Frauen! Wie sind denn die deutschen Männer im Bett?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von dodo0405 10.02.06 - 11:32 Uhr

Nachdem wir Frauen uns einige Postings weiter unten irgendwas von spießig und verklemmt anhören mussten, dachte ich mir, ich starte doch hier mal eine Gegenfrage:
#kratz Wie stehts denn mit den deutschen Männern im Bett?:-p
(Stefan, bitte verzeih aber aus Aktualitätsgründen kann ich nicht bis zur Montagsumfrage warten);-)
Das Fachblatt für Sexualitätsfragen (Praline.de) schreibt dazu folgendes:

Der typische deutsche Mann:#schwimmer
Größe: 1,77 m
Gewicht: 75 kg
Statur: in der Jugend eher sportlich und kräftig - im Alter eher mit Bierbauch
Seine Penisgröße: 14 cm
Liebste Freizeit-Gestaltung: Sex
Die größten Ängste im Bett: 1. Impotenz; 2. AIDS; 3. Langeweile
Was ist der stärkste Anziehungsfaktor am anderen Geschlecht: das Aussehen!

Lieblingsberuf: Kfz-Mechaniker
Mode-Stil: Er orientiert sich schon an Trends, hinkt aber immer leicht hinterher.
So flirtet er: Er geht auf Nummer sicher und flirtet erst, wenn er sich einigermaßen sicher ist. Er gleitet leicht ins Plumpe ab ...

Wie sind deutsche Männer im Bett: Besser als ihr Ruf!#pro

Wieviele Männer würden mit ihrer Ex ins Bett gehen: jeder 2. #schock
Wieviele Männer würden mit der Freundin ihres besten Freundes ins Bett gehen: jeder 5.#schock

Nur 5 Prozent der Männer enthaaren sich den Rücken.#schock
Er heiratet im Durchschnitt mit 31 Jahren


;-);-);-)

So, und jetzt mal nach Schulnoten:
Eine 1 konnte ich ehrlich gesagt bislang nur einmal vergeben. Der Rest meiner 8 bisherigen "Männer" der tummelt sich irgendwo zwischen Note 4 und Note 6#augen

;-)

Beitrag von eifelsonne 10.02.06 - 11:57 Uhr

hi dodo,

darf ich nicht von meinen Erfahrungen schreiben? Oder lies doch mal hier zwischen den Zeilen, wie wenig aufgeschlossen einige deiner Geschlechtsgenossinnen neuen Dingen gegenüber stehen.

Wie oft liest man hier "Warum sind Männer so?"

Ist das was anderes, nur weil Frauen den Beitrag schreiben? #kratz

Wahrscheinlich schon #aha

Vielleicht werde ich es auch noch lernen.... #cool

Beitrag von dodo0405 10.02.06 - 12:31 Uhr

Hallo Volker,
ich bin ja der Meinung, meine Geschlechtsgenossinnen stehen nicht "neuen" Dingen unaufgeschlossen gegenüber, sondern eher den "alten".... (Oral, Anal z.B.)
Und wer ist schuld?

In der Steinzeit zum Beispiel wurde noch munter gevögelt, was das Zeug hält, in allen Variationen und in allen Stellungen. Auch bei den Griechen und Römern gings noch wild zur Sache. Und dann? Dann wurde das Land katholisch und Sex zur Sünde erklärt und alles was nicht zum Kinder machen diente war schmutzig. In Jahrhunderten, die wir Evolution nennen, wurde den Frauen die Offenheit beim Sex wieder ausgetrieben und der Ekelfaktor kräftig geschürt.

Erst seit 40 Jahren wird das Thema Sex wieder öffentlich diskutiert, und auch da - siehe hier oft im Forum wenns ums Blasen geht - gibt es noch Streit und Ärger.
Ich glaube, so richtig aufgeklärt und aufgeschlossen wird die Menscheit - bzw. die Frauen - erst in ein paar Hundert Jahren wieder werden....

Beitrag von eifelsonne 10.02.06 - 12:59 Uhr

Die Katholiken sind schuld??? Grins, die Aussage würde meiner Freundin gefallen!

Oral, anal, nasal, vertikal, horizontal, grins, würde ich jetzt nicht mal als alt bezeichnen. Ich denke, dass da zu einem großen Teil auch die Schuld in der Erziehung liegt, in der vorletzten Generation, meine Eltern z. B. ist da wahnsinnig viel verbockt worden. Meine Großeltern mussten beide heiraten und was kam anschließend??? Wenn ich höre, für wie viele Menschen, grob in unserem Alter, eine Sauna gleich Swingerclub ist und dass da nur Menschen hingehen, die es nötig haben, dann kann ich nur noch den Kopf schütteln. Sorry, Deutschland ist spießig, nicht nur die Frauen aber die, denke ich, manchmal ganz besonders. "Ein ordentliches Mädchen macht so was nicht!" Du kannst sagen, was du willst, dieser Gedanke/Aussage ist in den Köpfen drin. Ich war fast 10 Jahre verheiratet aber in einer einzigen Nacht habe ich sexuell mehr erfahren, als in diesen fast 10 Jahren. Nix außergewöhnliches, ich hab seinerzeit nicht mal mit dem Mädel geschlafen aber für mich war es wie eine Revolution. Als ich meine jetzige Freundin kennen lernte hatte ich eine Vorstellung, wie Sex sein könnte, jetzt drei Jahre später weiß ich, was mit Respekt, Vertrauen und entsprechendem Umgang möglich ist. Und diese Erfahrung fehlt vielen Menschen. Die Moral, die vielen eingeimpft wird, blockt zu sehr, verhindert ein sich fallen lassen. Und erst dann wird Sex m. E. gut.

Beitrag von dodo0405 10.02.06 - 18:39 Uhr

Wie geht denn nasal? #kratz
So hinhalten...
http://twoday.tuwien.ac.at/static/hightower/images/dsc01101_small.jpg

... und dann reinspritzen lassen oder wie?

Mmmpff... da dlingt dann pfmeine Schtimme tso berstopft..;-)

Beitrag von eifelsonne 10.02.06 - 18:55 Uhr

Du weißt doch, wie es geht. ;-) Und immer schön schlucken. Bei nasal hat man halt was länger davon... lach (Hoffentlich kriegt das jetzt keiner in den falschen Hals...)

Beitrag von dodo0405 10.02.06 - 19:02 Uhr

Ich kenn nur die Variante Oral und während des Schluckens plötzlich husten müssen #schock

Da hat ichs dann auch plötzlich in der Nase....
Tolles Gefühl wenns Sperma beim Nasenloch wieder raus kommt #schwitz

Beitrag von eifelsonne 11.02.06 - 17:54 Uhr

Lach, siehste, ist noch nichts drin geblieben!

Beitrag von stefan1966 10.02.06 - 12:01 Uhr

Meine liebe Dodo,#blume

ich verzeihe Dir !! #liebdrueck

LG

Stefan



Beitrag von benpaul6801 10.02.06 - 12:15 Uhr

hallo,
was soll ich sagen ??? #freu
auf meinen mann passen nur 2 oder 3 argumente von denen aufgelisteten...und zwar gewicht und körpergrösse.
aber ich bin durchaus auch schon an solche,wie von dir beschriebenen, prachtexemplare geraten...suchen lohnt sich...
liebe grüsse,yvonne#kuss

Beitrag von irmi182 10.02.06 - 16:01 Uhr

Scheiße dann ist ja der "typische deutsche Mann" für mich zu klein!!!!

#heul#heul#heul#heul


Männer: Seid braver - denn die Frechheit läßt euch nicht in die Höhe!:-p

PS: Ist nur Spaß #liebdrueck

Beitrag von onyx 10.02.06 - 17:22 Uhr

Herzchen,

ob nun Bild oder Praline...beide Gazetten fallen nun wirklich nicht durch ernsthafte journalistsiche Recherchearbeit auf, mehr denn durch Quotengeilheit um jeden Preis...nach dem Schlagzeilenmotto "Witwe beisst wehrlosen Hund"...Hauptsache ein Hingucker:o)

Mal davon abgesehen.....was stört Dich so an der Kritik an Frauen im Allgemeinen, sei diese nun gut oder schlecht.

Mich persönlich interessiert das sexuelle Verhalten anderer Frauen überhaupt nicht. Nur das meiner Partnerin. Der Rest ist für Statistiker.....

Gell?

LG