Speiseplan für 4.5 Monate altes Baby

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pocahontas65 10.02.06 - 08:36 Uhr

Guten Morgen zusammen

Laut meiner KiÄ darf ich jetzt mit Beikost starten. Sie meinte ich soll mit Gemüsegläschen anfangen...
So, vorgestern habe ich Leonie dann eine Miniportion Gemüseallerlei von Hipp fertig gemacht. Als sie den Teller und den Löffel sah, wäre sie mir vor Gier fast aus der Wippe gesprungen#schock:-)
Ich habe ihr dann einen Löffel gegeben und es hat auf Anhieb geklappt. Sie hat es wohl bei uns abgeguckt:-)
Ihr schmeckt es echt gut und sie verträgt es wohl auch.
Der Stuhlgang ist schön weich und pupsen kann sie auch ordentlich#hicks
So, wie lange muss ich ihr denn diese Sorte geben?Habe irgendwo gelesen, daß man dann nach einer Woche oder so mit Kartoffeln anfangen kann und anschließend mit Fleisch. Wie ist das abends?Brauch sie da auch schon Brei oder ähnliches?
Dachte auch es wäre zu früh mit Beikost aber man hört ja auch auf den KiA und es scheint Leonie verdammt gut zu schmecken#mampf

Vielleicht beantwortet mir eine von Euch ja meine Fragen..
#danke

LG
Nina+Leonie4.5Monate

Beitrag von estrellademar 10.02.06 - 09:59 Uhr

Hallo Nina,

an deiner Stelle würde ich ihr am Anfang nicht das Gemüseallerlei geben, denn da sind viele verschiedene Gemüsesorten drin und man sollte mit einer Sorte anfangen, z. B. Karotte, Kürbis oder Pastinake. Karotte wirkt stuhlfestigend, deswegen habe ich bei Max mit Pastinake begonnen.
Nach einer Woche kannst du Kartoffeln daruntermischen (2/3 Gemüse und 1/3 Kartoffel) und dann nochmal ne Woche später kannst du Fleisch zugeben.
Man sollte erst nach und nach mit neuen Gemüsesorten anfangen, nicht alle auf einmal.
Mit dem Abendbrei (Milch-Getreide-Brei) fängst du ca. einen Monat später an.
Aber du kannst dich auch auf http://www.babyernaehrung.de oder http://www.fke-do.de informieren. Sind beides gute Seiten zur Babyernährung.

Lg,

Tina + Max (*13.09.05)

Beitrag von sunflower.1976 10.02.06 - 10:05 Uhr

Hallo!

Lasst Euch Zeit!
Du kannst nächste Woche Kartoffeln dazu geben, musst es aber nicht. Mit Fleisch kannst Du Dir genauso Zeit lassen. Die Babys haben bis ca. 6 Monate einen Eisenvorrat aus dem Mutterleib und brauchen theoretisch noch kein Fleisch.
Einen Monat sollte man nur eine Mahlzeit ersetzen, danach die zweite. Also kannst Du ungefähr in vier Wochen abends zusätzlich Brei füttern.

LG Silvia mit André (der mit fast 8 Monaten am liebsten immer noch keinen Brei essen würde sondern ausschließlich gestillt werden möchte:-p)