Second-Hand-Läden, wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von susanne1973 09.02.06 - 17:56 Uhr

Hallo,

ich habe viele Abendkleider und Blusen, die einfach zu schade sind für die Altkleidersammlung und würde die Sachen gerne in einem Second-Hand-Geschäft abgeben.

Wer hat das schonmal gemacht?
Meldet man sich telefonisch an oder geht man einfach hin? Müssen die Sachen frisch aus der Reinigung sein (hängen sauber seit Jahren im Schrank)? Nach welchen Kriterien werden die Sachen genommen? Wie funktioniert das mit der Bezahlung? ....#kratz

Bitte um Erfahrungsberichte
#danke Susanne (völlig ahnungslos)

Beitrag von grizu99 09.02.06 - 18:01 Uhr

Hallo!
Wir haben hier 3Second-Hand Läden, alles Baby-und Kinder Second hand Läden, nehmen aber auch andere Sachen.
Alle 3Läden nehmen 50% des Preises, den der neue Kunde bezahlt. Also wenn dein Kleid für 10EUR gekauft wird, bekommst Du 5EUR und der Laden 5EUR.
Hier ist es so, ads Du die Sachen sauber hinbringst, vorher telefonisch anfragen würd ich aber trotzdem!

Beitrag von scullyagent 09.02.06 - 18:08 Uhr

Ich wohne in Köln und kaufe regelmäßig im Second Hand.

Daher möchte ich dir eines sagen, wenn die Klamotten schon seit Jahren im Schrank hängen, wird dir das kein proffesioneller Händler abnehmen und wenn dann für lächerlich wenig Geld ( 5€/ pro Teil ). Denn es gehen nur modische gut erhanltene Artikel, höchstens aus der letzten Saison. natürlich meldet man sich vorher telefonisch an und vereinbart einen Termin. Das gebietet doich die Höflichkeit, da so ein Ankauf ja nun auch einiges an Zeit beansprucht.

Wenn Du mehr erwirtschaften möchtest empfehle ich Dir die Sachen selbst auf dem Flohmarkt oder einem Kleiderbasar ( z. B. Caritas ) anzubieten.

Scully