Sch...Woche! Mag grad nicht mehr... wenn jemand einwenig Trost für mich hat?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von joely1976 09.02.06 - 16:29 Uhr

Hallo zusammen,

Muss mir mal meine "Sorgen" von der Seele schreiben... am Sonntag hats angefangen, Svenja bekam Fieber und einwenig Schnupfen! Seit vorgestern ist es richtig schlimm, sie hat seit 3Nächten praktisch kaum geschlafen, vom Tag ganz zu schweigen! Gestern morgen war ich mit ihr beim Arzt, da sie die ganze vorletzte Nacht nur gehustet hat! Er meinte, es sei nicht weiter schlimm, wahrscheinlich ein viraler Infekt... Gestern gegen abend, war es dann ganz schlimm! Sie bekam trozt Fieberzäpfchen Fieber von 40,5Grad! Sie sah ganz schrecklich aus! Wir waren dann bis 24Uhr im KH... das ganze Programm mit Blutentnahme etc. Sie wollten ihr eine Infusion legen, ging leider nicht (Vene geplatzt)... Meine Süsse war so tapfer, ich hätte am liebsten mitgeheult! Wir wollten dann zuerst die Laborwerte abwarten und dann entscheiden, ob sie die Infusion dringend braucht! Als dann das Fieber gesunken war, ist sie dann eingeschlafen in meinen Armen! Und wir mussten immer noch warten, warten, warten! Es war so schrecklich viel los im KH! Endlich bekamen wir dann die Resultate... sprachen alle auch für einen viralen Infekt! Die Aerztin war trotz Megastress super lieb und hat alles genau erklärt... ich glaube sie war sich recht unschlüssig, ob Svenja nach Hause darf oder nicht... Schliesslich durfen wir gehen... wir hatten schrecklichen Hunger, schliesslich war das Nachtessen ausgefallen.. mein Mann also kurz vor dem Schliessen noch zu McDo gerast, nachdem er uns zu Hause abgeladen hatte! Das Resultat war, dass Svenja nicht einschlafen konnte und ich um 1 Uhr nachts schliesslich auf einen kaltem McChicken und Pommes herumkaute...
Nach einer sehr mittelmässigen Nacht (stündlich hat sie geweint) hatte sie am Morgen schon wieder fast 39Grad... Momentan ist es auch wieder am steigen, aber zum Glück wirkt sie allgmein fitter! Trotzdem ist sie sehr weinerlich und extrem anhänglich (logischerweise!)
Erschwerend zu der ganzen Geschichte kommt meine Schwangerschaft (13.Woche).. hatte gestern abend schreckliche Rücken-und Bauchschmerzen vom Herumtragen der Kleinen... auch heute sind die Bauchschmerzen noch nicht wirklich besser! Ich bin einfach sooo müde, möchte einmal wieder ein paar Stunden am Stück schlafen...
Heute nachmittag hat mir meine Freundin eine sms geschrieben, dass sie überraschend frei bekommen hat auf der Arbeit...sie gehe jetzt shoppen! Bin dann grad sehr traurig geworden (o.k. vielleicht noch die Schwangerschaftshormone), ich hätte es schön gefunden, wenn sie geschrieben hätte, sie komme vorbei...damit ich mich einwenig ausruhen kann! Klar, muss sie ja nicht, aber trotzdem... fühlte mich grad sehr alleine gelassen...#schmoll
Sorry für mein Gejammere, aber es tut gut, die Dinge aufzuschreiben...
Danke schön fürs lesen..

Lg
Claudia mit Svenja (28.9.03) und ü-#ei 13.Woche

Beitrag von franleo 09.02.06 - 17:26 Uhr

Hallo Claudia!

Du machst im Moment einiges mit...echt übel. Unsere Kleine fing vor einer Woche auch mit Fieber an. Tagsüber war sie zum Glück fit, nur nachts ist sie 3-4 Mal aufgewacht (am Montag stellte sich raus, dass sie eine heftige Mittelohrentzündung hat) und ich war teilweise schon sehr geschlaucht. Aber ich habe ja noch wesentlich mehr Schlaf als du bekommen und ich bin nicht schwanger (obwohl ich das eigentlich gerne anders hätte ;-) naja, abwarten).

Ich kann mir vorstellen, dass du im Moment richtig fertig bist #heul. Aber bald ist Wochenende!!! Ist dein Mann dann zu Hause? Dann kann er dich ja ablösen und bis dahin musst du wohl durchhalten, hilft nichts, und jede Minute die deine Kleine schläft auch schlafen ;-)!

Wir Mütter müssen immer einiges leisten und keiner nimmt es richtig ernst. Kann verstehen, dass du etwas enttäuscht von der SMS deiner Freundin warst. Aber ich denke, sie hat darüber überhaupt nicht nachgedacht #kratz.

Kopf hoch und sobald dein Mann da ist ... Füße hoch ;-)! Ich wünsche dir, dass deine kleine Maus bald wieder fit ist!

LG Anne #blume

Beitrag von kvk78 09.02.06 - 17:28 Uhr

#liebdrueck

Hallo Claudia,

du Arme, wenn's dick kommt, dann aber richtig #schwitz... ich hoffe deiner Maus geht es bald wieder besser und du kannst dich auch mal von den ganzen Strapazen erholen. Hast du denn jemand (Omas/Opas/ Tanten etc.) die dich mal ein wenig entlasten können? Gerade der Anfang der ss ist ja ganz schön anstrengend, wenn ich daran denke, wie müde ich da immer war... Und dann auch noch Schlafentzug weil die Kleine krank ist und man soch eh schon Sorgen macht... So ein Mist, du hast mein volles Mitgefühl.
Und bei deiner Freundin würde ich das Thema mal ganz beiläufig erwähnen, evtl. denkt sie ja das nächste Mal daran, dich etwas zu unterstützen.

LG
Kerstin