Erster Schritt getan

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von lina190801 09.02.06 - 15:30 Uhr

Huhu ihr lieben !

Der erste Schritt zum Helm ist getan.
Waren heute in Bochum und der Kopf wurde eingegipst,für die Helm anpassung.
Lea war total Lieb. Hat gar nicht geweint,war total tapfer.

So in 1 1/2 wochen- 2Wochen müssen wir wieder hin,dann bekommt sie den Helm.

Reu mich schon wenn alles vorbei ist.

So das waren die neuen Infos

LG

Nicole

Beitrag von sunnysun27 09.02.06 - 20:05 Uhr

Hallo Nicole,

ich weiß jetzt nicht, vielleicht hast du es in einem früheren Thread schon erwähnt?
Ist deine Kleine ein KISS Kind?
Wenn ja ist sie von einem KISS Spezi behandelt worden?

Schau doch mal bitte auf www.Kiss-kidd.de und klicke das Forum an, wenn du nun unter suchen Helmtherapie eingibst, kommen ein paar interessante Aussagen dazu.
LG, Sunny

Beitrag von lina190801 09.02.06 - 20:10 Uhr

Hallo Sunny.

Nein mir hat keiner gesagt das sie ein Kiss kind ist.

Bei lea war das Problem als sie 4 Monate war,da wurde Rachitis bei ihr entdeckt trotz flourid tabletten. Dadurch verformte sich der Kopf noch schneller uns extremer.

Lies doch einfach mal die links,vielleicht hilft es dir

LG

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=45&id=334365&pid=2197215

Beitrag von sunnysun27 09.02.06 - 21:21 Uhr

Hallo Nicole ,

danke dir.
Magst du mal noch ein bißchen erzählen, wie die Geburt war?
Vielleicht schaust du auch mal unter www.Kiss-kid.de unter Auffälligkeiten ?
EInfach mal schauen, ob du dein Kind da wieder findest.
Muß ja auch nicht sein!
Alles Gute für euch!
LG, Sunny