Auf Schneidezahn gefallen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gr202 09.02.06 - 16:06 Uhr

Gestern abend dachte ich schon, mein Herz bleibt stehen, mein Kleiner (3 1/2) ist über die Kante des Teppichs gestolpert und mit dem Schneidezahn auf die Tischkante gefallen. Ihr könnt Euch vorstellen, was los war. Ich weiß garnicht, wie ich es geschafft habe, mit schreiendem Kind den Notdienst anzurufen, die Zahnärztin teilte uns dann mit, sie wäre in einer Stunde in der Praxis. Ich konnte es nicht fassen, es handelt sich doch um ein kleines Kind und sie war beim Abendessen. Zudem habe ich sie kaum verstanden, da sie sehr schlecht Deutsch sprach. Ich habe wirklich nichts gegen Ausländer (habe ich ausländische Freunde), aber als Arzt sollte man doch einigermaßen die Landessprache sprechen. Als ich dann da war, hat sie nicht viel gemacht. Toms Zahn hatte sich in das Zahnfleisch reingedrückt und war etwas abgebrochen. Sie hat nur etwas Salbe draufgetran und sagte, man könnte sonst nichts machen. Nach einer tollen Nacht bin ich dann heute morgen mit ihm zu meinem Zahnarzt gefahren, der ihn erstmal geröntgt hat (auch eine Geschichte für sich!!!), zum Glück hat der nächste Zahn nichts abbekommen. Und wenn wir noch mehr Glück haben, wächst der reingedrückte Zahn auch wieder raus, ohne vorher abzusterben.....
Bin immer noch völlig fertig (Tom turnt allerdings schon wieder auf der Couch rum...#huepf
Gruß
G.

Beitrag von kasia4 09.02.06 - 18:42 Uhr

hi,
was für ein Trauma. Tut mir echt leid, das dir und deinem Kind das passiert ist.
Als ich die letzten Beiträge zum Thema Zähne und Stürze hier gelesen habe, habe ich heute eine Zahnrettungsbox aus der Apotheke geholt, voll teuer (22,40)die Sache, aber vielleicht braucht man es wirklich einmal. Zuerst dachte ich ich kauf zwei, eine für zuhause und eine für den Kindergarten, aber der doch hohe Preis hat mich doch etwas abgeschreckt.
gruss
kasia :-)

Beitrag von funkelperle2001 10.02.06 - 13:57 Uhr

Hallo,

kann verstehen wie das für dich war. Habe am 1. Weihnachtstag das selbe erlebt. Wir sind allerdings direkt ins KH. Dort haben die auch nichts gemacht. Nur gesagt ich solle nach Weihnachten zum Zahnarzt. Der hat nicht behandelt, weil mein Kleiner die Windpocken hatte. Habe mich tierisch aufgeregt, aber da er keine Schmerzen hatte, habe ich auch nichts gemacht. Anfang Januar war ich dann beim Zahnarzt. Der Zahn ist bei meinen kleinen abgestorben, kann aber vorerst drin bleiben. Hoffe es bleibt so.

LG Sabine mit Jason (3)