Beckenendlage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lanaloop 09.02.06 - 19:36 Uhr

Hallo, meine kleine will sich nicht drehen. Hat sie sicher nen guten Grund für. Hab jetzt Ternin am 03.03, zum Kaiserschnitt. Wie ist das so? Hat jemand Erfahrung?
Liebe Grüße Kathrin

Beitrag von willow19 09.02.06 - 19:39 Uhr

Viel kann ich dazu nicht sagen, kenne aber Frauen, bei denen sich die Kinder noch kurz vor der Geburt richtig drehten. Eine Freundin von mir hatte auch schon den Termin für einen KS. In der 38. SSW haben sie das festgelegt, nach dem Ultraschall und am nächsten Tag gings dann los und der Wurm lag richtig. :-) Vielleicht hast Du ja auch Glück. Alles Gute.

Liebe Grüße

Beitrag von vanes 09.02.06 - 20:09 Uhr

Meine erste Geburt war auch ein Kaiserschnitt,da lag meine Tochter vom dritten Monat an falsch.Das war allerdings ein Notkaiserschnitt,weil der Fuß von meiner Tochter schon draußen war wo ich im Krankenhaus ankahm.Jetzt bin ich in der 31 ssw und es ist auch eine BEL.Hätte auch gerne eine normale Geburt.

LG,Vanessa

Beitrag von mamapapa2006 09.02.06 - 19:53 Uhr

Hallo Kathrin,

mein ET ist der 20.03.06 und mein Kleines hat es sich auch in BEL bequem gemacht #schmoll.
Mein Frauenarzt hat gemeint bis zum nächsten Termin(20.02) sollte es sich gedreht haben, ich solle doch mal meine Hebamme nach Übungen fragen. War heute bei ihr zur Moxabustion. Jetzt soll mein Mann das die nächsten Tage bei mir machen. Wenn das bis nächste Woche nicht anschlägt solle ich mir Gedanken über eine äußere Wendung machen... Ich denke aber auch, wenn die Kleinen sich nicht von alleine drehen, haben sie sicherlich einen Grund. Bin da etwas ratlos... bräuchte mehr Bedenkzeit, Kaiserschnitt ist eigentlich auch nicht meine Wunschvorstellung...

Lieben Gruss Steffi mit #baby

Beitrag von butte 09.02.06 - 20:18 Uhr

Hallo kathrin,
mir gehtes genauso. der wurm fühlt sich in bel am wohlsten. Mache nun schon mehrmals täglich die kleine Brücke( Vierfüßlerstand auf den unterarmen mit kissen unter den knien) aber das hat noch nicht gewirkt bekomme morgen noch das moxen gezeigt und hffe das das bis montag noch was bringt weil ich dann termin zur KS planung habe und der krümel wahrscheinlich dann noch im februar geholt wird. normaler termin wäre der 7.03. aber ich gebe die hoffnung nicht auf mein kind nomal zu bekommen.
Ich drücke dir auch alle daumen, das es sich noch dreht.

Liebe grüße Ivonne 37ssw

Beitrag von lotte23 09.02.06 - 21:33 Uhr

Hallo

Ich hatte das gleiche Problem.Mein Sohn wollte sich auch zum Schluß nicht drehen.Wir haben das auch mit der Brücke probiert,auch das moxen,aber nichts half#kratz.Kaiserschnitt wollte ich nicht.Mein Fa. meinte das wir es probieren mit einer spontan geburt.#freuIch hab Ihn dann auch normal entbunden.War ein bischen schmerzhafter in BEL,als wenn Sie richtig rum liegen.
Vielleicht hast du noch glück,und Dein Wurm dreht sich noch.Alles Gute#klee

LG lotte23

Beitrag von julu1982 09.02.06 - 21:46 Uhr

Huhu

meine Lena hat sich nach der Androhung sie per Kaiserschnitt zu holen Ende der 36. ssw doch dazu entschieden sich zu drehen!
Und ich bin mir fast schon sicher das sie während der 38.ssw wieder falsch lag und sich in der 39. ssw wieder zurückgedreht hat!

Gruß Julia