Roter trockener Fleck im Gesicht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von quiny 09.02.06 - 15:31 Uhr

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen. Seit einigen Wochen hat Leonie einen großen rötlichen Fleck im Gesicht. Er fühlt sich rauh und trocken an und ist manchmal pickelig, mehr oder weniger.

Ich creme sie ständig ein. Wenn wir raus gehen, mit Wind-und-Wetter-Creme von Babylove oder zuhause mit Linola-Fett. Der KiA meinte er wird schon irgendwann von allein weggehen, tut er aber nicht.

Habt ihr noch einen Tipp?

LG
quiny


P.S.: Jucken und kratzen tut er nicht.

Beitrag von lilly7686 09.02.06 - 16:26 Uhr

Hallo!
Ich kann dir zwar leider bei dem roten Fleck nicht helfen, aber die Wind und Wetter Creme solltest du nochmal überdenken! Bei den meisten dieser Cremes ist der Hauptbestandteil Wasser (auf der Tube steht "aqua", das ist wasser). Wenn diese Cremes dann in die Haut einziehen, dann wird die Haut rissig, wenn es zu kalt ist, weil das Wasser ja gefriert.
Die einzige dieser Cremen die ich kenne ist die von Nivea. Aber ich verwende für meine Tochter die Bepanten Wundheilsalbe.
Liebe Grüße
Lilly und Leonie

Beitrag von kvk78 09.02.06 - 16:56 Uhr

Hallo Quiny,

das kenne ich... Leif hatte gleich ein paar Monate nach der Geburt (da war auch Winter) so einen Fleck am Oberarm. Der KiA hat mir damals eine Creme verschrieben, die in der Apotheke angemischt wurde. Leider hat sich das Ettiket von der Dose gelöst, daher kann ich dir die Zusammensetzung nicht schreiben. Die Salbe war auf Vaselinebasis.
Ich denke auch, dass eine eher wasserhaltige Creme nicht so gut ist bei diesen Temperaturen. Wir haben die Wind und Wetter Creme von Weleda, die ist super und wir hatten bisher keine Probleme mehr mit trockener Haut.

LG
Kerstin

Beitrag von sternenzauber24 09.02.06 - 17:36 Uhr


Hallo

Das ist wahrscheinlich ein Ekssem.Versuche es mit Melkfett,das hilft wahre Wunder.

LG
Sternenzauber#stern

Beitrag von nudelinchen 09.02.06 - 21:25 Uhr

Das kenn ich!
Mein Kleiner hatte das auch immer- wirklich fast imemr und er ist inzwischen 2 Jahre. Haben ihn 3mal täglich eigecremt und alles, es half aber nix. Der KiA meinte, das sei eben so und das könnte men mit Creme nur lindern, dass es nicht juckt, aber weg bekäme man das wahrscheinlich ncith. Hatte immer die gute Wind und Wetter creme von Weleda oder die Kindergesichtscreme dieser Marke.
Jetzt hab ich die Creme gewechslet und- oh Wunder- alles weg!!! Habe so'ne Bübchen Calendula Gesichtspflegecreme genommen und die funktioniert!
Wahrscheinlich musst Du einfach mal testen was bei Euch geht... hatte mir einfach verschiedene von diesen kleinen Probiertuben gekauft...

Liebe Grüße, die Nudel

Beitrag von quiny 10.02.06 - 10:32 Uhr

Hallo,

Wasser ist tatsächlich drin. Die Babylove Creme wurde von Öko-Test als sehr gut bewertet.

Die Weleda Creme werd ich mal ausprobieren, von der hab ich bis jetzt auch nur gutes gehört.

Vielen Dank für Eure Antworten.

LG
quiny