Wer darf in der gemeinsamen Wohnung bleiben?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von divine86 09.02.06 - 17:31 Uhr

Hey,
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich hab eine gemeinsame Wohnung mit meinem Freund (wir stehen beide im Mietvertrag). Wir bekommen beide Hartz 4 und die bezahlen auch die Wohnung. Wir haben eine 3-Raumw. (65 qm), weil wir ein gemeinsames Baby haben. Nun will ich wissen ob ich mit meinem Sohn drin wohnen bleiben darf. mein Freund will nämlich auch hier bleiben, aber er ist allein und eine 3 Raumw. genehmigt das Amt ihm nicht.

Lg Susi

Beitrag von scullyagent 09.02.06 - 17:59 Uhr

Ich würde mal stark vermuten, daß keiner von euch die Wohnung behalten "darf"

Scully

Beitrag von manavgat 09.02.06 - 21:10 Uhr

Er muss gehen. Wenn die Wohnung 5 qm zu viel hat, aber ansonsten angemessen ist, kannst Du den Rest selbst zahlen.

Du kannst Dir vom Gericht die Wohnung zuweisen lassen. Nimm Dir eine Anwältin, die das für Dich macht. Die wird vom Staat bezahlt, da Du kein ausreichendes Einkommen hast.

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von scullyagent 10.02.06 - 17:57 Uhr

Ist bei Alleinerziehenden mit einem Kind nicht nur 2 Zimmer- Wohnungen vorgesehen??

Schon richtig, daß wenn er erst mal gehen muß. Aber muß Sie dann nicht auch nach spätestens 6 Monaten umziehen? Dann doch lieber gleich neue Wohnung suchen, genemigen lassen und den Kerl zusehen lassen wie er mit der Arge und der goßen Wohnung klarkommt. Wäre das nicht die nervenschonendere Variante?

Scully

Beitrag von manavgat 10.02.06 - 18:21 Uhr

Warum sollte sie umziehen?????

Es stehen ihr 60 qm zu. 45 für den Haushaltsvorstand und 15 für jede weitere Person. Also sind es nur 5 qm mehr. Wenn sie nicht auf ewig ALG2-Empfängerin bleibt - mit einem Kind kann man sich doch was suchen - dann ist ein Umzug wirtschaftlich unsinnig.

die Zimmeranzahl ist bei ALG 2 völlig wurscht. Es geht um die Miete und die Quadratmeterzahl.

Gruß

Manavgat

Beitrag von scullyagent 10.02.06 - 19:13 Uhr

Danke für die Richtigstellung. Ich bin davon ausgegangen daß Zimmerzahl, qm2 und Miete beim ALGII festgelegt sind

Scully