Wie soll das weitergehen???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von marimar1979 09.02.06 - 20:47 Uhr

Hallo Zusammen!

Ich habe letztes Jahr geheiratet. Schon vor der Hochzeit haben wir uns sehr gestritten. Ich bin seit 7 Jahren mit meinem mann zusammen, aber irgendwie hat sich in diesen 7 Jahren alles so ein wenig verändert. Am anfang war unsere Beziehung schön, doch jetzt ...!
Er ist geschäftlich oft unterwegs, ich warte brav zuhause das er anruft, ich habe den kontakt zu meinen freunden abgebrochen, ausser das ich ab und zu mal ein kaffee trinken gegeangen bin, passiert nichts. Ich koche, putze, kümere mich um unseren Hund, packe seine Taschen für die reise, schenke Ihm ein gemütliches zuhause, und zurück bekomme ich nichts. Er sitzt jedes wochenende, bei seiner Mama.
Wir hatten vor kurzen einen streit. Er hat zu mir gesagt das wir wenig zeit miteinander verbringen, da musste ich Ironisch lachen...
Wenn er nach Hause kommt ist das essen fertig, danach sitzt er vor der Glotze, oder vor dem Internet. Ich frag Ihn ob wir ein kaffee trinken sollen, Antwort: Keine Lust. Ich frag Ihn ob er mit in die Wanne kommt: keine lust....!
Er mag meine Familie nicht und versucht mich von Ihr anbzudrehen, er schläft am wochenende bis 13. Uhr, er hat nie lust mit mir zu frühstücken, er hat keine lust mit mir zu shoppen, aber wenn mama pasta macht ist er sofort da. Ich mache mich Hübsch, kein komentar, ich will mal ein blumenstrauss und ein kleines Dankeschön, NICHTS!!!!!!!
ICH KÖNNT KOTZEN!
Jeder merkt das ich traurig bin, ich habe kein Hunger nehme ab, habe jeden Tag tränen in den Augen und er sagt nichts, fragt nicht. Sitzt vor dem Handy und spielt irendetwas. Wir sitzen getrennt im wohnzimmer, ich gehe alleine ins Bett, ich darf kein spass haben sonst ist er sauer. Er ist so sturr, er dreht mir die wörter im mund um und stellt mich als doof da.
Und der beste spruch war:
Also als ich mit meiner Ex kaffee trinken gegangen bin hat sie gesagt das wenn wir noch zusammen wären kinder hätten.
Da war ich baff, ich wusste nicht was ich sagen sollte.
Ich gebe mir mühe das ich die beziehung rette doch von seiner seite kommt nichts, und das halte ich nicht mehr haus.
Wir sind ein halbes Jahr verheiratet, wir haben Weihnachten getrennt verbracht...
Und jetzt taucht auch noch mein Ex auf. Ich war immer treu in diesen sieben Jahren, doch jetzt habe ich zum ersten mal was gemacht was ich nie geglaubt hätte das ich es tun würde.
Ich habe wieder schmetterlinge im Bauch, und es ist endlic einer da der es weiss dich zu schätzen. Ich habe meinen ex jetzt öffters getroffen und es ist auch schon etwas mehr gelaufen. Wir beide sind uns einig das wir beide glücklich werden wollen und ein neues leben zusammen anfangen wollen.
Er hatte mich nie vergessen, er hat es öffters versucht mich wieder zu erobern, doch ich habe immer abgeblockt. Ich weiß nicht wieso ich es jetzt gemacht habe, aber ich denke das es daran liegt das mein Mann alles kaputt gemacht hat und einfach kein interesse zeigt. Er versteht es nicht was ich von einer Beziehung möchte.
Ich habe tierische angst mit Ihm zu reden, ich weiß das ich es tun muss, aber er ist so agressiv, er flippt direkt aus.
Wie soll ich denn bloss das gespräch anfangen? Ich habe so ne Angst....
Auch im bett läuft es immer glich ab. Ich bin recht offen und probiere gerne aus, da hab ich mir eine super schöne sexy corsage gekauft zihe diese an und was sagt er ja ganz schön aber zieh dich aus das stört....!
In letzter zeit habe ich sachen wieder mit meinen freunden unternommen, doch dann flippt er auch aus und gönnt es mir nicht das ich auch mal wieder spaß habe...

Was soll ich nur machen!

Danke fürs zuhören

Ganz Liebe Grüße

marimar

Beitrag von marmelade_82 09.02.06 - 21:01 Uhr

Hallo marimar,

lass dich erst mal ganz dolle #liebdrueck. So einen Ehemann verdient keine.

Ich gebe dir einen Rat: Lass dich von deinen Mann scheiden.
Wenn du deinen ex noch immer liebst dann steht euer glück wohl nichts mehr im wege. Oder willst du das dein noch ehemann den Rest deiner lebensfreude raubt?

Vor allem weiß ich wie du dich fühlst. Ich habe auch so ähnliche Beziehung mit den ex gehabt. Mit meinen verlobten läuft alles bestens (meistens ;-)).

Viel Glück

lG
Melli #blume

Beitrag von fiori 09.02.06 - 20:59 Uhr

Hallo,

für mich klingt es so als ob eure Liebe am Ende ist.
Du hast doch schon für dich eine Entscheidung getroffen,oder?
Und jetzt hast du Angst ihm zu sagen das du die Scheidung willst.
Wenn du angst hast das er ausflippt und evtl. dich schlagen wird dann nimm eine Freundin oder so mit.
Sei froh das ihr keine Kinder habt so ist es leichter sich zu trennen.
Dein Mann brauch wohl nur ein Haumütterchen die für ihn kocht,putzt,bügelt....
Das ist doch nicht der Sinn einer Ehe.
Irgendwann lebt man sich auseinander und wenn du soviel versuchst das zu ändern und von ihm kommt nichts dann ist es besser ihr trennt euch.

Wenn er oft unterwegs ist bist du da auch sicher das er treu ist?
Wenn du wieder Schmetterlinge im Bauch hast dann geb doch dem Gefühl nach.
Oder soll dieser Trist in dem du lebst ewig so weiter gehen?

fiori#blume

Beitrag von pheromon 09.02.06 - 22:48 Uhr

Hallo,

es ist legitim, dass du deinen Mann aus deiner Perspektive mies machst und ihm die "Schuld" gibst.

Nur, aus seiner Sicht sieht das wahrscheinlich mehr oder weniger genauso aus - nur umgekehrt.#augen

Der Punkt ist: Ihr macht euch gegenseitig das Leben schwer statt schön. Liebe ist in deinen Worten nicht zu erkennen. Kinder habt ihr keine. Faktisch lebt ihr nur aus Gewohnheit und Mangel an Alternativen zusammen. Da es diese jetzt wieder gibt ist es Zeit die Reißleine zu ziehen anstatt sich weiter zu quälen!#schwitz

Was ich nicht verstehe. Warum habt ihr überhaupt geheiratet? Um Steuern zu sparen?;-)

LG

Beitrag von benpaul6801 10.02.06 - 08:17 Uhr

hallo,
also wenn du so unzufrieden in deiner ehe bist,und alle versuche nichts bringen,weiss ich nicht,wieso du da so dran hängst.
klar,es ist schwer,sich zu trennen,ist ja auch ne lange zeit,die ihr zusammen habt.aber er kann doch so auch nicht glücklich sein.sonst würde er ja nicht immer zu mama gehen,so lange schlafen etc...die zeit könntet ihr auch besser verbringen.man muss täglich um eine he kämpfen,sonst schläft sie ein...das weiss ich aber auch erst nach meiner 1. scheidung.
und du hast doch deine alte liebe wiederbekommen,also jemand der hinter dir steht.aber ich habe noch ne andere frage:wieso hast du geheiratet,wenn es doch schon vorher nur streit gab und so?
sei ruhig etwas mutig.und versuche einen neuanfang.das würde ich machen(hab ich auch...;-) )
liebe grüsse,yvonne