hilfe!!! er erbricht ganz fürchterlich!!! schnell bitte!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von teedey 09.02.06 - 19:06 Uhr

mein schatz wurde grade ganz blass und fing auf einmall an ganz dolle zu erbrechen.
nun ist er quengelig.
hatte er noch nie gemacht was kann das sein ?
schlimm?
soll ich artzt anrufen???

bitte?!?!?

steffi

Beitrag von lela77 09.02.06 - 19:09 Uhr

Hallo Steffi,

kenne das gleiche von meiner kleinen Nichte... will dich nicht beunruhigen.. aber wenn er nicht aufhört weiter zu erbrechen... gehe lieber ins KH... so war das bei meiner kleinen Nichte das ich angefangen hat aus heiterem Himmel zu erbrechen ... hat nichts mehr in sich behalten...war irgendein Virus...

LG Lela + Kevin (8Wochen)

Beitrag von rins 09.02.06 - 19:10 Uhr

hallo steffi!

es gehen gerade viele magendarm-viren um, schätze, dass ist sowas. man kann da vomex für babies geben und viel fencheltee.

aaaber ich bin kein arzt. ich würde auf jeden fall beim kia und wenns dazu zu spät ist in einer kinderklinik anrufen und nachfragen.

alles gute für euch! #pro

#blume rins

Beitrag von anakonda1978 09.02.06 - 19:46 Uhr

Hallo Steffi,

das haben wir auch gerade hinter uns. Ich möchte dich auch nicht beunruhigen aber (wenn es sich nicht bessert) musst du auf jeden Fall zum Arzt. Bis dahin gib ihm schluckweise (oder Teelöffelweise) Tee (Kamille oder Fenchel) und verdünne seine Milch, auch die sollte er nur schluckweise bekommen (sonst kommt sie direkt wieder raus).
Wahrsch. wird er auch bald Durchfall bekommen. Wasch dir auf jeden Fall gründlich die Hände nach dem Wickeln und wenn du das Erbrochene wegwischst.
Mein Freund und ich haben jetzt auch Magen-Darm-Grippe und es ist echt schwierig mit 3 Patienten zuhause...
Damit ist echt nicht zu spassen, Maya war am nächsten Morgen total ausgetrocknet, sie hat dann Elektrolyte bekommen und der Arzt hat gemeint, wenn sich binnen 4 Stunden nichts tut, müssen wir ins Krankenhaus.
Ich würde also kucken, dass heute noch mehr in ihm drinnen bleibt, als er bricht - wenn dies nicht der Fall ist und er irgendwie apathisch wirkt solltet ihr lieber ins Krankenhaus fahren. Ansonsten rufe Morgen Früh direkt beim Kinderarzt an und schildere den Fall. Dann kommt ihr bestimmt sofort dran und müsst nicht ins Wartezimmer (Ansteckungsgefahr).

Aber vielleicht ist es ja auch gar nicht so schlimm.
Also nicht stressen, aber die Sache auf jeden Fall beobachten #liebdrueck

LG Ramona & Maya *3.7.2005

Beitrag von yoexx 09.02.06 - 23:51 Uhr

hallo...

wenn er sich weiter übergibt würd ich zum Arzt fahren.

Mein Sohn hatte mit 4,5 Monaten einen Rotavirus.
Da kam es oben und unten raus.

Wenn er viel Wasser verliert kannst du Elektrolyt geben.

Um den Margen zu schonen, falls du die Flasche gibst, kannst du die Milch 1:1 mit Fencheltee verdünnen. Das
haben sie in der Kinderklinik gemacht.

Es gibt noch Zäpfchen gegen Erbrechen.

Gruß
yoe

Beitrag von teedey 10.02.06 - 10:10 Uhr

wir kommen gerade vom arzt!

der hat blut abgenommen und heute um 16 uhr bekomme ich das ergebnis!:-(
der doc vermutet, dass es am schimmel#schock liegt, den wir leider in der wohnung haben.
unser vermieter macht nix dagegen!:-[:-[:-[
nun müssen wir wirklich so schnell wie möglich raus hier...:-(#schmoll#heul

aber die gesundheit geht vor!

die trarige und wütende steffi...

Beitrag von schmusi_bt 10.02.06 - 13:01 Uhr

Ich verstehe es einfach nicht, .wie man sich da noch an den Pc setzten kann und dumme Fragen stellt und nicht gleich zum Arzt geht!!!!

schmusi mit max und felix