Mach mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annett01277 10.02.06 - 09:12 Uhr

Ich war gestern mit Franz bei der U5. Irgendwie wußte ich, dass der Arzt mir nichts gutes sagt. Mein kleiner dreht sich noch nicht vom Rücken auf den Bauch, nichtmal auf die Seite. Seit 2 Wochen bin ich in einer Pekip- Gruppe, erhoffe mir, dass er sich von den anderen kleinen Mäusen etwas abschaut. Der Kinderarzt hat ihn gestern auf seine Reflexe getestet, in dem er ihn so durch die Luft gewirbelt hat. ( Ich habe vergessen, wie der Test heißt). Der Arzt meinte, die Reflexe wären nicht in Ordnung und er will ihn in 4 Wochen nochmal testen. Ich war ganz schön geschockt! Franz hat nur gebrüllt dabei und nun muss der Arme das ganze nochmal durchmachen. Der Arzt ist ein ganz lieber, aber was er da mit Ihm gemacht hat, dass tat mir schon leid.

Danke fürs Zuhören.

LG Annett+ Franz (5,5 Monate )

Beitrag von bibbi1976 10.02.06 - 09:38 Uhr

Hallo Annett!

Laß dich mal ganz fest drücken #liebdrueck !!!

Ich würde mir genauso viele Sorgen machen !! Pascal ist 5 Monate alt und wir müssen am 20.02. zur U5.
Er dreht sich auch noch nicht vom Rücken auf den Bauch, aber vom Bauch auf den Rücken macht er schon. Auch auf die Seite liegt er ab und zu und turnt umher, aber er mag die Bauchlage nicht:-( und warum sollte er sich dann ausgerechnet dahin drehen#gruebel.

Dieses Rumgewirbel bei der Untersuchung ist leider normal und die Kleinen mögen es alle nicht....

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen , daß in 4 Wochen alles okay ist und dein Kleiner tüchtig aufholt !!!
Gibt ja auch Spätzünder;-)!!!
Bei der U4 hat der Arzt auch bei uns gesagt, daß Pascal die Bauchlage üben muß, um auch den Kopf besser heben zu können. Naja, wir versuchen es , aber er dreht sich ja immer von allein wieder auf den Rücken....
Den Kopf hebt er mittlerweile recht gut allein.

Ganz liebe Grüße und alles Gute

Bianca + Marcel (29.09.01) + Pascal (29.08.05)

Beitrag von franziska_und_emily 10.02.06 - 09:47 Uhr

Hallo,

also meine Kleine findet das Herumgewirbel immer toll, ist für sie wie Spielen. Wenn wir vorher schon lange warten mussten und sie dann quengelig wird und Frau Doktor dann mit ihr "spielt", ist sie gleich wieder fröhlich.

Liebe Grüße
Franzi

Beitrag von bibbi1976 10.02.06 - 09:58 Uhr

Wirklich ??? #kratz Süß!!!
Mein zwei Jungs mochten bzw. mögen es beide nicht !!!
Daheim wirbeln wir ja auch;-), aber der Kia darf das nicht:-p!!!

LG
Bianca

Beitrag von krokolady 10.02.06 - 09:33 Uhr

Och, Kimberly hatte das auch......musste mir vom Arzt im KKH anhören lassen das sie Rückstände hat.....jedes Kind ist halt anders.....mittlerweile ist Kimy 8,5 Monate und macht erste Krabbelversuche.....mach dir man keine Panik.....Babys holen gewisse Rückstände manchmal in 3 Tagen auf, wo andere Babys 3 Wochen für brauchten.

Beitrag von jokerheed 10.02.06 - 09:59 Uhr

Hallo Annett,

klar machst Du Dir Sorgen, aber es ist bestimmt nichts schlimmes.

Ihr ward ja auch ziemlich früh bei der U5, Du hättest ja noch 1,5 Monate Zeit dafür und denk mal, was sich in dieser Zeit alles tun wird. Samuel war bei der U5 ein halbes Jahr alt und die Arzthelferin fragte nur, ob Samuel sich schon auf die Seite dreht. Sie meinte, dass die Babys es noch gar nicht können müssen, sie vom Rücken auf den Bauch zu drehen.

Franz wird ja jetzt beobachtet, falls wirklich Rückstände wären, kann man die mit Krankengymnastik sehr gut beheben. Aber mach Dich mal nicht verrückt, jedes Kind ist anders, und von Rückständen kann man jetzt bestimmt noch nicht sprechen.

Viele liebe Grüße
Heidi

Beitrag von bibi2010 10.02.06 - 10:05 Uhr

Hallo Annett
Oh mann,was erwarten die Ärzte immer von den kleinen.
Meine kleine Sophia ist fünf Monate alt und sie dreht sich nicht mal zu Seite.Bauchlage mag sie schon eine Weile aber wenns halt nicht mehr passt dann wird halt gemeckert statt sich selber zu drehen.
Meine Freundin ist zweifache Mutter sie hat mir den Tip gegeben die U-untersuchen immer knapp vor dem angegebenen Zeitraum zu machen.Also kurz bevor der Zeitraum abläuft.(komplieziert erklärt#kratz aber du verstehst hoffentlich was ich meine)
Ich finde dein kleiner Franz ist mit seinen 5,5Monaten noch sehr jung für die U5.
Viele Grüsse von Bianca und Sophia(die noch lange keine anstalt macht sich irgendwie zu drehen)