KiGA wechsel Was tun ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tara_joelina 10.02.06 - 11:23 Uhr

Hallo an alle !!!

Ich möchte das meine Tochter wird im Sept 4 Jahre alt den Kindergarten wechselt. Nun leider hab ich so gar keine Ahnung was ich da alles erledigen muss das sie wechseln kann ?!

Mal zu den Gründen in dem jetzigen Kindergarten gibt es das so genannte "offene" Konzept. Mag ja vielleicht ganz gut sein aber die Erzieherinen im Kiga verstehen unter "offen" :

07:30 Kinder hinbringen

So nun können die Kids 5 Stunden lang machen was und wie sie wollen, da wird nicht drauf geachtet, ob die Kinder was essen gibt ja keine festen Zeiten ist ja nen "offenes Konzept". In den letzte Wochen hatten wir richtig Minus grade, da geh ich am Kindergarten vorbei wer turnt da draussen auf der Schaukel rum ?
Meine Tochter OHNE Jacke bei minus acht Grad. Hallo wo sind die Erzieherinnen ??? Jeden Tag hat meine Tochter ihre Schuhe falsch rum an mehrmals hab ich mit der Erzieherin gesprochen das sie bitte drauf achten soll ihre Antwort war : Man dürfe Kindern nicht das Erfolgserlebnis nehmen das sie ihre Schuhe alleine anziehen können ! Okay Erfolgserlebnis hin oder her aber die Schuhe sind eben falsch rum.

Nun ja auf jeden Fall möchte das sie in einen Kiga geht wo man auch mal bastelt, malt usw.
So wie es ja auch unter normalen Umständen ist wenn der Kiga Gruppen hat.


Danke fürs zuhören #blume


Liebe Grüße Tini mit Sydney & Laetizia

Beitrag von hefalump 10.02.06 - 11:40 Uhr

kein Problem...melde sie einfach ab.

das haben wir auch hinter uns.
allerdings haben wir das Glück das mein Mann zuhause
ist. (weiß nicht wie es bei euch ist)

wir waren damals auch sehr unzufrieden und haben unseren kleinen einfach dort abgemeldet.
er war danach ca. 1/2 Jahr zuhause bis wir einen neuen Platz für ihn bekamen.
hat ein wenig gedauert aber es waren zwischenzeitlich auch noch die Ferien.
vielleicht gehts bei euch ja schneller?

er ist auch nie sonderlich gern dort hingegangen weil die Kids dort auch machen konnten was sie wollten.
eigendlich war es das reinste Caos.
die Kinder rannten auf dem Flur rum oder versammelten sich in den Toilettenraümen.
manche lagen im Flur auf der breiten Fensterbank.
es hat sich niemand um sie gekümmert :-(
ich halte von sowas garnichts mehr.
Kids brauchen Regeln!!
heute geht er sehr gern in den neuen Kiga.
meist muß ich ihn schon um 8:00Uhr bringen
dabei haben wir bis 9:00Uhr Zeit .
Dort wird gebastelt-gesungen-geturnt etc.

Beitrag von 3blade3 10.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo. Mhh warum hast du dir das denn eigentlich nicht vorher gut überlegt, von wegen offenes Konzept. Hattet ihr keine Einführung bzw. hattest du kein Gespräch mit den Erzieherinnen, wie der Alltag da abläuft? Ich persönlich finde offenes KOnzept eh nicht gut, von daher hätte ich meinen erst gar nicht in so einen Kiga gegeben, aber hier gibts sowas eh nicht, lach. Also ich denke du mußt dir deinen Aufnahmevertrag angucken und unter Kündigung lesen, was da steht, dann kündigen und sie so schnell wie möglich noch in einem anderen Kiga anmelden. Die Fristen laufen grad in diesem Monat ab, soweit ich weiß. Alles Gute!

Beitrag von blackroo 10.02.06 - 17:27 Uhr

Hallo,

wir hatten unsere Tochter auch in einem Kindergarten mit "offenem Konzept" angemeldet.
Trotz mehrerer Probetage - an einem war ich mit dabei - konnte ich nicht rauskriegen was die da den ganzen Tag so mit den Kindern machten.
Immer wenn ich da war sprangen die Kinder alleine auf den langen und kalten Gängen herum.
Jeder konnte essen wann er wollte - mein ohnehin appetitloses Kind aß natürlich gar nicht - oder man sah auch Kinder ohne Jacke alleine draußen.
Einen Tag bevor es losgehen sollte habe ich dann doch noch den Platz abgesagt weil ich so ein schlechtes Gefühl hatte. Die Leiterin war ganz schön sauer.
Aber jetzt bekommen wir im Sommer einen anderen Platz und ich bin total happy dass wir uns so entschieden haben.
LG
cora