ICSI und dann doch alles Natur???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stinejuergen 10.02.06 - 11:26 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

wollte mal nachfragen, ob jemand unter euchist, der man auch wg. schlechtem SG eine ICSI angeraten hat und die dann doch auf ganz natürlichem Wege schwanger wurde...

Schon mal vielen lieben Dank für eure Antworten....

LG
Stine

Beitrag von schwarzbeere 10.02.06 - 11:38 Uhr

Hallo Stine,

tja ich hab die ICSI vor Jahren mal hinter mich gebracht. Bei uns lag ein schlechtes SG vor und meine Werte waren auch so schlecht, dass der Arzt meinte, die Wahrscheinlichkeit, dass einen Secher im Lotto habe ist dreimal höher als natürlich Schwanger zu werden.
Hab daher auch nicht gedacht, dass ich wirklich schwanger bin.

Ich denke wichtig war, dass ich das Thema eigentlich abgeschlossen hatte. Aber es hat einige Jahre gedauert, bis ich mich von dem Traum der eigenen Familie gelöst hatte.

Wünsch Dir die Kraft auch das positive ohne eigene Kinder zu sehen, bei mir haben die Patenkinder geholfen.

LG Anna + Jonas 29 SSW.

Beitrag von naladuplo 10.02.06 - 11:51 Uhr

Hallo Stine,

ich hatte im Nov. 2004 eine ICSI die leider nicht klappte. Ich war am boden zerstört vor allem weil man uns sagte dass wir , weil mein Mann ein schlechtes SG hatte nie auf normalem Wege ein Kind bekommen würden. Tja und siehe da im Mai 2005 habe ich erfahren das ich SS war ganz normal :-) unsere Maus ist heute 31 Tage alt. Es geschehen noch Zeichen und Wunder :-)

LG Diana mit Laura Olivia

Beitrag von stinejuergen 10.02.06 - 11:55 Uhr

Hallo Diana,

vielen, vielen lieben Dank für deine Info, DAS macht mir wieder Mut...wir haben nämlich auch das gesagt bekommen...aber so kann ich wieder hoffen....

Liebe Grüße
Stine

...und viel Freude mit deiner kleinen Süßen!!!!

Beitrag von alexunddominic 10.02.06 - 12:44 Uhr

Hallo Stine,

ja ich ;-) Mein Mann und ich haben länger versucht ein Kind zu bekommen und haben dann mal ein Spermiogramm machen lassen. Der Arzt hat uns nach dem Ergebnis direkt an ein Kiwuzentrum überwiesen. Das dort gemachte Spermiogramm war sogar noch schlechter (das war im November 04) Wir haben dann einen Termin für Januar 05 bekommen, um die Behandlung zu starten, aber am 26.12.04 hab ich gemerkt, dass ich 1 Tag überfällig war (was bei mir NIE der Fall war) und das Ergebnis schlummert gerade friedlich neben an im Bettchen #huepf Ich denke einfach mal, wenn man davon ausgeht, nicht natürlich ss zu werden und "Nachhilfe" braucht, macht man sich auch nicht mehr verrückt (Ovulationstests, #sex nach fruchtbaren Tagen usw) und das soll ja bekanntlich oft der Schlüssel zu allen Problemen sein.

LG und Alles Gute

ALex + Dominic (*14.06.00) + Victoria (*10.09.05)

Beitrag von arwen111 10.02.06 - 13:00 Uhr

Hallo Stine!
Zum Einen ging es einer Freundin von mir grad so,sie kommt jetzt in den 3.Monat und durften freudig den Termin in der KiWu-Klinik wieder absagen.
Zum Anderen arbeite ich seit Jahren beim Gyn und wir haben auch schon so manche Fälle in der Art gehabt.
Eine Patientin,die grad schwanger ist,hatte zwar schon Kinder,aber ihr Mann hatte danach eine schwere Hodenerkrankung,die eine normale Befruchtung laut Urologe unmöglich machen sollte.Wenige Tage vorm Termin beim Spezialisten kam sie zu uns,weil es ihr nicht so gut ging.Und drei Mal darfste raten:schwanger!
Hat die nen glücklichen Mann!
Was aber wichtig ist:Du bzw.Ihr müßt abschalten und Euch nicht drauf versteifen!!!!!
Ganz ganz viel Glück und es wird schon klappen!!!
LG,Antje(22.SSW)

Beitrag von stinejuergen 10.02.06 - 13:22 Uhr

Ich danke euch allen für die lieben Antworten, das hat mir wieder Mut gemacht, positiv nach vorne zu sehen.

Mein Mann und ich haben beschlossen, bis Sommer zu warten, ehe wir uns in Richtung KiWu-Klinik begeben, aber wer weiß, vielleicht brauchen wir dann da ja auch gar nicht mehr hin (es wäre wirklich schon fast zu schön)...

Nochmals danke und alles Gute für euch und euren Kleinen...
LG
Stine