Rhesus Faktor NEGATIV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine181175 10.02.06 - 08:56 Uhr

Hallo ihr, ich habe gestern erfahren das mein Rhesus Faktor negativ ist. Mein FA sagte ich müsste mir keine Sorgen machen, wär nicht schlimm. Ich meine aber in der Schule mal gelernt zu haben das das Probleme machen kann. Ist hier noch jemand negativ oder kennt sich jemand aus? Gruss Sandra#kratz

Beitrag von lady_chainsaw 10.02.06 - 08:59 Uhr

Hallo Sandra,

keine Angst, heutzutage ist das völlig unproblematisch.

Während der Schwangerschaft bekommst Du eine Spritze (ich glaube, so um die 28. SSW) und evlt. nochmal nach der Geburt eine.

Hier mal ´ne Info dazu:

http://www.g-netz.de/Fit_for_Life/Schwangerschaft/Komplikationen/Rhesus-Unvertraglichkeit/rhesus-unvertraglichkeit.shtml

Viele Schwangere haben Rhesusfaktor negativ.

Gruß

Karen (auch Rhesus negativ) + Luna (auch Rhesus negativ)

Beitrag von sunny0274 10.02.06 - 09:02 Uhr

Hallo Sandra,

ich bin auch Rhesus negativ. Am 02.03.06 bekomme ich deswegen eine Spritze, dann bin ich in der 28. SSW und damit kann dann nix mehr passieren.

LG Grüße

Tanja und #baby Lea (25. SSW)

Beitrag von sandra081981 10.02.06 - 09:10 Uhr

Hallo,

auch ich bin Rh neg. und bekomme jetzt mein 2. Baby.
Habe in der 1. Schwangerschaft eben auch diese Spritze bekommen und nach der Geburt noch mal. Jetzt bekomme ich beim nächsten FA Termin wieder diese Spritze... #heul

Ist also wirklich nicht weiter tragisch...

Viele Grüße

Sandra, Tim (12/02) und #baby Leon (26. SSW)

Beitrag von nane29 10.02.06 - 10:31 Uhr

Hi,

irre, wie die Medizin sich da entwickelt hat.#pro
Meine Mama hatte auch Rhesus Faktor Negativ.
Ich bin positiv, kam mit etwas Gelbsucht zur Welt.

Als meine Mutter 3 Jahre später (1978) mit meiner Schwester schwanger war, wollte man im 6. Monat einen "Blutaustausch am Kind im Mutterleib" vornehmen. Nadel durch den Bauch, dann ins Baby und eben Blut austauschen. Wurde verpfuscht, meine Mutter hatte 2 Tage später eine Fehlgeburt und ist kurz darauf an einer Sepsis gestorben. :-(

Ich habe mal meinen FA darauf angesprochen und der sagte mir auch: Heutzutage ist das kein Problem mehr, man wird im Prinzip nur geimpft.

Wie die anderen schon geschrieben haben, du brauchst also keine Angst zu haben.:-)

Tja, es lebe die Forschung!

Alles Gute!
Jana 26+0