Viele Fragen zur Flaschennahrung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von coolmum 10.02.06 - 11:03 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hab einige Fragen zur Flaschennahrung. Und zwar, mein Kleiner ist ein Speihkind. Da er nachts sehr oft gespuckt hat und dadurch oft wach wurde, bekommt er seit ca. 2 Wochen Nachts immer die die Aptamil AR.

Kann es sein, dass er durch die festere Konsistenz dieser Nahrung etwas Verstopfung bekommt? Sein Stuhl ist ca seit ner Woche sehr hart und er hat auch oft Bauchweh. Ich gebe ihm allerdings immer etwas Milchzucker mit in die Flasche.

Tagsüber bekommt er die Hipp 1. Ich denke aber langsam, dass ihm die 1er nicht mehr ganz reicht. Kann ich mit 5 Monaten schon auf die 2er umstellen?

Allerdings möchte ich die Marke gerne wechseln. Wer kennt sich mit der Humana 2 aus? Die hab ich nämlich beim Müller gesehen und da kosten 1600 g genausoviel wie beim dm 800g!

Man muss dazu sagen, dass ich irgendwie merke, dass meinem Kleinen die Hipp nicht so gut schmeckt wie die Aptamil. Da braucht er für ne viel kleinere Flasche viel länger als bei der AR-Nahrung.

Vielen Dank für eure Antworten und Erfahrungen!

Liebe Grüße
#coolmum

Beitrag von fiori 10.02.06 - 11:16 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat damals auch die Human 2 bekommen.Allerdings nur die babyfit-Banane.
Und er hat sie gut vertragen.

Nur meine Tochter bekommt kein Humana mehr weil die nicht mehr so schön ist wie damals bei meinem Sohn.
Und wenn ich jetzt sehe wieviel Zucker da drin ist,nee.

Sie bekommt Hipp 2er probiotisch.Da ist nur Laktose als Zucker drin und sie verträgt sie super.

Aptamil ist schon teurer als die Humana im Sparpack(1600g) und umstellen sollte auch nur Flaschenweise .
ganz langsam geschehen.

Das er bei der Hipp länger brauch liegt wohl daran das sie sämiger ist als die AR-Nahrung.
Meine Tochter hatte anfangs auch eine AR Nahrung(Enfamil) und die war sehr flüüsig weil die Milch eine Stärke(Maisstärke#kratz) enthalten hatte die erst im Magen quillt.
Ich denke das alle AR Nahrungen so sind.

fiori#blume

Beitrag von coolmum 10.02.06 - 11:24 Uhr

Die AR-Nahrung ist doch die sämigere. Deshalb heißt sie ja "Anti-Reflux". Aber er trinkt die Hipp definitiv nicht so gerne. Die AR trinkt er immer aus obwohl mehr drin ist als bei der Hipp und bei der Hipp lässt er immer was stehen....

Beitrag von fiori 10.02.06 - 11:37 Uhr

Ich habe ja nicht die Aptamil AR benutzt sondern die Enfamil AR aus der Apo.
Und die war nunmal nicht sämig!Sie hatte eine besondere Stärke enthalten die erst im Magen sämig wird.In der Flasche war sie sehr flüssig.Wie die Pre halt.
Wie das bei der Aptamil Ar weiß ich ja nicht.

Wenn er die Hipp nicht mag dann musst du eben was anderes geben.

fiori#blume

Beitrag von coolmum 10.02.06 - 11:44 Uhr

entschuldigung, das sollte keine anfeindung sein! ich hab nur gemeint wie es bei der aptamil ist. sorry.

Beitrag von fiori 10.02.06 - 11:49 Uhr

Hmm,ich habs doch auch nicht so empfunden;-)#kratz

Schade das man die Tonlage nicht mit einfügen kann.#schmoll

fiori#blume