Immer morgens schlafprobleme!!Bitte um Hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ente83 10.02.06 - 11:05 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis


Bei uns läuft eigentlich alles super, ausser die Schlafprobleme am Morgen. Mein Kleiner kommt am Morgen so ca um 7-8.00 trinkt dann ca 20min an der Brust. Heute habe ich ihn danach gebadet und eingeölt, was er sehr liebt. Beim anziehen hat er dann nur noch geschrien, worauf ich in sein Bett gebracht habe. Er war auch sooooo müde, aber konnte einfach nicht einschlafen. Ich habe dann so ca 15min Wache gestanden vor seinem Bett bis er dann entgültig in die Traumwelt tauchte. Leider war es nach ca 20 min auch schon wieder vorbei. Also gut, Kind raus, in die gute Stube, Bauchweh ? Nein, Müde ?Ja, Schlafen ? Nein!!!
Hunger ? Jaaaaa!!! Darauf hat mein Kleiner mind. 75ml Kamillentee getrunken. Jetzt ist er nach 10min im Bett mit einbisschen Weinen eingeschlafen.

Kann es sein, dass ich am Morgen trotz praller Brüste (Wirklich sehr prall#schock) zuwenig Milch habe für ihn? oder haben die Kleinen nach dem Baden wieder so einen Hunger?

Vielen Dank fürs lesen

Sandra und Andrin Luca 1Monat und 1Tag alt

Beitrag von karin_73 10.02.06 - 11:43 Uhr

Vielleicht braucht er momentan etwas mehr. Wenn du voll stillst, dann brauchst du keinen Tee geben. Gib ihm lieber die Brust, da hat er alles, was er braucht. Wenn du Tee gibst, ist der Bauch mit Wasser voll und er trinkt weniger bei dir. Wenn du das zu oft machst, sinkt deine Milchmenge.

Jan ist vormittags auch noch sehr schläfrig. Er wacht zwischen 7 und 8 Uhr auf, will aber spätestens um 9.30 nochmal ca. 1/2 Stunde schlafen. Wenn ich ihn vormittags gleich baden würde, wär er warscheinlich ziemlich durch den Wind...
Probier mal, deinem Baby vormittags mehr Ruhe zu gönnen und bade es abends. Baden macht müde und hungrig, das könnte die Ursache dafür sein, dass er vormittags so überdreht ist.

LG Karin mit Jan *22.9.2005*

Beitrag von muttiistdiebeste2 10.02.06 - 12:46 Uhr

Hallo Sandra,

dein Kleiner hat keine Schlafprobleme sondern Bauchschmerzen! Das ist in dem Alter normal und du musst dir keine ernsthaften Sorgen machen. Es liegt daran, dass deine Brüste ja morgens so prall sind und er eine sehr große Menge Milch trinkt. Sein Verdauungssystem ist aber noch nicht so weit entwickelt und er hat deshalb sehr mit der Milch zu kämpfen ( das wäre aber bei der Flaschenmilch noch schlimmer nur nebenbei gesagt!)

Versuch ihn in den Fliegergriff auf den Unterarm zu nehmen und zu wiegen, das entlastet seinen Magen und hilft ihm Blähungen abzubauen. Außerdem kannst du ihm ein klitzekleines Kirschkernkissen auf das Bäuchein legen, aber bitte nicht zu heiss.

Gib ihm keine anderen Getränke wie zum Beispiel den Kamillentee, davon wird sein Bäuchlein nur voll, er aber nicht satt, und deine Milchmenge geht zurück, dann hast du echte Probleme!!!

lg Ellen

Beitrag von muttiistdiebeste2 10.02.06 - 12:50 Uhr

Hallo,

hab dein Posting noch mal gelesen: bitte niemals ein Kind mit vollem Bauch baden! Erst eine Stunde später. Das geht sonst zu sehr auf den Kreislauf, vielleicht hat er auch deshalb geschrien!

lg Ellen

Beitrag von sunflower.1976 10.02.06 - 13:12 Uhr

Hallo!

Stillst Du voll? Dann braucht er normalerweise keinen Tee. Dein Kleiner saugt dann ja weniger an der Brust und dann kann die Milchproduktion wirklich zurück gehen. Wenn er hunger hat, wie Du schreibst, leg´ ihn an. Er hat dann ja auch engen Körperkontakt (Hautkontakt) zu Dir und das beruhigt ihn zusätzlich.
Einen klaren Rhythmus haben so kleine Babys selten und wenn, kann er sich trotzdem ganz plötzlich ändern. Selbst wenn das Baby vor einer Stunde getrunken hat, kann es sein, dass es trotzdem wieder hunger hat. Und...wenn wir schwimmen gegangen sind, haben wir doch auch oft hunger.
Du hast genug Milch, wenn er saugen darf, wann er möchte. Und das kann manchmal ziemlich oft sein...

LG Silvia mit André (knapp 8 Monate)