Wer weiss ob's nur daran liegt...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenny133 09.02.06 - 22:11 Uhr

Hallo Leute!

Meine neuen Schildrüsenwerte sind da: mit TSH 3,09 nicht gerade rosig. :-[ Jetzt also die Dosiserhöhung der L-Thyroxin damit wenigstens die Schildrüse wieder richtig tickt...
Aber ob es nur daran liegt? Wir üben ja schliesslich schon fast drei Jahre! Die Schildrüsenwerte waren zwar nie wirklich konstant, aber ich war auch schon mal auf 0,9 (was ja eine SS begünstigen soll)

Jetzt häng ich irgendwo zwischen hoffen und bangen. Wenn es dann trotz guter Werte noch nicht klappt geb ich wohl auf #schmoll

LG
Melanie

Beitrag von gewitterhexchen 09.02.06 - 22:13 Uhr

Hallo Melanie

Hmm ich kenn das phänomen, habe heute meine neuen werte bekommen. Mein TSH liegt bei 6,4. Supi oder. Und es hat sich schon gebessert. Naja, also ebenfalls dosis erhöhen. Ich glaub langsam auch, dass es bei mir nix mehr wird mit schwanger und kind. Ich bin echt dabei die hoffnung aufzugeben.
Was will man machen???

lg
gewitter (ebenfalls melanie)

Beitrag von jenny133 09.02.06 - 22:23 Uhr

Wir haben ja noch diese eine Hoffnung...

Seit wann seid ihr denn schon am üben?

Unsere drei Jahre (also im Mai werden es drei) sind wie im Flug vergangen und wenn ich daran denke, dass es schon so lange nicht geklappt hat #heul kann ich gar nicht mehr dran glauben, dass ich doch irgendwann nen positiven Test in Händen halten darf.

Wir wollen nach dem Hausbau (ist in zwei Jahren geplant) ein Baby adoptieren. Aber es wäre natürlich wirklich ein Traum, wenn uns ein kleines Wunder doch noch dazwischenfunkt! :-D

Beitrag von gewitterhexchen 09.02.06 - 22:27 Uhr

Hui hui bei uns ist es seit 2000 so gelaufen. Von 2000 bis 2005 ohne erfolg. Dann Juli 05 schwanger und FG in der 8 ssw. Da wartet man 5 Jahre auf diesen erfolg, und dann sowas. Und jetzt denke ich mir, warum sollte es aus irgendeinem grund schneller gehen.?.

Beitrag von jenny133 09.02.06 - 22:41 Uhr

Das mit der FG tut mir Leid! #liebdrueck

Lag es an der Schildrüse?
Davor hab ich auch am meissten Angst!
Wieso klappt es bei dir mit der Einstellung der Werte nicht?

Ich habe Ende letztes Jahr meinen Hausarzt gewechselt und fühle mich jetzt eigentlich recht gut betreut. Natürlich hinterfrage ich was er mir so erzählt über meine Erkrankung (habe Hashimoto) ich kenn mich ja jetzt auch damit aus.
Und ich hab die Hoffnung, dass ich es zusammen mit ihm schaffe, einen konstanten Wert um die 1,0 zusammen zu bringen.
-> aber ob das die Lösung meines Problem's ist?

Naja mal sehen #kratz #gruebel

Beitrag von blackybaer 09.02.06 - 22:56 Uhr

Hallo Jenny!

Sorry, wenn ich jetzt so einfach dazwischenplatze, aber ich hab auch ne Unterfunktion. Mein Wert war jetzt bei BA auch bei 3.09. Nehme seit heute morgen Thyrex 0.1 mg Tbl. eine halbe pro tag.
Was bitte ist Hashimoto?

Danke, Gruss Blackybär

Beitrag von jenny133 09.02.06 - 23:06 Uhr

Hey kein Problem!

Finds ja schön wenn sich viele beteiligen!
Hashimoto ist eine bestimmte Art von Unterfunktion. Man kann sie feststellen, in dem man überprüft, ob Schildrüsen-Antikörper vorhanden sind.

Wenn ja, bedeutet das, dass sich die Schildrüse durch die Antikörper selbst zerstört und es dadurch zu der Unterfunktion kommt.

Wenn du einen guten Arzt hast, lässt der das sowieso bei der Blutuntersuchung mit checken - kannst ihn ja mal fragen! Mein alter Hausarzt hatte leider keine Ahnung von der Materie und hat mal gesagt ich hätte kein Hashimoto - das nächste mal meinte er ich könnte wohl doch diese Art der U-funktion haben... Deshalb bin ich weg von dem!

Hoffe ich konnte dir helfen?

LG
Melanie

Beitrag von blackybaer 09.02.06 - 23:09 Uhr

Aha, danke, ja. Anscheinend dürfte T3 und T4 bei mir in Ordnung sein, denn mein Hausarzt hat nur bei TSH gesagt, dass es zu hoch sei. Nehme jetzt, wie gesagt Thyrex Tbl. und in 3 Monaten muss ich wieder zur Blutabnahme.

Gruss Blackybär

Beitrag von jenny133 09.02.06 - 23:13 Uhr

Sorry, hat nichts mit T3 und T4 zu tun!

Steht bei mir auf der Kopie der Werte unter Anti TPO und TAK!

Beitrag von blackybaer 09.02.06 - 23:45 Uhr

Ja, bei mir ist ja auch TSH bei 3.09