Welche Untersuchungen sind ratsam??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nisse007 09.02.06 - 16:05 Uhr

Hallo zusammen!!
Habe morgen einen Termin bei meinem neuen Frauenarzt.Habe gewechselt weil der andere zu mir gesagt hat 2 Jahre sind eh nóch nicht lange#kratz#kratz.Und er hat nie in erwegung gezogen zu schauen ob bei mir alles okay ist.Er hat gesagt mit Ultraschall kann mann auch sehen ob die eileiter okay sind?Mein Mann hat schlechte Spermien das wissen wir aber er ist nicht zeugungunfähig.Was kann ich bzw soll ich alles machen lassen um zu sehen ob ich okay bin??
Danke Nisse 007

Beitrag von mela11382 09.02.06 - 19:23 Uhr

hi

es kommt sehr auf deine situation an. aber 2 jahre find ich definitiv zu lange!!

hast du regelmässige zyklen? weisst du, ob du eisprünge hast? misst du tempi? wenn nicht, wird dir der fa vermutlich sagen, du müsstest mal ne zeit lang tempi messen um zu sehen ob du einen eisprung hast...

mehr kann ich dir jetzt leider nicht sagen, weil ich eben noch die paar fragen hab um ein etwas besseres bild von deiner situation zu bekommen.

Beitrag von nisse007 10.02.06 - 10:07 Uhr

habe einen ziemlich regelmässigen zyklus 28-30 Tage.
Ich spüre meinen Eisprung rechts und links.Habe 2 Monate gemessen und da war auch einer.Nehme die kurve zum Arzt mit mal sehen.

Melde mich wenn ich zurück bin.