Sind Gummibärchen etwas schlimmes??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wurmli 10.02.06 - 10:20 Uhr

Hallo Zusammen

Mein Kind (knapp 2 Jahre) liebt Gummibärchen.
Nätürlich gibts die nicht Täglich, bin sehr zurückhaltend damit.

Habe aber mal gelesen, dass Gummibärchen nichts schlimmes enthalten, stimmt das?

Weiss jemand etwas darüber und gebt ihr euren Kindern auch Gummibärchen zu naschen?

Liebe Grüsse
Wurmli

Beitrag von deinemudder 10.02.06 - 10:26 Uhr

Hallo,

ich finde nicht, dass gummibärchen etwas schlimmes sind - auch wenn es hier einige userinnen gibt, die das gegenteil behaupten, finde ich es absolut in ordnung, gelegentlich süßigkeiten zu geben.

In gummibärchen ist halt meistens gelatine enthalten, da sind einige lieber zurückhaltend. Auch zucker ist natürlich massenweise drin, aber bei welcher süßigkeit ist das nicht so?;-)

Also solange es die nicht täglich zum mittagessen gibt ist das sicher in ordnung.

Grüße
Alex

Beitrag von fiori 10.02.06 - 10:25 Uhr

Hallo,

ja hier weiß jemand was drüber.

Guckst du hier!
http://www.bernd-leitenberger.de/frucht-kaugis.html

Ich liebe auch Gummibärchen und mein Sohn sowieso.#mampf
Aber wie alle Süßigkeiten gibt es die bei uns nur ab und zu.

fiori#blume

Beitrag von jacki1203 10.02.06 - 12:52 Uhr

Hallo.

Ich find Gummibärchen auch nicht schlimm!

Ich denke lieber mal paar Gummibärchen, anstatt zu oft Schoki! Obwohl meine Kleine bekommt mal das eine mal das andere oder zB Smarties mag sie auch! Aber alles in Maßen!

Ich denke, wenn zu den Hauptmahlzeiten vernünftig gegessen wird, sprich Frühstück , Mittag , Abend und zwischendurch auch Obst, dann sind Süßigkeiten OK!
Ich gönne mir auch öfters einen Kinderriegel!

Beitrag von heidiland 10.02.06 - 13:12 Uhr

Ich finde nicht nur Gummibärchen schlimm. Man braucht sich ja nur die Zutaten durchzulesen (geht natürlich nicht ohne Lupe). Ich kann nur empfehlen, die Inhalte aller verarbeiteten Lebensmittel durchzulesen, wenn irgendetwas daran ist, was nicht hineingehört, zurück damit ins Regal. Nicht umsonst nehmen die Allergien zu. Die Hersteller sind fein raus, denn die Leiden gerade einem Zusatz zuzuordnen, ist nicht immer möglich.

Beitrag von jacki1203 10.02.06 - 14:21 Uhr

Ja was kann man denn dann überhaupt noch essen???
Und es wird hier ja auch nicht gesagt man soll sich ausschließlich davon ernähren!

OK sie hat nach ner Meinung gefragt und das ist deine, aber ich find man kann es auch übertreiben!

#kratz

Beitrag von fiori 10.02.06 - 14:26 Uhr

Wie alles was nicht reingehört ab ins Regal?#gruebel
Ich glaube wenn ich danach gehe wäre mein Einkaufskorb ständig leer.#kratz

fiori#blume

Beitrag von shiva1802 10.02.06 - 20:19 Uhr

Wenn jeder so denken würde wie du dann würde die Menschheit schon ausgestorben sein,denn alle wären verhungert.
Wenn man so denken würde dann dürfte man gar nichts mehr zu sich nehmen.

Beitrag von sanny23 10.02.06 - 21:15 Uhr

Die Allergien kommen aber davon,daß es Eltern gibt,die ihren Kindern alles vorenthalten.Wenn sie dann später doch mal etwas "schlimmes" Essen,fragt sich jeder wieso es auf einmal pusteln im Gesicht hat!!!

Beitrag von bienchen71 11.02.06 - 22:39 Uhr

Hallo!

Es wird soviel von den Herstellern verheimlicht oder umschrieben. In allen möglichen Lebensmittel von Ketchup über Toast usw. ist viel Zucker drin, den man bedingt ja auch braucht, aber viel schlimmer ist es doch, wenn man die Süßigkeiten nicht gibt und die Kinder dann einen regelrechten Heißhunger darauf bekommen und süßigkeiten-süchtig werden. Das ist dann schlimm und in Maßen ist alles erlaubt, finde ich. Man muss nur die gesunde Mischung von allem finden.

LG Bienchen

Beitrag von naddl310 10.02.06 - 13:36 Uhr

Hallo.
Alle Süsigkeiten enthalten Zucker.
Außer die, wo der zahnfreundliche Zahn (weißer Zahn mit rotem Regenschirm) abgebildet ist.
Ich sehe es nicht verkehrt, dass du deinem Kind Gummibärchen gibst.
Natürlich muss die Zahnpflege auch eingehalten werden.
Und wenn du auf nummer sicher gehen willst, dann kauf doch zahnfreundliche Gummibärchen. Gibt es in der Apotheke. Schmecken genauso toll!
Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf

Beitrag von sunny156 10.02.06 - 16:04 Uhr

Hallo,

also ich gebe lieber Gummibärchen als andere Sachen! Gelatine ist ja auch gut für den Knochenbau! Natürlich sollte alles in Maßen passieren!! Ich kann an Gummibärchen nix schlimmes finden! Hin und wieder ist sicher ok!

Taisha liebt Gummibärchen und ich auch *g*

LG,
Sunny

Beitrag von shiva1802 10.02.06 - 20:17 Uhr

Luca liebt Gummibärchen genauso wie Mama und Papa.
Er bekommt sie auch.
Jeden Tag eine Minitüte(10 kleine sind da drin) über den Tag verteilt.

Ich weiß nicht was daran schlimm sein soll!

Beitrag von naddl310 10.02.06 - 23:57 Uhr

Sie enthalten Zucker, wie jede Süßigkeit. Das ist daran schlimm!!!
Aber wenn es in Maßen gegeben wird, ist das nicht schlimm.
Und die Zahnpflege nicht vergessen...
Sonst müßt ihr später das Geheule hören, wenn das Kind auf dem Zahnarztstuhl heult, weil es Karies hat, weil es zuviel genascht hat.
Ich höre es fast jeden Tag, brauche ich bei meinem meigenen Kind nicht.
Empfehle trotzdem nochmal zahnfreundliche Süßigkeiten. (weißer Zahn mit rotem Regenschirm)
Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf