Schmerzen am Becken/Hüfte wenn ich liege - was ist das???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haribo85 10.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

ich hab seit letzte Woche jedesmal, wenn ich auf der Seite liege (egal ob im Bett oder auf Couch) in der Beckengegend so´n Schmerz, las würd ich auf nem Nagelbrett liegen. Allerdings ist das nur an der Seite - also wenn ich direkt drauf liege.
Das ganze ist mittlerweile so schlimm, dass es mir schon den Schlaf raubt. Und wenn ich doch mal einschlafen sollte, wach ich ziemlich bald wieder auf, weil wieder alles weh tut.

Ich hoffe, ich hab einigermaßen verständlich rüber gebracht, wo das Problem liegt. Habt ihr ne Ahnung, was das sein könnte?

Danke für´s lesen und ich hoffe, ihr könnt mir nen Rat geben.

LG Haribo + Klein-Leon (35/6)

Beitrag von bruderherz 10.02.06 - 10:55 Uhr

Hallo Haribo!

Sorry,einen Rat kann ich Dir leider nicht geben,denn mir geht es genauso und ich bin grad erst in der 19+1 ssw#heul.Dadurch dauert es ne Weile bis ich eingeschlafen bin.Ich hoffe das uns da jemand helfen kann.

Liebe Grüße Swetti und #baby 19+1ssw

Beitrag von gismo_6 10.02.06 - 11:45 Uhr

hallo Haribo,

das Problem kenn ich, denn ich habe diese Schmerzen schon seit ca. der 15. SSW
Ich wache auch ständig nachts auf, weil mir mein Becken wieder so weh tut und dann leg ich mich auf die andere Seite und dort gehts dann wieder ne Weile, bis das Spielchen wieder von vorn beginnt :-[

Aber mein FA sagte mir, dass das eben auftritt, weil das Becken sich leicht verschiebt...also nach außen eben...die Bänder werden auch lockerer in dieser Gegend und das verursacht den Schmerz....so in der Art war die Erklärung...klingt auch logisch oder?
Jedenfalls meinte er ich solle mehr Calcium zu mir nehmen, da das evtl. hilft....aber leider hab ichs damit nicht so wirklich hinbekommen....

Da müssen wir wohl durch - die einen früher, die anderen später #augen

Wünsch Dir trotzdem noch eine schöne Rest#schwangerschaft - du hast ja nicht mehr lange

Liebe Grüße
Gismo (26. SSW)

Beitrag von vascada 10.02.06 - 13:40 Uhr

Halli, Hallo,

ich weiss ja nicht, ob ihr das schon probiert habt. Ich habe mir ein grösseres Kissen zwischen die Beine geleg, so das das Becken in seiner normalen physologischen Haltung ist- hat super geholfen. Mittlerweile habe ich mir ein Stillkissen besorgt und benutze dieses -SUPER! Ach so, und Akupunktur machen die Hebammen auch ...kann ich auch nur empfehlen.

Tschüssi Vascada