Dringent hilfe gesucht....Bitte verzweifel....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 8woche 09.02.06 - 22:01 Uhr

Hallo,
Ich habe 2 Jungs!Der jüngste ist 17mon und der ältere ist jetzt genau 3Jahre und geht seit einer woche in den Kiga...Ich wusste ja das er frech sein kann und auch das er mal seine wutanfälle bekommt,aber seit dem er in den kiga geht halte ich es mit ihm nicht mehr aus..Bin total am ende weiß nicht merh weiter.Er ist so richtig sorry für den ausdruck aber so fühle und denke ich darüber ekelhaft rotzig frech schreit mich an schlägt uns alle hat null respeckt mehr vor niemand.Alles was mann ihm sagt wird mit einem lauten neiiiiiiiinnnn beschrieen,ich kann nicht merh..Bin total fertig.Er war ja schon immer ein bisschen frech,aber das war im ramen und gehört ja auch irgent wie zum älter werden dazu,aber ich verzweifel mit ihm.stehe manchmal vorm kiga und überlege ob ich rein gehen soll.Ich weiß es klingt hart,aber ich bin total mit ihm und diesen situationen überfordert.Wir leiden alle so darunter sobald er zu hause ist hängt der haus segen schief.Ich kann überhaupt nicht mehr mit ihm reden kein wort mehr,alles wird beschrien.nur son kleines beispiel wir essen mittag er zappelt und fällt vom stuhl,weint ganz bitterlich und wird auch normal getröstet.Ist dann auch wieder ok!beim abend brot zappelt er wieder sobald mann sagt pass biette auf das du nicht runterfällst dann schreit er neiiiinnnn alles ist nein.Oder wir sagen vorsicht das essen ist heiß pusten,neiiinnn er schreit einfach immer nur neiiin.Ich verstehe das alles nicht mehr.Bin fast 3fache mutter momentan bin ich 20+4ssw.es ist echt zum haare raufen.Bitte hlft mir ich brauche ganz dringent hilfe stehe tags über im bad und bin nur am weinen weil es mir vorm nachmittag graut,weil es wieder nur konfrontationen gibt!Bitte helft mir.........

Ganz lieben dank Lg Jessica +Mia sopie inside 20+4ssw

Beitrag von alias 09.02.06 - 22:30 Uhr

naja, das ist nun mal das trotzalter! da werden alle eltern plötzlich mit situationen konfrontiert, die man so vorher nicht kannte. mein sohn ist auch seit kurzem dreu und wenn ich daran denke, wie er im sommer war und wie er jetzt ist, sind das fast zwei unterschiedliche kinder.
dieses nein-schreien haben wir im moment auch. was ich mache: jedes mal in bestimmtem ton sagen: so nicht! das will ich nicht! du schreist nicht! er kann ja durchaus seine meinung abgeben, aber nicht in diesem ton. schau ihm direkt in die augen un dhalt dem blick stand (sehr wichtig!) und sag ruhig aber wirklich bestimmt: so redest du nicht! sollte mein sohn nicht damit aufhören oder sogar meinen noch eins draufsetzen zu müssen, muss er eben den tisch verlassen und kurz in sein zimmer gehen, oder ich wende mich ab. wenn er dann wieder ankommt, erkläre ich ihm noch mal was passiert ist und was ich von ihm erawrte, nämlich in einem normalen ton zu sprechen. generell kann mein sohn mit schreien bei uns nichts erreichen, das praktizieren wir aber schon länger, weshalb es damit kaum probleme gibt.
es gibt da auch einige gute bücher zu dem thema, zum trotzalter, zum grenzen setzen. es muss dir aber klar sein, dass du da wirklich dran bleiben musst, sonst wird es noch schlimmer.
was das hauen angeht: auch jedes mal mit "nein, so nicht, du haust niemanden" darauf reagieren, eine entschuldigung verlangen, solange die nicht kommt, das kind auch mal links liegen lassen, dann die situation wieder entschärfen, sich versöhnen und noch mal kurz das ganze durchsprechen, wieder: ich möchte nicht. dass du haust und es war schön, dass du dich entschuldigt hast. du kannst auch von ihm verlangen fünf minuten auf einem stuhl sitzen zu bleiben und darüber nachzudenken was er gerade eben gemacht hat.
euch als eltern muss klar sein, welches verhalten ihr tolerieren könnt und wo eure grenzen sind. sollte er dann eine dieser grenzen überschreiten müsst ihr es ihm auch jedes mal aufzeigen und wirklich konsequent bleiben. und wenn ihr findet, dass er es jetzt schon besser wissen müsste lasst euch nicht auf lange erklärungen ein. immer schnell reagieren und dann die sache aber auch schnell wieder vergessen und auf das positive achten und das umso mehr loben.

Beitrag von bernadette2 09.02.06 - 23:31 Uhr

Hallo!
Mensch,ich kann Dich sooo gut verstehen!Mein Sohn macht das zur Zeit auch extrem.Er schreit mich an...!Dies hab ich von anderen Müttern,die Kinder in dem Alter haben ebenfalls gehört!Es ist wohl mal wieder eine dieser Phasen!!!Glaub nicht,dass das mit dem Kiga zusammenhängt.Unsere Jungs scheinen diese Phase wohl besonders intensiv auszuleben#schmoll.Vorallem hab ich irgendwie immer ein Kind,was in irgendwelchen "Phasen"steckt(sie sind 1,2 und 3Jahre)#heul!
Lass Dich#liebdrueck!Da müssen wir einfach durch!

LG
Bernadette mit 3 Kids