Ist Euch auch schon mal aufgefallen.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bibbi1976 09.02.06 - 15:31 Uhr

wie gern und selbstverständlich man plötzlich auf so viele Dinge verzichtet ????#gruebel

Hallo Ihr Lieben !

Hab mir die letzten Tage irgentwie mal Zeit zum grübeln genommen(, bei dem Wetter :-(ja auch kein Wunder!!) und festgestellt wieviel sich ganz selbstverständlich seit die Kinder da sind geändert hat, aber irgentwie vermisse ich nichts von der Zeit davor.
Wie geht es Euch denn dabei ???

Das fängt ja schon beim morgendlichen Aufstehen an:

Ich war früher ein totaler Langschläfer!!!#gaehn Wenn ich mal frei hatte, war es keine Seltenheit bis 10.00 Uhr oder so im Bett zu bleiben.
Und jetzt.....spätestens 7.00 Uhr hüpfe ich aus dem Bett und das ganz selbstverständlich;-)....Naja, manchmal fällt es schon etwas schwer, aber wenn man erstmal anfängt, kommt man gar nicht mehr zum müde sein:-p!!

Das geht dann den ganzen Tag so weiter:
Ein lautes "MAMA!!!!!!!" vom Großen und ich renne#schwitz und ein #schrei vom Kleinen und ich hüpfe zum anderen#huepf und das ohne nachzudenken, ob ich vielleicht lieber ein Buch lesen würde oder eine Fernsehsendung anzuschauen.....#augen.

Früher hätte man mich bei so machem Buch oder so mancher Serei nicht stören dürfen...:-[, aber heute..., es gibt doch viel wichtigeres;-)!!

Ich könnte das noch ewig mit Beispielen fortsetzen, aber ich will hier keinen langweilen...;-)

Naja, ab und zu gönnt man sich ja dann doch mal einen Kinder-freien-Tag durch Aufenenthalt bei Omi und kann mal an sich und den lieben Göttergatten denken;-) !!

Würde mal gern euere Erfahrungen dazu hören !!!??

Ganz liebe Grüße

Bianca + Marcel (29.09.01) + Pascal (29.08.05)

Beitrag von coccinelle975 09.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo Bianca!

Das mit dem Aufstehen kommt mir sehr bekannt vor, allerdings versuch ich die Kleine gerade länger im Bett zu halten und so kann es schon mal 8 oder 9 Uhr werden. Lena schläft aber auch erst um 0.00 Uhr und kommt nachts auch noch einmal und hat Hunger.
Mitten in der Nacht aufstehen, das wäre vorher undenkbar gewesen, aber das ist mittlerweile schon ganz normal und man gewöhnt sich sogar daran. Wach teilweise schon von selber auf und schau auf den Wecker, wenn ich mein, daß die 4 Stunden Schlaf um sind und sie Hunger haben müßte. Haushalt kann ich tagsüber kaum machen, da sie noch sehr verwöhnt ist, jetzt mach ich ihn halt abends aber das ist doch auch völlig egal - Hauptsache er wird überhaupt gemacht. Fernsehen? Was ist das? Bin schon froh, wenn tagsüber mal was zu essen bekomme.
Auch wenn es was ganz anderes ist wie arbeiten gehn und die Freizeit immer mehr zum Fremdwort wird, möchte ich keine Minute mit Lena missen. Sie ist mein Goldschatz und ich würde glaub alles für sie tun. Ok, seit letzter Woche geh ich einmal die Woche zum Sport und mein Mann passt in der Zeit auf sie auf, aber so was muß ja auch sein. Bin danach so glücklich, daß es meiner Maus ja auch zu gute kommt.

LG Silke und Lena

Beitrag von bibbi1976 09.02.06 - 16:39 Uhr

Hallo Silke!

Stimmt, ab und zu mal was gönnen, muß man bzw.FRAU ja auch mal;-), aber es its doch sehr wenig geworden gegen früher, aber es fehlt mir nicht oder eigentlich bemerke ich es nicht einmal.

LG und viel Spaß beim Sport

Bianca

Beitrag von julie2006 09.02.06 - 15:55 Uhr

Hallo Bianca,

mir gehts genauso.;-) Hab mir früher gerne Sachen gekauft, shoppen und so. Und was mach ich seit drei Jahren??? Ich marschiere wie selbstverständlich in die Kinderabteilung und kaufe, was das Zeug hält.
Es macht mir wahnsinnig Spaß, Sachen für meine Tochter zu kaufen. #freu Und mein Kleiderschrank? #kratz

Aber was solls. Ich vermiss es nicht einmal. Auch meine Spontanität ist weg. Geht ja mit Kind auch nicht mehr. Und selbst das stört mich überhaupt nicht.

Und weil es so schön ist, wird gleich noch ein #baby angesetzt. ;-)

Lg Anika mit Julie (3 Jahre) und #baby Yannik (37. SSW)

Beitrag von bibbi1976 09.02.06 - 16:41 Uhr

Hallo Anika!

Na, dann noch alles Gute für #baby Nr.2 !!!

Hab`ja auch zwei Jungs und das macht doppelt Freude, aber auch manchmal doppelt Streß;-)!!

Alles Gute für deine Rest-SS!!

LG
Bianca