seit 3 Tagen Krämpfe mitten in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bianca153 10.02.06 - 10:10 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben Kugelbäuche

Ich muß seit 5 Tagen Tabletten nehmen, damit die linke Seite meiner Gebärmutter oder Placenta ( weiß es nicht mehr so genau )besser durchblutet wird. Soweit so gut.

Aber seit 3 Tagen wache ich Nachts auf, weil ich extreme Krämpfe in den Waden und Zehen bekomme. Könnte da es ein Zusammenhang mit den Tabletten geben ?
Ich schreibe mal die Sorte mit dazu, vielleicht kennt sich jemand aus damit : ASS-ratiopharm 100 TAH ( Thrombozytenaggregationshemmer )

Wenn ja, kann man die Krämpfe irgendwie vorbeugen ?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

LG Bianca + #baby Boy heute 27.SSW

Beitrag von pathologin34 10.02.06 - 10:18 Uhr

Hallo Bianca ,

also das hängt nicht mit den ASS zusammen , mußte die auch nehmen bei meiner tochter . du solltest mal etwas magnesium nehmen das hilft dagegen . notfalls ruf Deinen FA an und frage wieviel Du nehmen darfst . ich nahm in der SS meiner Tochter 8x 500mg am Tag und jetzt naja bin ich auch nicht besser : Magnesiumvertilger !:-)
Nehme jetzt bis zu 2000mg am Tag !!!

LG

Beitrag von a79 10.02.06 - 10:19 Uhr

Hallo Bianca,

ich habe auch öfter mal Probleme mit nächtlichen Wadenkrämpfen und nehme jetzt Magnesium. Dadurch ist es schon besser geworden.

LG

Andrea + kleiner Felix (35+2)