Heim-Monitor(sehr lang geworden der text)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vivi28 09.02.06 - 22:00 Uhr

Hallo,

Habe mal ne frage gibt es hier Mütter die auch für ihren Sprössling ein Heim-Monitor(Überwachungsmonitor aber einen von Kh. haben)?

kurze Erklärung:
Also, mein Sohn hat mit 4wochen damals aufgehört zu atmen
Ich fand ihn damals schon blau angelaufen er atmete nicht mehr und zeigte keinerlei Regung wir haben es aber geschafft ihn wieder rechtzeitig ins leben zu holen bis jetzt ohne schaden.
Aber seid dem Vorfall haben die im kh. Und im Schlaflabor mir ein Heimmonitor mit nach hause gegeben wo er dran angeschlossen wird wenn er schläft.
Die erste Zeit hat er ab und zu mal Alarm gegeben aber nix ernstes er war nicht blau usw. waren auch dann jedes mal im kh. Aber war soweit alles Ok.
Dann wurde es ruhig und wir begannen nachts immer ruhiger zu schlafen und siehe da über Monate tat sich nix außer wenn sich mal ne Diode gelöst hatte wenn er sich gedreht hat oder das Kabel zum Spielen inne Finger bekam also nix was uns aus dem gleich Gewicht geworfen hat.

Aber Gesternmorgen es war 5:30Uhr ich war grade wieder eingeschlafen weil mein Mann um 4:00Uhr zur Arbeit musste schrillte der Alarm des Monitor ich stürzte hin sah wie mein Kleiner auf dem Bauch lag und Gesicht zur Matratze ich riss ihn rum schrie sofort sein Namen und er schaute mich auch an aber ich sah er war schon sehr blass. Ich nah ihn Hoch und prüfte ob soweit alles okay mit ihm ist, ihm ging es gut er lachte mich an und wollte gleich spielen mein Herz raste ich rief sofort im kh. An und schildert den Vorfall sie sagten wenn soweit alles Ok ist und er munter ist solle ich mich beruhigen und wenn ich die Möglichkeit hätte in ruhe zur Klinik kommen oder wenn nicht dann später.
Leider ging es nicht sofort aber mein Sohn war ja fit ich rief also mein Mann an der sofort dann wieder nach hause kam vorne Arbeit ich fuhr dann mit unserm kleinen zum kh. Und die schauten sich ihn an aber meinten nach zahlreichen Untersuchungen alles okay er scheint fit zu sein und ich könne ihn mit heim nehmen das tat ich dann auch.

Dann am gleichen Abend es war 22:15Uhr Alarm wir hin und der kleine lag auf dem Rücken aber nix zu sehen von Blässe oder sonstigen Anzeichen was darauf weißen könnte das er wieder ein Atemaussetzer hatte er guggte uns nur an so nach dem motto- ist was lass mich in ruhe schlafen, doch ich rief in der Klinik an und die Ärztin meinte ich solle sofort kommen zu mal er das ja heute schon mal hatte ich hin und dort auch wieder zich Untersuchungen aber alles okay die Ärzte meinten es kann sein das sein Atmung zu flach war und der Monitor noch auf zu sensibel eingestellt ist?
Ich war fix und fertig fing an zu weinen und konnte mich nicht beruhigen weil ich so Fürthehrliche angst hatte das was nicht stimmte nur die Ärzte meinten es sei alles Top und haben keine bedenken und solle mit ihn wieder heim fahren ich fragte 10 mal nach bis ein doc mich beruhigte und mich im arm nahm und sagte ich solle mich nun nicht so verrückt machen es sei alles ok.
nach einer halben std. beruhigte ich mich wir fuhren heim. heute war bis jetzt nix*aufholzklopf*

Ich weiß es ist lang nur ich kann nicht anders es muss raus.
nun meine frage:

Wer ein Monitor zu hause hat und in der gleichen Situation ist so ungefähr sagen wir mal habt ihr so was auch mit gemacht nach so langer zeit nix und dann zwei mal Alarm mit 10 Monaten noch????


Bitte schreibt mir.


Lg
Ramona mit Maleena 2,5Jahre und Sorgenkind Yannick 10 Monate.

Beitrag von uwbeli 09.02.06 - 23:33 Uhr

Hallo wir haben auch einen Heimmonitor zu Hause weil meine Kleine einen zu schnellen Herzschlag hat.Am anfang hatten wir ständig Atemalarme so das sie nochmal ins KH mußte dort haben sie beide Monitore drangelassen und siehe da unser machte ständig Alarm der vom KH nicht also sagten sie ich solle den Atemalarm ausschalten weil es ja um den Herzschlag ginge und nicht um ihre Atmung das habe ich natürlich nicht gemacht und so ist fast jede Nacht wenn sie tief schläft und flach atmet der Alarm da,aber lieber einmal zu viel wach werden und aufstehen als einmal zu wenig. Sicher bekommt man immer einen riesenschreck wenn es passiert aber lieber so als anders, sie ist nun schon fast 15 monate alt und wird den Monitor noch ne Weile behalten müssen. Gruß Tina