.
gemerkt habe ich garnichts. meine fa meinte das gibt es öfter mal, dass der körper noch meint er ist noch schwanger, obwohl man einen "abgang" hatte.
bin dann 2 tage später ausgeschabt worden.

allgemein sagt man die kritische zeit ist so nach dem ersten drittel (12-13 wo.) vorbei.

herzliche grüße
froggerl (9+0)

Beitrag von jumababy 09.02.06 - 15:17 Uhr

Hallo maus151,

leider passiert das manchmal einfach so und ohne Grund, ohne dass Du irgendetwas falsch gemacht hast. Bei meiner ersten Schwangerschaft war das so. Du merkst es nicht, aber ich zB. hatte eine leichte Blutung, wegen der ich dann auch sofort zum FA gegangen war... Am Ultraschall kann man das das sehen.

Aber mach Dich nicht verrückt, wieso fragst Du denn eigentlich? Hast Du denn eine Blutung?

LG Jule

Beitrag von maus151 09.02.06 - 15:32 Uhr

Nein ich war heute erst beim Arzt und alles war super hab das Herzchen zum ersten mal gesehen und alles ist in Ordnung meinte meine FA. Sie hat gesagt in drei Wochen soll ich wieder kommen doch genau in der Woche hat sie Urlaub das hat die Sprechstundenhilfe dann gesagt. Jetzt kann ich nicht wie geplant in der 11 SSW sondern entweder in 2 Wochen schon also 10 SSW oder erst wieder in der 12 SSW das wären dann fast vier Wochen. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll 2 Wochen sind schon wieder schnell aber 4 Wochen wieder sooo lange. Und da habe ich eben Angst das in den 4 Wochen was passiert ohne etwas zu merken. Ich habe heute dazu schon mal was geschrieben und fast alle haben mir geraten erst in 4 Wochen zu gehen da man da schon mehr sieht. Ich weiß jetzt gar nicht was ich machen soll…..

Beitrag von zelda 09.02.06 - 16:32 Uhr

Hallo!
Wir dürften ungefähr gleich weit sein und ich bin genauso unsicher wie Du!!! Ich muss allerdings noch eine Woche warten, bis ich (hoffentlich) endlich das Herzchen zum ersten Mal schlagen sehen darf. Meine letzte Untersuchung war bei 5+5 und da hat man fast noch nichts gesehen (aber immerhin etwas!). Seit heute bin ich 8+0 und fühle mich manchmal so schrecklich unschwanger! An Deiner Stelle könnte ich jedenfalls nicht 4 Wochen warten, sondern ich würde auf jeden Fall nach 2 Wochen gehen, denn ich würde unbedingt wissen wollen, ob alles ok ist. Ich persönlich würde auch lieber heute gehen als noch eine schrecklich lange Woche warten zu müssen....Haha, das muss wohl die Panik der Erstgebärenden sein ;-)
Liebe Grüße und weiterhin alles Gute!

zelda

Beitrag von maus151 09.02.06 - 16:58 Uhr

Ja das hast Du Recht! Da ist der kleine Krümel gerade mal 5 mm groß und man macht sich schon solche Sorgen. ;-) Ich bin mir sicher das Du das nächste Mal auch mehr siehst! Danke für Deine Antwort und ich werde dann nach zwei Woche gehen schaden kann es schließlich nicht!

Ich wünsch Dir alles erdenklich Gute und viel Glück, erzähl was der FA gesagt hat.

LG und #danke

Beitrag von schnecke2376 09.02.06 - 18:21 Uhr

Hallo....
Ich möchte ja nicht kleinlich sein,aber wenn Du in Deiner VK schreibst das Dein ET der 28.9.06 ist,dann bist Du seit heute nicht 8+0 SSW. sondern 7+0 SSW.(in der 8. SSW).

Sorry,mußte das mal los werden....;-)

Lg und eine wundervolle Kugelzeit

Nadine

Beitrag von zelda 09.02.06 - 20:33 Uhr

Ja, Du bist nicht kleinlich, sondern Du hast Recht, ich hatte die ganze Zeit 8.SSW im Kopf, wollte das auch schreiben, hatte das Ganze aber dann so abgeschickt. Als es mir auffiel, konnte ich es nicht kehr ändern. Wollte also nicht absichtlich "bescheißen", bringt ja auch nichts! Also sorry für den Tippfehler!#heul

Zelda 7+0, bzw.8 SSW.;-)

Beitrag von jumababy 15.02.06 - 12:10 Uhr

Hallo nochmal,

also ich an Deiner Stelle würde früher gehen, aber ich bin ja auch ein gebranntes Kind in der Hinsicht... Möchte am liebsten jede Woche gehen....!

Was sollte der Nachteil sein? Später kannst Du ja trotzdem nochmal gehen!

Klar sollte man sich nicht verrückt machen, aber wer mir erzählt, dass er bei einer Unsicherheit in den ersten zwölf Wochen nicht sofort zum FA gerannt ist, lügt! Sorry, aber das ist meine Meinung...

Wünsche Dir alles Gute, Julia#klee

Beitrag von mara299 09.02.06 - 15:45 Uhr

Hallo !

Leider merkt man davon nicht immer etwas.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich in der 12. SSW eine FG und wusste von nichts. Bin überglücklich zum Arzt gegangen und mit gebrochenem Herzen nach hause.

Bei meiner Schwangerschaft mit meinem kleinen Til hatte ich ständig Blutungen in den ersten Monaten und pausenlos Angst ich könnte ihn verloren haben ... aber es ging ihm gut.

Leider kann man es an nichts festmachen.

Die kritische Zeit soll eigentlich mit 12 Wochen um sein, aber mein Schwiegermonster sagte mir sogar ich solle die ersten 5 Monate lieber nichts kaufen - alter Drache -.

Wünsch dir und dem Krümelchen alles Gute, Mara