ich kann nicht mehr!!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von carinaramadani 09.02.06 - 16:38 Uhr

hallo ihr lieben!!

ich bin 27,verheiratet mit meiner jugendliebe und vor 10 wochen zum 2.mal mama geworden.unser großer ist 7 jahre.

mit meinen kiddis bin ich super happy und so langsam hat sich zuhause auch wieder ein rhytmus eingependelt.
wobei die ersten wochen echt hart waren da ich mit allem allein da stand.wobei wir beim thema wären.
als ich aus dem kh entlassen wurde hat er mich dort 4 stunden warten gelassen,hat weder angerufen noch konnte ich ihn irgendwo erreichen.manno hab ich da geweint.nicht ganz zuhause kamen am selben tag meine schwiegereltern vorbei die ich dann noch achönnen durfte.als ich dann meiner schwiegermutter etwas unfreundlich übers maul gefahren bin weil sie meinte sich hier um alles kümmern zu müssen war dann schon das theater groß!
durfte mir dann am selben abend noch vorwürfe von meinem mann reinziehen!!!

fast jeden tag in den 4 wochen darauf hatte ich dann die bude voll.kein schlaf und super gastgeberin spielen
war an an der tagesordnung und mein mann.......
ha,den hat alles nicht gejuckt.noch schlimmer...wenn es nicht perfekt war hatte ich direkt was gegen seine familie.wie z.B.einmal,da kam seine mutter morgens um 10 uhr unangemeldet vorbei.ich hatte mich mit dem baby hingelegt und es gestillt.musste nun aufstehen mein baby weinen lassen und hab mich noch mit ihr beschäftigen was ja nicht ging weil der kleine hunger hatte........da hat sie doch tatsächlich meinem mann erzählt wie unwillkommen sie sich gefühlt hat,ist in tränen ausgebrochen und hat sich darüber beschwert daß ich ihr nichts zu trinken angeboten habe(ich habs wirklich einfach nur vergessen)!!!da war dann wieder streit mit meinem mann an der reihe und ich solle mich doch anständig benehmen schließlich behandelt seine familie mich wie eine königin!!!
das ich nicht lache........
er geht arbeiten und wenn er heim kommt,sitzt und sitzt er,ob vorm fernseher oder laptop!
ich muss manchmal 10 dinge auf einmal tun und wenn ich dann mal nicht mehr kann sagt er nur er ist ja soo kaputt.kümmert sich nicht um die kiddis ausser manchmal playstation mit dem großen und sagt noch bevor er irgendwas im haushalt tut suche er sich lieber noch 2 nebenjobs.....Hallo?????ist das normal???
er denkt nur an sich und ich frage mich ob er mich noch liebt......
wie lange bettel ich schon nach ner massage,ich hab wirklich schmerzen im schulterbereich aber er....er hört es nicht!!!
er nimmt mich einfach nicht ernst ,auch nicht die drohung daß ich ichn verlassen werde belächelt er nur!
was mache ich nun??
danke fürs lesen.......musste mal alles loswerden!!!!


Beitrag von cephir 09.02.06 - 16:49 Uhr

Kann es sein das du momentan eh gereizt bist???
alles sowieso ganz ganz verkehrt ist???

klar ist schon möglich das wenn du den windelwopper grade stillst-sie unangemeldet da steht *du ne fleppe ziehst... voll normal... und die begeisterung wird dir bestimmt NICHT im gesicht gestanden haben....
Eine Massage... gibt es auch wo anders in Massagepraxen... meinen partner würd ich danach 1oder 2 mal fragen dann nicht mehr!!!

Aber ihr solltet mal reden was das "Gemeinsame Leben" betrifft....
wenn da keine reaktion oder änderung eintritt und er dich nur im stich lässt dich nicht unterstüzt frage dich mal ob es *dein partner ist....

Beitrag von gorgona 10.02.06 - 14:02 Uhr

Hallo So, frei nach dem Motto auf Deiner VK möchte ich Dir sagen, dass Du offensichtlich keine Ahnung davon hast, wie das Leben so ist, wenn es jemandem so ergeht wie carinaramadani. Das hat weder was mit gereizt sein noch mit alles ist verkehrt zu tun.

Wir sind hier in diesem Forum, um uns gegenseitig mit Rat und tips zur Seite zu stehen und nicht, um es unser noch schwerer zu machen und jemanden, den wir nicht persönlich kennen, komplett in Fage zu stellen.

Lydia

Beitrag von lucy30 09.02.06 - 16:59 Uhr

Hallo!
Du tust mir irgedwie echt leid, als hätte man nicht schon genug um die Ohren während man sich um den Wurm kümmert. Es ist ja nicht nur der fehlende Schlaf, der einen reizt, auch muss sich der Hormonspiegel wieder einstellen.
Ich finde auch, dass sich Dein Mann etwas egoistisch verhält. Mir scheint, dass Ihr klare Regeln aufstellen müßt.Z.B. Besuch nur nach Absprache und wenn schon Besuch, dann nur, wenn Dein MAnn auch da ist, und er den Gastgeber miemen kann. So wird ihm vielleicht bewußt, wie anstrengend es für Dich gerade ist.
Du mußt ihm echt Grenzen setzen und ihm direkte Anweisungen geben, was er tun muß (Männer brauchen das manchmal, sie sehen sonst nicht, was zu tun ist!!).
Auch verstehe ich Deine Schwiegermutter nicht...Weiß sie denn nicht mehr, wie man sich als frischgebackenen Mami fühlt!?
Ich fühle mit Dir.Bin zwar noch keine MAmi, kann mir aber vorstellen, wie schwer es gerade für Dich sein muß.
Gruss Lucy

Beitrag von chnime 09.02.06 - 19:02 Uhr

ganz ehrlich, du solltest mal für ein paar Tage deine Kinder schnappen und z.B. zu deinen Eltern fahren, wenn das möglich ist. Wenn ihn das dann auch nicht juckt, dann schieb ihn ab! Ist schwer ich weiß. Aber suche für dich und deine Kinder lieber einen netten Vater und dein alter Mann darf dann fleißig bezahlen, mal sehen ob ihn das dann auch zum lächeln bringt.

LG Janine

Beitrag von olav 09.02.06 - 23:56 Uhr

Also wirklich, man kann´s auch übertreiben.#kratz#gruebel#kratz

Beitrag von sigru 10.02.06 - 10:17 Uhr

Das ist nicht normal!

Normal ist, daß Du Hilfe von der FAmilie bekommst - und daß Du Ruhe hast Dich auf das Baby zu konzentrieren!

#liebdrueck Sigru

Beitrag von lieblingsmami 11.02.06 - 20:53 Uhr

Hi,frag deinen Mann doch einfach mal warum er dich eigendlich geheiratet hat!?
Hört sich nicht grad so an als würd er viel von dir halten.
Wenn er jemanden brauch der ihm noch den Hintern abwischt hätte er nicht heiraten müssen.
Er hätt mal lieber bei Mama bleiben sollen.
Tust mir echt leid