was soll ich nur machen...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von marimar1979 09.02.06 - 20:29 Uhr

Hallo zusammen!

Als erstes möchte ich mich schon mal für eure antworten bedanken.
Ich bin 26 Jahre alt. Als ich gesehen habe das andere paare was zusammen am Wochende unternehmen, oder mal vom Partner nett überrascht werden habe ich meine Augen geöffnet und gesehen das ich irgendwie gar nichts des gleichen habe. Ich habe ja eingesehen das ich leben muss, das ich raus gehen muss und mich wieder mit meinen freunden treffen will, doch als ich dies tat, machte er mir ein strich durch die rechnung.
Kleines Beispiel: Ich war am Freitag den 12.12 bei der Weihnachtsfeier und bin danach noch mit freunden was trinken gegangen, darauf das wochenende bin ich mit einer anderen freundin weg gegangen und habe dort übernachtet, da wir was getrunken haben.
Als ich sonntag nach hause kam war er stock sauer, und hat mich total klein gemacht, das ich keine zeit für Ihn habe. Kaum bin ich etwas länger weg klingelt mein Handy: Wo bist du ? Wie lange brauchst du noch. Gehe ich nicht mit zur Mutter, fragt er wieso was hat sie dir getan? Ich will nicht jedes WE bei seiner Mutter sitzen doch er kapiert es nicht. Ich klammer überhaupt nicht. Er darf alles machen was er will. Er macht sein sport, geht auf lehrgänge trifft sich mit arbeitskollegen, geht mit meiner ex kaffee trinken, aber wenn ich mal frage sollen wir mal wieder aus gehen, ne kein bock.
Auch im bett ist es immer die gleiche nummer. Ich habe mir ne super schöne sexy lack corsage geholt...hmmm ja schön aber zieh es aus das stört!
Ich habe Ihm ja schon gesgat was mich stört und was ich erwarte, aber es scheint Ihn nicht zu interresieren. Ich war gerade in der wanne, er ist nicht mit gegangen er wollte mal wieder lieber zeit alleine vor dem fernseher verbringen als mit mir in die badewanne zu gehen. Er verhält sich total respektlos. Mein Vater hat am Tag wo wir geheiratet haben Ihm das Landgut was wir in Portugal haben übergeben. Es wäre sein geschenk. Ich komme nämlich aus Portugal und mein mann aus Italien. Da hat er meinem Vater geantwortet: WAS WILL ICH DENN DAMIT !!!!!!
Ich habe mich so geschämt..
Ich habe Ihm vor ungefähr einem halben jahr gesgat das meine Freundin aus Portugal heiratet und das ich gerne dort hin möchte. Letztens faucht er mich an das es doch schwachsinnig von mir wäre für 4 tage nach portugal zu fliegen nur für eine freundin die ich 1 mal im jahr sehe. Ich dürfte nicht einfach solche entscheidungen treffen, denn schliesslich wären wir verheiratet. Anschließend krieg ich direkt einen spruch rein gewürgt:Ich habe das Gefühl das deine freunde dir wichtiger sind!!!
Tja was soll ich dazu noch sagen!

Und jetzt habe ich schon wieder ein Roman geschrieben, sorry aber ich bin total down.

Ach ja ich weiß nicht ob er eine andere hat, und wenn ja ist es mir momentan total egal, da meine Gefühle immer weniger für Ihn werden.

Liebdrück

Sandra

Beitrag von manavgat 09.02.06 - 21:02 Uhr

Du hast den falschen Kerl. Ein typisch italienischer Macho.

Mach Dich frei und fang was anderes an. Der hat Dich nicht verdient.

Gruß

Manavgat

Beitrag von marimar1979 09.02.06 - 21:05 Uhr

dank dir für deine schnelle antwort!

Ich habe meine entscheidung schon getroffen muss nur schauen wann der richtige zeitpunkt ist, bzw. ich so viel mut zusammen bekommen habe um Ihm es zu sagen denn die Angst die Ich vor Ihm habe ist sehr groß!

Ich habe Ihn geheiratet weil ich dachte das er sich vielleicht dann etwas ändert aber so war es nicht. Ich war so blöd, aber jetzt werde ich um ein glückliches leben kämpfen.

Liebdrück

marimar

Beitrag von smash79 10.02.06 - 08:41 Uhr

"Ich habe Ihn geheiratet weil ich dachte das er sich vielleicht dann etwas ändert aber so war es nicht."

Sorry, aber das war wirklich blöd und naiv, denn man weiss doch, dass man Menschen nicht ändern kann, man kann sie nur so nehmen wie sie sind.

Habe diesen Fehler auch gemacht, aber gewisse Erkenntnisse kommen erst später, wenn man älter wird.
Aber Fehler kann man korrigieren, heute hat man so viele Möglichkeiten.

Ich sag nicht, dass man immer gleich das Handtuch werfen muss, aber wenns nicht passt dann passts nicht, und dann hats keinen Sinn die Sache unnötig hinauszuzögern.

Ist meine Meinung.

Viel #klee und alles Gute für Dich,
Du packst das schon.

Ich musste vor 2 Jahren auch einen Schlussstrich ziehen, weil ich nicht mehr konnte. War hart, die Scheidung sehr emotional, aber es war die richtige Entscheidung und heute geht es mir besser denn je.

Endlich kann ich so sein wie ich bin und kann das tun was ich will. Ich habe zudem einen Partner gefunden der wirklich zu mir passt, er akzeptiert und liebt mich wie ich bin und wir sind superglücklich #huepf #freu

Keine Angst, auch bei Dir scheint bald wieder die #sonne


Beitrag von weintraube75 09.02.06 - 21:35 Uhr

hallo,
wollte vorhin eigentlich schon schreiben, hatte dann aber irgendwie keine lust. da du nun aber noch mal geschrieben hast, drücke ich dir mal noch meine meinung auf.
das deine beziehung anscheinend nicht gut läuft o.k., das kann man wohl nicht abstreiten. aber was mir mal aufgefallen ist. (nimm es mir bitte nicht übel)
ich glaube, du hast deine persönlichkeit irgendwo verloren. du machst so viel für ihn, bzw. wolltest ihm alles recht machen. das ist in keinem fall gesund. eine beziehung ist ein geben und nehmen. du hast glaube viel zu viel gegeben. da kann mann / frau sich mal ganz fix dran gewöhnen. zudem ist das nach einer weile äußerst uninteressant.
eine beziehung bedeutet doch nicht, dass man sich selbst aufgeben muss.
ich meine, ich bin zwar nicht verheiratet, aber dafür in einer sagen wir mal mittellangen beziehung. bei uns steht es gar nicht zur debatte, ob jemand allein oder zu zweit weggehen will. es wird beschlossen und bescheid gesagt. es gibt zeiten, da macht jeder sein kram, dann gibt es zeiten, wo wir gern aufeinander hocken. das sind punkte, da muss man sich einig sein, sonst gibt es nur zoff. wenn das bei euch nicht stimmt, dann ist er schlichtweg nicht der richtige. sowas wird es nie bei uns geben, dass eine zoff macht, weil der andere allein weg war - also nee echt, das ist übel.
dann zu deinem ex. es sei dir gegönnt, dass du bei ihm dein glück findest. aber!!! meinst du nicht, dass das jetzt vielleicht nur eine flucht ist? er gibt dir zum jetzigen zeitpunkt das, was du bei deinem mann vermißt. ja ist klar, dass er es jetzt einfach hat. an deiner stelle würde ich jetzt wirklich erst versuchen, zu mir selbst zu finden, meine ganze situation zu überdenken. denn ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass nur dein mann an allem schuld ist. du wirst sicherlich auch dazu beigetragen haben. und sei es durch die eigenschaft, ihn alles recht machen zu wollen.
nimm dir einfach mal eine auszeit und überlege, was du willst. sonst rennst du vielleicht von einem chaos in das nächste.
erinnere dich mal zurück, die erste zeit mit deinem mann war sicher auch schön oder?
ab irgendeinem punkt muß was schief gelaufen sein. das solltest du erst einmal analysieren, bevor du dich auf eine neue beziehung einläßt.
achso und das land in portugal übernehme ich gern ;-)
bitte tue dir den gefallen, pack ein paar sachen und nimm dir zeit für dich, bei einer freundin vielleicht.
ich wünsche dir viel kraft.
lg weintraube