ET:16.2. ich kann nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marababy06 10.02.06 - 00:08 Uhr

Hallo ihr,

also wie schon gesagt,am 16.2. is bei mir et. und ich kann jetzt wirklich nicht mehr,überall drückts mir und ein ziehen hab ich auch im rücken und oberschenkeln. Und dann plagt mich da noch diese riesen angst vor der geburt,bin eh schon ein anfälliger mensch und hab totale panik vor den schmerzen. Wem gehts denn da genau so?

Bitte beruihgt mich doch ein wenig,das tut immer wieder gut.
danke an euch,gruss Yvonne

Beitrag von vaufel 10.02.06 - 00:32 Uhr

Hallo Yvonne,

kann Dich verstehen. Hatte bei meinem Sohn (2 Jahre) auch totale Panik vor den Schmerzen. Weil ich aber auch sehr schmerzempfindlich bin. Aber als es dann losging habe ich mir darüber keine Gedanken mehr gemacht. Es sind soviele Eindrücke die da auf Dich einstürzen, das man zumindest die Angst vergißt.
Wünsche Dir viel Glück und eine schnelle Geburt.

LG Claudia mit Nick 2 Jahre und 20 SSW

Beitrag von tini26 10.02.06 - 07:18 Uhr

Hallo Yvonne,

habe morgen ET und - ich möchte Dir ja keine Angst machen - die letzten 14 Tage waren wie Kauuugguuummmmiiii. Das einzige was mich aufgeheiteret hat, war urbia. Bei mir drückt es auch überall und ziept es. Heute gehe ich ins KH und lassen die Maus ausmessen etc. vielleicht lasse ich auch bald einleiten od. KS machen. Bin auch so ein Schisshase, aber versuch Dich zu entspannen, vielleicht hat meine Kleine auch die Angst der Mama im Nacken gespürt.
Ich wünsche Dir, dass es einfach eher los geht, Dir die Fruchtblase platzt und ich glaube dann vergißt man auch schnell, dass man Angst hatte.

LG TINI und JOhanna ET -1

Beitrag von kuschelmuschel 10.02.06 - 08:56 Uhr

hey yvonne!

nur nicht die panik kriegen - damit kannst du ja deinem baby auch nicht helfen. ich wünsch dir, dass es bald losgeht, aber letzendlich entscheidet ja das kind, wann die geburt losgeht!
wenn es so weit ist, dann konzentrier dich drauf, wie du deinem baby am besten helfen kannst auf die welt zu kommen, die schmerzen sind zum aushalten, die vergisst du nachher sowieso ganz schnell!!!
trink einen guten tee, leg dich gemütlich hin (sofern das noch geht) und vertreib dir die zeit mit irgendwas angenehmen! wirst sehen in ein paar tagen hast du es bestimmt schon geschafft!

lg claudia