wurde im Kaufhaus nicht bedient, weil ich "ja nur schauen wollt" ...//Frage zu Molltonwindel

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von summer68243 09.02.06 - 18:24 Uhr

Schönen abend!

Ich bin's schon wieder #augen

Also hab jetz mal 2. Sachen zu erzählen:

1. Heute war ich in der Stadt in nem großen Möbelhaus und wollte mich ein bisschen umsehen. Möbel, KiWa, usw. Und natürlich wollt ich mich ja auch informieren lassen. Klar, kenn mich ja nicht aus.
Also ich steh da so in der BAbyabteilung und warte und warte dass viell. ne Kundenbetreuerin/Verkäuferin kommt. NIX... Hab dann zu einer Verkäuferin gemeint, ob sie mir jemanden herschicken könnte, der mir helfen kann betr. der ganzen BAbysachen und die meinte ja klar.
Ich steh wieder da und warte und warte. Dann hab ich sie gefragt wieso denn niemand kommt. Dann meinte Sie, ja die ist grad mit ner andren kundin beschäftigt die -und das hat sie in so nem ton betont dass mir fast die kinnlade auf ewig runterkippte- sich für nen KiWa intressiert und ihn gleich mitnehmen will... und meinte zu mir, ich würde ja wahrscheinlich "nur" schauen wollen und nicht gleich kaufen, da die ja von "ach so toller qualität suind und dementsprechend teuer sind"... Also sozusagen, ist die andre wichtiger, weil ich ja nur shcauen will und nix kaufen weil ich es mir nicht leisten kann??? #gruebel Nur weil ich jünger als die andre bin. Woher will die denn wissen was mir zu teuer ist??? Ich meine das ist ja schon ein wahnsinn... Echt ich hatte so nen schleim und so ne wut...

Hab dann zu ihr gemeint, dass ich sehr wohl einen KiWa kaufen wollte, deshalb bin ich ja gekommen. und dass ich vielleicht auch andere sachen gekauft hätte, aber so werd ich NIE wieder kommen und auch allen die ich kenne erzählen was das für ein unfreundlicher laden ist.

DAnn bin ich abgerauscht.

und 2.

Hab heute auch ein paar kleidungsstücke gekauft. unter andrem auch ne doppelpkg. Molltonwindeln, weil die halt auf der liste standen.
Dachte zuerst dass sind die kleinen stoffwindeln, wie sie meine schwester immer hatte (die waren aber gerippt und nur etwa 30x30) die dinger die ich da jetz hab sind 80x80 cm groß und 100% Baumwolle. Nun wollt ich fragen (auch wenn es saudoof klingen mag #hicks ) wozu diese Molltonwindeln nun eigentlich gut sind???

So, bin jetz ziemlich lang geraten SORRY...

#herzliche Grüße dany

Beitrag von sumsumbiene 09.02.06 - 18:33 Uhr

Hallo Dany

DAS IST JA EIN SCHWEINELADEN!!!:-[


Also ich habe die Molltonwindeln immer als spucktücher und als unterlage für den Kinderwagen benutzt


LG Sabine Julia fast3 #baby15SSW#freu

Beitrag von denny79 09.02.06 - 18:35 Uhr

Hallo Dany,

das ist echt kein wirklich prickelndes Erlebnis und auch von der Verkäuferin ziemlich frech (der Ton macht halt auch die Musik, weiß ja nicht, wie sie´s rübergebracht hat)
Aber zum Bedienen muss ich sagen, immer mehr Geschäfte beraten nur noch ausführlich bei Kauf - da zu viele Leute sich im Geschäft ausführlich informieren, den Verkäufer somit in Beschlag nehmen und sich alles Vorführen lassen und dann gehen sie nach Hause und kaufen über´s Inet.
Kennen wir leider zu genüge, da wir ebenfalls ein Geschäft haben. Aber das ist kein Grund jemanden so unhöflich und arrogant wegzuschicken nur weil der andere Kunde vielleicht älter war. Da ich selber manchmal eher "gruftig" rumlaufe kenne ich das aber zu genüge - ein Blick und schon ist man ein schlechterer Mensch... Naja - mach dir nichts draus - denk einfach daran: denen ist ja das Geschäft entgangen - so what!?

Kopf hoch und viel spaß noch beim erfolgreichen shoppen. #liebdrueck

Beitrag von mrs.ivanisevic 09.02.06 - 18:47 Uhr

Ich werde die boykottieren und alle meine Freundinnen auch!

Die Moltonwickel kannst du als leichte Deckchen im Sommer, oder sowieso als Spucklappen verwenden, Baumwolllappen kann man wohl nie genug haben.

Ciao, und BOYKOTTIEREN den Laden!

Margrieta + #ei 'Lil'P' (29.SSW)

Beitrag von athena2004 09.02.06 - 21:31 Uhr

Hi Dany,
gute Reaktion auf die Verkäuferin!!

Moltontücher wurden früher zum Wickeln benutzt, als es noch keine Wegwerfwindeln gab bzw. diese zu teuer waren.

Ich benutze Moltontücher als leichte Decke für tagsüber, als Unterlage beim Wickeln, wenn wir unterwegs sind (mit der wasserdichten Unterlage der Wickeltasche zusammen), damit es nicht so hart ist für meine Kleine. Am Anfang habe ich ein kleines Moltontuch (die gab es auch in ca. 30 x 30) meiner Kleinen unter den Kopf gelegt. Seit sie älter ist und sich auch Sachen vor das Gesicht ziehen kann, benutze ich allerdings Mullwindeln dafür (benutze ich auch generell als Spucktücher).

Alles Gute,

Athena

Beitrag von sonni1980 09.02.06 - 21:40 Uhr

Huhu,
Molltontücher kann man auch zwischen Matratze und Bettlaken legen, damit die Matratze nicht so schnell vollgespuckt oder gesabbert ist, wenn es mal vorkommt. Auch als Unterlage auf dem Wickeltisch sind sie gut... obwohl man da auch ein Handtuch nehmen könnte. Es gibt auch gummierte Molltonunterlagen, die Wasser gar nicht durchlassen. Die sind Gold Wert, wenn man ein Spuckkind hat, oder mal eine Magenverstimmung wütet. Ich hatte bei der letzten Magen-Darm-Grippe bei unserem Zwerg keine untergelegt und durfte am nächsten Tag die Schaumstoffmatratze (zum Glück Schaumstoff!) in der Badewanne einweichen. Als Spücktücher für unterwegs nehme ich lieber diesen dünnen Windeln (Mullwindeln nennt man die glaube ich). Die gehen auch gut für viele Kinder als Schnuffeltuch.

Liebe Grüße
Sonni + Enno *25.08.2004 + Bauchbewohner ET 23.05.2006