Am Samstag Umzug

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von pegasus080675 09.02.06 - 17:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir ziehen am Samstag das zweite Mal mit unseren beiden #katze um. Vor zwei Jahren war das der totale Horror. Mein Kater hat die ganze Nacht in der neuen Wohnung geschrieen und meine Katze hab ich tagelang nicht zu Gesicht bekommen.

Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich den Umzug und das neue Zuhause für die beiden gestalten kann, daß es nicht ganz so schlimm für sie wird.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße
Manu

Beitrag von shandor 09.02.06 - 17:15 Uhr

Liebe Manu

Ich habe noch nicht so viel Ahnung,da erste Katze.
Aber da wir bald umziehen werden, habe ich mich schon ein wenig umgehört.
Es soll beim Tierarzt etwas geben, das man in die Steckdose steckt und das einen(für die Katzen) angenehmen Duft verbreitet.
Wenn man dann noch den Kratzbaum und Schlafstelle im neuen Heim mit Katnip oder Baldrian einsprüht, sollte das doch gutgehen.

Die Katzen sollte man übrigens erst ins neue Heim setzen, wenn alles fertig ist.

Lieben Gruß
Eva

Beitrag von bine3002 09.02.06 - 21:40 Uhr

Es gibt Feliway. Das ist ein Pheromon-Zerstäuber für die Steckdose. Reicht für 70 m², kostet ca. 20 Euro, gibt es im Internet oder beim Tierarzt, solltest Du dann aber morgen schon einstecken, damit es bis Samstag wirken kann. Das ist der gleiche Geruch, den Katzen absondern, wenn sie sich reiben.

Dann kannst Du Baldriantropfen nehmen. Manche Katzen macht das aber eher wuschig, bei manchen wirkt es gar nicht. Meine Dicke wird davon aber sehr ruhig und schmusig.

Dann gibt es Notfalltropfen. Da mußt Du mal die Bachblüten-Experten bei http://www.netz-katzen.de nach fragen. Ich halte nicht so viel von Homoöpathie.

Im Notfall hilft auch eine Beruhigungstablette. Die kannst Du beim Tierarzt holen und das dürfte auch helfen. Würde ich aber nur machen, wenn es wirklich extrem ist.

Ansonsten hol sie erst in die Wohnung, wenn alle Möbel da sind, die Leute weg und Ihr zur Ruhe kommt. Lass sie so lange in der alten Wohnung in einem Zimmer, wo sie von dem Trubel nicht so viel mitkriegen. Und dann mit ganz viel Liebe und Zuspruch in die neue Wohnung setzen. Es ist wichtig, dass Du Ruhe und Sicherheit ausstrahlst und deinen eigenen Stresspegel runterfährst. Das überträgt sich.