SPinnt SIE oder spinne nur ICH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danys_tigger 10.02.06 - 11:01 Uhr

Hallöchen!

Gestern kam meine maus von nem shopping trip zurück (vor allem babykleidung). Und da hat sich mir eine Frage aufgedrängt, die ich ihr aber nicht stellen wollte *g* bin dazu viel zu feige :-)
Also die Frage lautete: „Spinne ich, oder Spinnt SIE?“

AAAAlso... es war von anfang an so, dass ich ihr gesagt habe, dass sie die ganzen sachen die sie für das baby braucht besorgen muss. Weil ich mich dazu 1. zu wenig auskenne, und 2. da sie ja dann zu hause ist mit dem kleinen, soll sie auch all das haben was die „GLAUBT“#augen zu brauchen...

Naja, jedenfalls hat sie dann vor kurzem mal ne liste mit sachen zusammengestellt die sie braucht und nach der sie einkaufen will. Da ist alles oben von Kleidung, über Möbel bis hin zu Nagelschere und Badethermometer (ich wusst nich mal dat es so wat gibt )...

Jetzt hat sie letzte woche angefangen mit den besorgungen. Über Ebay hat sie sich so ne erstlingsausstattung gekauft. Über 40 Teile! Alles größe 50/56.
ca. 15 Strampelanzüge, 15 Shirts, 110 Bodys, 20 Paar Söckchen und noch ein paar kleinigkeiten... Naja, dacht mir wenn sie glaubt das sie das alles braucht... Bitte...

Gestern kam sie mit ner einkaufstasche nach hause die war fast größer und „rundlicher“ als sie selbst. #schock Nochmals 2 Strampler, 6, Bodys diesmal alles größer 68... und ein paar andre sachen.

Nun hat sie aber noch nicht genug. Sie braucht noch jäckchen und hosen, und leibchen und noch ein paar strampler usw... und alles größe 56 und 68... damit ja alles daheim ist.

Das alles nur mal kleider... Zu den andren sachen sag ich eh nix. Aber muss so viel kleidung wirklich sein? Ich mein die größere größe passt ja wohl länger ist sicher gut zu haben, aber so viel in der kleinen größe??? Sie meint zwar immer, das er ja wahrscheinlich auch ziemlich klein sein wird. Da er jetz schon immer klein ist, und wir beide (vor allem meine KLEEENE) nicht soooo groß sind...

Will ja nicht geizig sein oder klingen ... überhaupt nicht. Aber ich frag mich schon ob sie nicht einfach ein bisschen „übertreibt“ meine süße...

LG Reini ;-)
#kratz

Beitrag von coppeliaa 10.02.06 - 11:14 Uhr

deine süße übertreibt wirklich ein bißchen :-)

ich hatte größe 50/56 insgesamt 8 oder 9 strampler - und das war schon viel! die kleinen wachsen so schnell, das zeug wird kaum gebraucht!

außerdem soll sie bedenken: euer kind kommt im mai, vorsicht mit zuviel überbekleidung! unser kind kam ende februar, ab ende juni überjäckchen anzuziehen wäre für unseren kleinen eine qual gewesen!

ich würde sagen: 50/56 5-6 strampler, 7-8 bodies, ebensoviele shirts, 2 paar söckchen, ein jäckchen vielleicht, 2 häubchen (dünn!).

ungefähr dasselbe für die nächsten größen, je nachdem wie schnell oder langsam das baby wächst kanns auch mehr sein.

sie soll wirklich aufpassen, sie wird sonst einige sachen neu hergeben/weitergeben müssen!

ich versteh sie irgendwie echt, babysachen einkaufen gehen ist wirklich schön :-) aber es hilft ja nix....

noch ein großes UND: ihr werdet auch noch einiges geschenkt bekommen, vor allem in kleinen größen! ich hab das erste halbe jahr de facto nix gekauft.....

versuch sie also ein bißchen zu bremsen, habt ihr im bekanntenkreis jemanden mit kinder, die da 'aufklärend' wirken können?

liebe grüße nach kärnten!

coppelia

Beitrag von 12pfoten 10.02.06 - 11:13 Uhr

guten morgen,

ich glaube das all die sachen zuviel sind.#kratz
ich habe bei der erstausstattung gelesen 6strampler 6 bodys 6oberteile und so.das denn aber nur in gr.56.
aber sag ihr das nicht sonst denkt sie nachher noch du freust dich nicht richtig oder bist "zu" geizig.
frag sie lieber ob sie nicht ein sachenkaufstop in den kleinen grössen machen will.damit ihr dann gemeinsam mit baby losziehen könnt.wenn es dann da ist merkt sie sicher das ihr so schnell erstmal nichts weiter braucht;-)
schöne grüsse monique

Beitrag von nebelung 10.02.06 - 11:15 Uhr

Hallo Reini,

ich dachte grad, mein Mann haette hier geschrieben. ;-)

Er ist auch der Meinung, dass ich schon zu viel kaufe, das sehe ich allerdings ganz anders. Klar sieht es auf den ersten Blick viel aus, aber es sind alles unterschiedliche Groessen, es passt noch gar nicht soviel gleich am Anfang.
Ausserdem muss man doch auch bedenken, dass man so einem Kleinen nicht mal 2-3 mal pro Woche die Klamotten wechselt, sondern mit etwas "Glueck" 4x taeglich! Soll bei meinem Bruder so gewesen sein...
Als frischgebackene Mami hat sie sicher genug zu tun, sich ums Baby zu kuemmern, so dass sie keine Zeit haben wird, auch noch taeglich Waesche zu waschen am Anfang, so stelle ich mir das vor fuer mich.
LG, nebelung

Beitrag von sternsche75 10.02.06 - 11:14 Uhr

Ich lach mich krank ... Du armes Hascherl. #huepf

Also ich würd sagen, Du mußt Deine Süße ein bißchen bremsen. Gerade in den kleinen Größen braucht man oftmals nicht so viel und man bekommt auch noch sehr viel Kleidung geschenkt, wenns Bobbel da ist. Aber ich kann sie sehr gut verstehen. Alles sieht so goldig aus und ist ja - je nachdem - auch ziemlich "günstig". Man denkt also, man kann mit dem Einkauf nichts falsch machen. Aber ich würd an Deiner Stelle mal mit ihr reden und ihr sagen, dass viele viele andere Sachen auch noch notwendig sind, die Ihr kaufen müßt, bevor Du pleite bist ;-)

Viel Glück ... hi hi hi ...

Lg Tanja & #ei

Beitrag von tini26 10.02.06 - 11:15 Uhr

Lieber Reini,

ich will ja nicht meiner SS Genossin in den Rücken fallen, aber die Klamotten in 50/56 sind definitiv zu viel, weil erstens bekommt man 1000 Sachen in der Grösse noch geschenkt und 2. braucht man die nicht wirklich lange. Die grösseren Grössen ab 68 das ist ja o.k., wenn sie davon dann mehr hat, weil die länger brauchbar sind.
Vorallem wat will sie mit 15 Stramplern? Will sie vielleicht nicht oft waschen. Also ich habe mir lediglich 3 Strampler in Gr. 56 gekauft, mehr nicht. Dann habe ich noch ein paar in der Grösse geschenkt bekommen. In Gr. 68 habe ich auch zwei od. drei Strampler da, aber das war es, noch ein paar Bodies in verschiedenen Grössen und 3 warme Jacken. Das wars. Ich warte ab, was ich noch geschenkt bekomme. Denn ich bin ja auch schnell mal zum HuM gefahren und kauf mir dann halt was ich brauche.

Bei den anderen Sachen, Babythermometer etc. beruhig ich Dich, mein Mann hat auch schon blöd geschaut, was man da so alles braucht, das hätte er auch nie gedacht, aber das braucht man.... wahrscheinlich .... tatsächlich alles.

So. liebe Grüsse von Tini ET - 1 (meiner Maus würden die Sachen in Grösse 50 überhaupt nicht mehr passen, da ist sie dann definitiv zu gross für, weil sie es sich so lange überlegt hat.)

Beitrag von marlies82 10.02.06 - 11:15 Uhr

Die Babys wachsen die erste Zeit alle 2 bis 3 Monate aus ihren Sachen raus. Das heißt in den kleinen Größen braucht man tatsächlich nicht viel und es lohnt sich auch, diese Sachen 2. Hand zu kaufen. Weil die Sachen sind eh kaum getragen und kosten pro Teil vielleicht 50 Cent bis 2 Euro.

Gruß
Marlies

http://www.augustmamas.de.vu

Beitrag von spiradine 10.02.06 - 11:18 Uhr

Hallo Reini,

ich mußte so lachen als ich das gelesen habe
Weil ich glaube meiner denkt auch so.
Aber hey wir Schwangeren sind einfach happy wollen nur das beste haben udn versuchen alles vorzubereiten für das Scheißerle.
Vielelicht mußt Du dich damit abfinden auf jedenfall geh doch mal mit vielelicht kauft Sie dann nicht soviel ein.


LG Irina + #baby 26. Woche

Beitrag von palmeras 10.02.06 - 11:49 Uhr

Hallöchen,

hier im #snowyverschneiten Sauerland sitzt auch so ein Exemplar.
Ich glaube du sprichst meinem Mann aus vollster Seele.
Allerdings überlegt er krampfhaft ob er verpaßt hat, daß wir#baby#baby#baby Drillinge bekommen.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung raten, versuche deine Frau zu bremsen. Bei mir kam dann auch die Einsicht, daß die kleinen aus den meisten Sachen viel zu schnell rauswachsen.
Trag es mit Humor #schwanger Frauen sind sensibel;-):-p#hicks

Liebe Grüße
Doro + Salina 30 SSW (mit Babysachen für Drillinge man weiß ja nie!!)

Beitrag von anjstr 10.02.06 - 12:06 Uhr

Hallo Reini,

wenn Ihr nichts von alledem wascht, sondern alles, was dreckig ist, direkt wegschmeisst, könnte es reichen :-)

Meiner Tochter haben die Klamotten in Gr. 50/56 max. 2 Wochen gepasst. Die Sachen, die eher klein ausfielen, noch kürzer.

Aber nun denn, für überflüssige Sachen gibt es ja dann auch wieder Ebay ... oder das nächste Kind ...

Gruß

anjstr

Beitrag von benpaul6801 10.02.06 - 12:08 Uhr

hallo,
also ich glaube die sachen sind echt zu viel.das baby wächst sooo schnelle.und wenn im ebay paket schon 110 bodys drin waren,und nun noch extra welche gekauft???ich wüsste garnicht,wohin damit.ich hatte glaub ich 15 bodys,2 jacken,15 pullis,15 socken etc...ich wasche eh fast täglich,darum brauchte ich nicht so viel...ich hatte die grösse 56 gekauft,und es paste nur 5 wochen...tja,somit habe ich das meiste sogar unbenutzt wieder verkauft...
vielleicht hilft ein ruhiges gespräch?habt ihr kein befreundetes päärchen mit kind,das euch/ihr etwas sanft die augen öffnen könnte?ist ja auch schade ums geld,dafür kann man auch was anderes schönes kaufen...
liebe grüsse,yvonne
liebe grüsse,yvonne
ps:pass beim gespräch auf ihre hormone auf.ich fing damals immer an zu heulen,wenn mein mann sagte-schatz,darf ich mal was ernstes fragen...#kratz

Beitrag von mara299 10.02.06 - 12:21 Uhr

#huepf #freu #huepf Sie wird Mama ! #huepf #freu #huepf

War bei uns nicht anders ... hatte mir auch so'ne super Liste aus dem Internet geholt und "rannte" mit dem mega Bauch dann los, zusammen mit meinem Mann.
Der totale Kaufrausch !
Im Nachhinein braucht ich die Hälfte der Sachen gar nicht ... aber, ;-)
Bis Größe 68 habe aber selbst ich nicht eingekauft ... das hab ich dann mit meinem kleinen Mann zusammen getan.
Sie wird schon wissen was sie tut und vorsicht ... sag bloß nichts ... weiß das noch von uns, das gab ein riesen Trara und dabei hat mein Mann wirklich fleissig mitgekauft ... er kam mit Sachen in Größe 68 an als unser Mini noch nicht da war ... Sommersachen ... er trägt jetzt Größe 68 und es ist Winter. Das kommt davon das er meinte er wüsste es besser ;-).

Freu dich für sie so viel Spaß am einkaufen für euren Mini zu haben und geh ab und an mal mit, ob Ahnung oder nicht. Gibt nichts schöneres für werdende Mamas als ihren Mann mitzuschleppen - vorallem wenn der dann zu allem "Ja" sagt ... bloß keine Widerworte geben oder fragen "Wozu denn das ?" ... großes NO NO !

Wünsch euch beiden ganz viel Spaß und noch eine super schöne Schwangerschaft, Mama Mara + Til (22 Wochen) + Papa Sascha