Bitte eure Erfahrungen / Meinungen...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sharky2011 09.02.06 - 19:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
nach einiger Zeit Urbia-Pause melde ich mich mal wieder zurück. Wir hatten einige Zeit (Monate) vergeblich geübt. Das hat mich zu wuschig gemacht und ich habe mich etwas zurückgezogen... Nun hab ich mal eine Frage und hoffe auf Eure Meinungen / Antworten / Erfahrungen...

Am 17.1. (12. ZT) war ich bei meiner Frauenärztin zur Kontrolle. Habe dann stolz wie Oskar die ZB's mitgeschleppt und ihr vorgelegt und gesagt, dass wir seit über 6 Monaten an einem Baby basteln (beide 30 Jahre alt). Sie war auch ganz lieb, schaute sich meine Tempi-Kurven an und meinte, die Tempi geht nur sehr zögerlich und langsam nach oben. Hat Vaginal-US gemacht und keinen Eisprung gesehen (trotz 12. ZT - Normal-Zyklus bei mir ca. 27-28 Tage, da hätte sie ja schon das Ei sehen müssen...)

Hat dann noch alles weitere untersucht und Blut abgenommen. Ergebnis hatte ich dann 1 Woche später, und zwar sagte sie, die männlichen Hormone wären zu hoch und das könne man mit Hormonen (Clomi) in den Griff bekommen... Im Moment wollten wir allerdings eine kleine Pause einlegen, da mich die Niederschläge in der letzten Zeit so mitgenommen hatten... Nun bin ich am ZT 35, was für mich total untypisch ist, noch nie so einen langen Zyklus gehabt... Schwanger bin ich wohl nicht, hatte vorgestern mal einen Test gemacht... Aber bei der Untersuchung war ja kein ES zu sehen und ohne ES keine Schwangerschaft...

Ich bin total durcheinander und das regt mich alles so auf, dass mein Körper nicht funktioniert und ich jetzt nicht mal meine Regel bekomme... Mitte April 2005 habe ich die Pille abgesetzt und die Mens kam immer so pünktlich und jetzt nicht...

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht oder Ratschläge. Kann mit niemandem drüber reden und mein Mann versteht das nicht so wirklich, der kann sich in meine Verzweiflung nicht hineinversetzen (ist aber gaaaanz lieb zu mir)...

Bitte um zahlreiche Antworten... Danke, wünsch Euch alles Liebe,
Grüße sharky

Beitrag von suri76 09.02.06 - 19:52 Uhr

Hi Sharky,

bitte nicht ärgern! Ich weiß, scheiß Körper.....Mir geht´s auch so.....

Also, ich würde Mönchspfeffer nehmen und vielleicht Globuli, auch wenn ihr eine Pause einlegen wollt.

Ich habe die Pille Okt 05 abgesetzt und warte seitdem auf regelmäßigen Zyklus.....:-%

Ok, hab auch SD-Überfunktion und somit auch erhöhten Testosteronwert. Leider muss das ja behadenlt werden.

Clomi würd ich dir erst raten, wenn ihr weitermachen wollt, da frau Clomi nicht über 6 Zyklen hinaus nehmen soll....

Lass dir Blut abnehmen, auf alles Mögliche checken! Zucker, Hormone, was auch immer.....

Dann hol dir eine Zweitmeinung und lass dich gut beraten!

Und nicht aufregen! #pro

LG: Suri

Beitrag von sharky2011 10.02.06 - 07:19 Uhr

Danke Suri für die Antwort.
Derzeit nehm ich schon Alchemilla, (Frauenmantel) was ja für und gegen alles sein soll, einfach zum Frauenwohl.

Clomi wollte ich eigentlich erstmal nicht nehmen, sondern erst mal bis Sommer (oder ein paar Monate) pausieren und mal schauen, obs vielleicht auch so klappt, wenn man nicht ständig dran denkt... Falls das nicht klappt, kann ich das dann immer noch probieren... Aber ich möchte nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Hast recht, werde mich noch mal komplett durchchecken lassen´...

Ach es hat mal wieder gutgetan, sich hier ausjammern zu können und Verständnis zu bekommen.

Danke... Alles Liebe und schöne Grüße
sharky

Beitrag von engel_meike 09.02.06 - 20:04 Uhr

Hallo Sharky,

also ich wollte nur mal dazu schreiben, dass Clomi nicht eingenommen wird um den Wert der männlichen Hormone zu senken ! Clomi ist ausschließlich für die Verbesserung Eireifung da !

Welche Werte waren denn erhöht ? Testosteron, DHEAS, Prolaktin ???

Ich habe auf meiner Website einige Informationen zusammengestellt vielleicht guckst Du Dich da mal um (VK) Mönchspfeffer würde ich Dir NICHT empfehlen (noch nicht) denn das ist ja erst der 1. Zyklus der länger als 28. Tage ist oder ?! Mönchspfeffer kann dann noch mehr durcheinander bringen als das es hilft.

Liebe Grüße

Meike

Beitrag von sharky2011 10.02.06 - 07:23 Uhr

Hallo Meike,
ja, ich weiss, dass Clomi zur Anregung des Eisprungs genommen wird. Aber ich möchte nicht gleich die große Hormonkeule herausholen, vielleicht klappts ja auch so.

Welcher Wert erhöht war, weiss ich nicht, sie meinte nur erhöhte männliche Hormone, war auch total baff und viel zu erstarrt, um genau nachzufragen.

Danke, schaue gern mal auf Deine Webseite. Möpf wollte ich ohnehin nicht nehmen, da ich gelesen habe, dass dieser eine ohnehin schwache Blutung zum versiegen bringen könnte und ich habe schon eine relativ schwache Blutung... Was ich derzeit nehme ist Frauenmantel, der ja "aller Frauen wohl" sein soll... Ich denke, da kann ich nichts falsch machen...

Liebe Grüße und alles Liebe
sharky