Was soll ich nur machen...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von marimar1979 09.02.06 - 17:11 Uhr

Hallo Zusammen!

Ich habe letztes Jahr geheiratet. Schon vor der Hochzeit haben wir uns sehr gestritten. Ich bin seit 7 Jahren mit meinem mann zusammen, aber irgendwie hat sich in diesen 7 Jahren alles so ein wenig verändert. Am anfang war unsere Beziehung schön, doch jetzt ...!
Er ist geschäftlich oft unterwegs, ich warte brav zuhause das er anruft, ich habe den kontakt zu meinen freunden abgebrochen, ausser das ich ab und zu mal ein kaffee trinken gegeangen bin, passiert nichts. Ich koche, putze, kümere mich um unseren Hund, packe seine Taschen für die reise, schenke Ihm ein gemütliches zuhause, und zurück bekomme ich nichts. Er sitzt jedes wochenende, bei seiner Mama.
Wir hatten vor kurzen einen streit. Er hat zu mir gesagt das wir wenig zeit miteinander verbringen, da musste ich Ironisch lachen...
Wenn er nach Hause kommt ist das essen fertig, danach sitzt er vor der Glotze, oder vor dem Internet. Ich frag Ihn ob wir ein kaffee trinken sollen, Antwort: Keine Lust. Ich frag Ihn ob er mit in die Wanne kommt: keine lust....!
Er mag meine Familie nicht und versucht mich von Ihr anbzudrehen, er schläft am wochenende bis 13. Uhr, er hat nie lust mit mir zu frühstücken, er hat keine lust mit mir zu shoppen, aber wenn mama pasta macht ist er sofort da. Ich mache mich Hübsch, kein komentar, ich will mal ein blumenstrauss und ein kleines Dankeschön, NICHTS!!!!!!!
ICH KÖNNT KOTZEN!
Jeder merkt das ich traurig bin, ich habe kein Hunger nehme ab, habe jeden Tag tränen in den Augen und er sagt nichts, fragt nicht. Sitzt vor dem Handy und spielt irendetwas. Wir sitzen getrennt im wohnzimmer, ich gehe alleine ins Bett, ich darf kein spass haben sonst ist er sauer. Er ist so sturr, er dreht mir die wörter im mund um und stellt mich als doof da.
Und der beste spruch war:
Also als ich mit meiner Ex kaffee trinken gegangen bin hat sie gesagt das wenn wir noch zusammen wären kinder hätten.
Da war ich baff, ich wusste nicht was ich sagen sollte.
Ich gebe mir mühe das ich die beziehung rette doch von seiner seite kommt nichts, und das halte ich nicht mehr haus.
Wir sind ein halbes Jahr verheiratet, wir haben Weihnachten getrennt verbracht...
Und jetzt taucht auch noch mein Ex auf. Ich war immer treu in diesen sieben Jahren, doch jetzt habe ich zum ersten mal was gemacht was ich nie geglaubt hätte das ich es tun würde.
Ich habe wieder schmetterlinge im Bauch, und es ist endlic einer da der es weiss dich zu schätzen. Ich habe meinen ex jetzt öffters getroffen und es ist auch schon etwas mehr gelaufen. Wir beide sind uns einig das wir beide glücklich werden wollen und ein neues leben zusammen anfangen wollen.
Er hatte mich nie vergessen, er hat es öffters versucht mich wieder zu erobern, doch ich habe immer abgeblockt. Ich weiß nicht wieso ich es jetzt gemacht habe, aber ich denke das es daran liegt das mein Mann alles kaputt gemacht hat und einfach kein interesse zeigt. Er versteht es nicht was ich von einer Beziehung möchte.
Ich habe tierische angst mit Ihm zu reden, ich weiß das ich es tun muss, aber er ist so agressiv, er flippt direkt aus.
Wie soll ich denn bloss das gespräch anfangen? Ich habe so ne Angst....

Was soll ich nur machen!

Danke fürs zuhören

Ganz Liebe Grüße

marimar

Beitrag von ae74 09.02.06 - 17:27 Uhr

Hallo Marimar,

vielleicht täuschst Du Dich ja auch und Dein Mann flippt nicht aus, wenn Du ihm sagst, dass Du Dich trennen willst. Ich hab das Gefühl, dass er gar nicht mehr hinter Eurer Beziehung steht (erinnert mich alles an meine 9jährige Beziehung zu meinem Ex), er interessiert sich nicht für Dich, egal was Du anstellst, im Gegenteil er provoziert Dich ja eigentlich mit seinem Verhalten. Du leidest, nimmst ab, bist tottraurig und er sieht es nicht (so war es bei mir damals auch). Eigentlich legt er es ja darauf an, dass Du so richtig die "Schnauze voll hast".
Vielleicht kommt es ihm ganz gelegen, wenn Du ihm sagst, Du magst Dich trennen.
Als ich das damals meinem Ex sagte, da war er richtig erleichtert irgendwie, ansonsten war er auch eher der aggressivere Typ, der immer alles kontrollieren mußte und mir keine Freiheiten ließ. Aber als ich ihm saget, ich trenne mich, hat er zu mir gesagt, er hätte das nicht aussprechen können, weil er mich nicht verletzen wollte....
Ich muß dazu sagen, er hatte sich damals in eine Jüngere verrannt (war aber nur ein kurzes Strohfeuer).
Könnte es sein, dass Dein Mann eine Andere hat?

LG und alles Gute für Dich und Deine Entscheidung #klee

Andrea

Beitrag von lucy30 09.02.06 - 17:36 Uhr

Hallo liebe Marimar!

Ich kann Dich ganz gut verstehen, dass Du gefrustet bist, aber bitte sei mir nicht böse, wenn ich sage, dass Du ein kleines bisschen auch selbst Schuld hast.
Es ist vielleicht gerade das, was dazu geführt hat, dass Eure Beziehung am Krieseln ist. Was ich meine ist, dass Du für ihn uninteressant geworden bist, gerade weil Du nichts mehr für Dich machst (Freundschaften abgebrochen). Er weiss ja, dass er Dich nicht mehr erobern muß und kennt darum auch keine Grenzen. Er kann inzwischen alles mit Dir machen und Du machst es. Wenn er zu Dir sagt, putze, dann putzt Du!
Das ist genau der falsche Weg!

Werde wieder Du selbst und unternehme etwas ohne ihn (dann habt ihr Euch auch mal etwas Neues zu berichten). Mache das ,was Dir Spaß macht, dann wirst Du auch wieder für ihn interessant. Ich denke. dass Du zu sehr klettest, das wollen Männer nicht (und Frauen auch nicht)! Mach Dich für ihn interessant und überrasche ihn mit Seiten, die er an Dir noch nicht kannte! Das tut auch Deinem Ego gut.

Egal für wen Du Dich entscheidest für Deinen MAnn oder Deinen Ex, der Rat gilt für beide!
Natürlcih gehören für eine tolle Beziehung immer zwei dazu und sicherlich ist Dein Mann mit Dir auch entschieden zu weit gegangen und dürfte Dich nicht so behandeln (also mich nicht falsch verstehen und denken, ich sei auf der Seite Deines Mannes).
Ihr solltet über Eure Beziehung sprechen, auch wenn er keinen Bock hat und u Dich schon gegen ihn entschieden hast. Ich weiss, wie schwer es ist, denn ich habe es auch durchgemacht, aber ein Gespräch ist nur fair ihm gegenüber. Du darfst ihn nicht zu lange hinhalten.
Und noch etwas: auch wenn Du Dich jetzt für den EX entschieden hast, mußt Du aufpassen, dass Du nicht wieder die selben verhaltenmuster zurück fällst wie jetzt, denn sonst wird die Bezeihung etwa ähnlich!
Ich wünsche Dir viel Glück

Beitrag von faxl 09.02.06 - 17:29 Uhr

HAllo
ist wirklich schwer
weiß auch nicht was du eigentlich willst kämpfen oder nicht?
Für das gespräch würde ich dir raten wenn du ihn wirklich verlassen willst vorher mit deiner Familie oder freunden darüber zu reden so dass ev. jemand dabei ist wenn du ihm davon erzählst- und deine gepackten sachen gleich mitnimmst.
ICh schreib so krass weil ich flippen und aggressiv werden auch sehr ernst nehme und mir denke du spricht davon dass er ev. Gewalttätig wird.
Viel Glück
susi

Beitrag von maeuschen06 09.02.06 - 18:49 Uhr

Hallo,

ich wüßte gerne, wie alt du bist. Ich vermute mal, dein Mann ist fast der erste und du bist noch recht jung.

Die Situation im Moment ist blöd, aber du hast auch selber mti dran schuld. Ihr streitet ganz viel, aber du heiratest ihn. Warum? Du hockst nur zu Hause, putzt und machst. Warum? Du hast kein eigenes Leben? Warum? Wie soll er da noch Interesse haben.

Und was machst du, damit es besser wird? Schwupps zum nächsten Mann und dann wundern, dass du plötzlich wieder Schmetterlinge im Bauch hast. Die hättest du bei jedem Mann, der sich im Moment um dich bemüht.

Mein Rat: pack dich selbst am Schopfe und werde wieder eine eigene Persönlichkeit. Komm mit dir selbst ins Reine und mach was aus deinem Leben. Wenn du das geschafft hast, dann rede mit deinem Mann und versuch deine Ehe zu retten. Klappt das nicht, dann lebe erst mal alleine, lerne wieder alleine zu sein und dann such dir erst den nächsten. Anderenfalls endet das genauso wie deine jetzige Beziehung. Auch dein Ex wird so nicht lange Interesse haben. Klar, am Anfang ist alles toll, war es mit deinem Mann auch, aber der Alltag kommt. Bist du so schwach, dass dich ein anderer Mann retten muss? Ich hoffe nicht. Werde selbständig!

LG und alles Gute!