bin totunglücklich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gina78 09.02.06 - 18:09 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuchlis!

War heute das erste mal beim FA, nachdem ich am Sonntag ja einen leicht positiven Test hatte. Und heute NMT+3 setzten plötzlich SB ein. Ich also sofort zu meinem FA. Er meinte die SB wären nicht besorgniserregend. Ich solle mich schonen und nicht überanstrengen. Meine Zykluskurve beurteilte er als hochgradig #schwanger. Allerdings sagte er auch gleich, dass man bei 4SSW+3 noch nicht mehr sehen wird als eine fantastisch aufgebaute Schleimhaut und so war es dann auch. Dann machte er im Anschluss noch einen SST. Doch der Test in der Praxis schlug noch nicht an. Worauf er meinte, dass das auch nicht besorgniserregend sei. Es gebe Frauen die #schwanger sind und der Test erst nach 7-10 Tage Überfälligkeit anschlägt. Ergebnis der Untersuchung ist nun: Er kann mir eine SS nicht 100% bestätigen, er kann sie aber auch nicht mehr ausschließen!

Was meint ihr? Besteht Hoffnung? Ging es jemandem von euch ähnlich?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

LG Gina

Beitrag von willow19 09.02.06 - 18:15 Uhr

Mach Dich bitte erstmal nicht so verrückt. Klar, dass Dich diese Schmierblutungen beunruhigen, aber es muss nichts Schlimmes bedeuten, wie Dein Arzt schon sagte. Es ist alles noch recht früh und leider musst jetzt noch warten, bist Du was Genaues weißt. Ich kann Dir Deine Angst jetzt zwar nicht nehmen, aber ich drücke Dir die Daumen, dass alles in Ordung ist. Schon Dich und versuch Dich irgendwie abzulenken. Ist zwar leichter gesagt als getan, aber was anderes fällt mir nicht ein.

Liebe Grüße

Beitrag von schadoo 09.02.06 - 18:15 Uhr

Hallo Gina...

Denk POSITIV!!!

Wieso sollte sich die Schleimhaut so fantastisch aufgebaut haben?!?

Leg dich hin und warte ab!!!

Ich weiss, das man in da ganz schön ungeduldig sein kann... :-(

ganz viel glück wünsche ich dir!!!

#liebdrueck Habiba

Beitrag von gina78 09.02.06 - 19:00 Uhr

Vielen Dank für eure lieben und mutmachenden Worte! Ich werd mich auf jeden Fall schonen und viel liegen und dann positiv dem nächsten Termin entgegen fiebern. Meint ihr denn das wirklich noch eine Chance besteht #schwanger zu sein, wenn der SST in der Praxis noch nicht angeschlagen hat und auf dem US noch nichts zu sehen war, aber alles andere 100% dafür spricht?

LG Gina

Beitrag von willow19 09.02.06 - 19:07 Uhr

Wenn der Test jetzt negativ ist, ist das nicht schlimm, weil die Konzentration vom Schwangerschaftshormon HCG noch nicht sehr hoch ist. Auch wenn man vorher viel trinkt, kann es das Testergebnis negativ beeinflussen. Ich denke schon, dass Du schwanger bist, denn sonst zeigt ein Test ja kein positives Ergebnis an. Wie gesagt, Dein HCG-Wert ist jetzt nur noch nicht sehr hoch.

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von manon32 09.02.06 - 19:14 Uhr

Und warum bist Du nun (laut Überschrift) totunglücklich?

Freu Dich doch, dass Du evtl. schwanger bist und wart noch ein paar Tage ab.

LG

Manon + babygirl 35. SSW

Beitrag von gina78 09.02.06 - 19:17 Uhr

Hallo Manon,

ich bin totunglücklich, weil ich gedacht habe, dass ich heute Gewissheit erhalte und nun bin ich immer noch genauso im Ungewissen wie vorher auch. Du hast Recht, sicher freu ich mich darüber wohl schwanger zu sein. Lang genug üben wir ja nun auch schon. Leider hab ich nun auch schon 4 FG´s hinter mir und deshalb ist die Angst jetzt um so größer das was nicht stimmt.. Aber mein FA meinte auch, wenn ich dann in einer Woche wieder zu ihm komme und er dann was sehen kann auf dem US dann wird auch sofort mit Hormonzugabe nachgeholfen, damit es diesmal auch wirklich "hängen" bleibt. Ich kann mich nur wie verordnet viel schonen, viel liegen und das beste bis zum nächsten Termin hoffen.

LG Gina

Beitrag von manon32 09.02.06 - 19:21 Uhr

Na dann drück ich Dir ganz doll die Daumen, dass Du wirklich schwanger bist und dass es dieses Mal wirklich 40 Wochen bei Dir bleibt.
Denk positiv, das wird schon. Und nicht unglücklich sein wegen einem noch nicht ganz feststehenden Ergebnis. Freu Dich, dass es HOffnung gibt.

LG

Manon