Verhütung + Zysten

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von darja007 09.02.06 - 17:33 Uhr

Hallo ihr lieben.
Zur Zeit bin ich ja noch ss aber ich mache mir jetzt schon Gedanken fr was ein Verhütungsmittel ich mich dann später entscheiden möchte.
Ich hab leider die Tendenz das sich an meinem Linken Eierstock Zysten bilden, die auch leider nur durch Op entfernt werden können. Bisher hatte ich 2 Zysten die so um die 9cm Groß waren und mein Fa sich dann entschieden hat sie zu Op.
Nunja da eine Eierstockzyste ja bekanntlich durch ein ungelöster ES entsteht, mußte ich bisher immer die Pille nehmen, da ja dann kein Es entsteht. Nun ist es aber so, das ich KEINE Pille mehr nemen möchte, da ich davon ständige Kopfschmerzen habe und auch unlust auf Sex ( sorry).
Was für ein Verhütungsmittel könnt ihr mir empfehlen was zu meiner Anfälligkeit auf Zysten passt??? Wer von euch hat auch mit Zysten zu kämpfen und was nehmt ihr zum verhüten??? Ich hab ja schon an einer Spirale gedacht, und muß da wohl die Hormonelle nehmen oder??? Muß ich nun immer Hormone nehmen um auf Zysten zu verzichten??? Mein Fa bietet mir ständig die Pille an und das nervt.
Bitte sagt mir was dazu, sterellisieren will mich so jung niemand, obwohl ich nach diesem Baby kein Kiwu mehr habe
Danke im vorraus.... Darja (27 Jahre) mit Justin 2 Jahre und #ei " Julina" 32.ssw