Hilfe! Was kann ich ihm geben???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ninifee6679 09.02.06 - 21:57 Uhr

Hallo zusammen,

habe ein kleines Problemchen... und zwar möchte ich gerne laaangsam abstillen und hab mal versucht meinem Sohn abends eine Milchflasche anzudrehen (Brei möchte er noch nicht, weder mittags noch abends!).

Dummerweise nimmt er aber auch keine Säuglingsmilch (er soll HA-Milch bekommen)... wir haben nun schon jede mir bekannte Sorte durch! An der Flasche liegt´s nicht, denn abgepumpte MuMi und auch Wasser trinkt er ohne Probleme!! (NUK FirstChoice m. Trinklern-Tülle)

Scheinbar möchte Leander nichts anderes essen! Was soll ich tun???
Ist es okay, wenn ich MuMi und die HA-Milch mische und dann das Verhältnis immer weiter zugunsten der HA-Milch ändere? Oder gibt es dagegen irgendwas einzuwenden?
Das wäre nämlich meine letzte Hoffnung!

Bitte sagt mir jetzt nicht "Still doch einfach weiter..." oder so! Wie ihr seht, bin ich darauf schon selbst gekommen... ist aber keine Lösung für mein Problem!!


#danke #danke #danke schonmal im Voraus!!


Liebe Grüße,
Nina mit Leander (*20.07.2005)

Beitrag von fiori 09.02.06 - 22:03 Uhr

Hallo,

was ich denke was der Grund ist warum er die Milch nicht mag ist das HA-Milch bitter schmeckt und Mumi ja süß.

Ob man dies mischen kann weiß ich nicht aber du könntest es ja mal versuchen.


fiori#blume

Beitrag von muttiistdiebeste2 09.02.06 - 22:29 Uhr

Oooooooooch schade, dass ich jetzt nicht sagen darf "still doch einfach weiter" weil das nämlich wahrscheinlich die einzige Lösung sein wird ;-) auch wenn es dich nervt....

Sorry, aber ich weiß wovon ich rede, mein Süßer hat 11 Monate alles, aber auch ALLES andere als Muttermilch verweigert.

lg Ellen, die seit 15 Monaten stillt

Beitrag von ninifee6679 09.02.06 - 22:56 Uhr

Hallo Ellen,

hmmm, ja ich denke irgendwie wird´s wohl bei uns auch darauf hinaus laufen!

Naja, es gibt Schlimmeres! Ich stille ja auch eigentlich gerne, und scheinbar reicht Leander auch das, was ich habe! Zumindest nimmt er immer noch zu!#freu
Aber ab und zu komme ich mir vor wie die "wandelnde Milchbar", weil Leander alle zwei Stunden gestillt werden will (auch nachts)! Ich selbst habe immer(!) Hunger, bin immer müde (ich weiss, dass das nicht unbedingt was damit zu tun hat!), und dass mit dem Abpumpen ist auch nicht gerade das Wahre! Denn wenn ich mal weggehe (ist eher selten), sind meine Brüste spät. nach drei Std. so voll, dass es weh tut! Und unterwegs abpumpen, auf ner öff. Toilette oder so... nee danke!

Naja, es wird sich zeigen, was passiert... ich versuch´s weiter mit der HA-Milch!;-)


Liebe Grüße,
Nina

Beitrag von laephotis 10.02.06 - 05:09 Uhr

Hallo,

ich hatte zwar nicht das Problem das er die HA nicht genommen hätte, aber ich habe am Anfang gemischt-einfach weil ich ihm trotzdem noch MuMi zukommen lassen wollte. Mein FA bei ersten Kind hatte mir das damals empfohlen. Und das geht bestens.

Jedenfalls vertragen die Lütten es gut-ob dein Kleiner sich damit jetzt überzeugen läßt weiß ich natürlich nicht.

Viel Glück

Claudia +#baby+3Jährigen