Hartz 4 Frage!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nanny7600 09.02.06 - 20:46 Uhr

Hallo ihr Lieben!!

Also,habe mal als unwissende eine Frage an Euch#gruebel

Ich habe 2 Kinder(1,5 u 7 Jahre).Lebe mit meinem Partner in einer 98 qm Wohnung.
Angenommen es käme zur Trennung.....(hoffe nicht)was würde mir zustehen,müsste ich umziehen?wieviel Geld hätte ich zur Verfügung?....für den Grossen wird eh Unterhalt bezahlt vom KV...was wird mit angerechnet?
Hm,doch paar mehr Fragen geworden...sorry...
ps,ich zahle 610€ Warm,ca 450 kalt....
Vielen Dank schonmal für eure Hilfe#danke

Beitrag von anita_kids 09.02.06 - 21:10 Uhr

hallo,

die wohnung wäre zu teuer...zu dritt darf man höchstens 440euro warm haben. angerechnet wird der unterhalt und das kindergeld.
zustehen würden dir die 331 (weiss ja nich, wo du wohnst)+alleinerz.zuschlag, irgendwas um die 200 pro kind (wo dann aber das kindergeld gegen gerechnet wird).

lg anita mir #babynr.4 15+3im bauch

Beitrag von junimond.1969 09.02.06 - 23:12 Uhr

"zu dritt darf man höchstens 440euro warm haben"

Das kann man so pauschal nicht sagen, das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich und richtet sich nach dem örtlichen Mietspiegel/der Wohngeldtabelle. Wir "durften" zu dritt zum Beispiel 632,- € warm haben (Im Westen, in einer "reicheren" Gegend mit sehr hohen Mieten, Mietstufe 5). In Frankfurt am Main ist es wieder ein bisschen weniger als hier aber auch mehr als Deine genannten 440,- €.

Im übrigen ist nicht die Warmmiete maßgeblich, sondern die Kaltmiete plus Nebenkosten ohne Heizung.

Christine