Ab wann Schlafrhytmus??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von trixie23 10.02.06 - 11:47 Uhr

Hallo ihr lieben,

würde gerne mal wissen ab wann man denn den kleinen einen Schlafrhytmus angewöhnen sollte? Mein kleiner Mann wird morgen 7 Wochen alt. Zur Zeit gehen wir so gegen 23 Uhr ins Bett und dann schläft er durch oder kommt einmal. Das ist ja ganz schön so. ;-)

Nur ändern muß man das ja irgendwann oder???

Danke für eure Antworten

Liebe Grüße

Julia + Jonas 24.12.05

Beitrag von twins 10.02.06 - 11:55 Uhr

soll dein kleiner immer so spät ins bett gehen?
wenn nicht, dann ruhig um die Uhrzeit ins Bett bringe, wo ihr auf Dauer mit leben könnt.....

Wir haben von Anfang an unsere Beiden um 18.00 Uhr die letzte Flasche gegeben und spätestens um 18.30/19.00 Uhr haben sie wirklcih geschlafen.
Sie kommen auch nur noch einmal in der Nacht!

Grüße
Lisa
21.11.05, Zwillinge

Beitrag von catalena77 10.02.06 - 12:02 Uhr

Hallo...

bei uns ist das von alleine immer früher geworden...
Erst wares 22 Uhr ne Zeitlang und aufeinmal (9-10 Wochen) wurde sie immer früher müde und jetzt sind wir bei 20 uhr, wobei wir es sicher noch früher schaffen würden, aber dann steht sie morgends um 6 auf der Matte... wer will denn das ?!

lg
cata

Beitrag von butzel0605 10.02.06 - 13:56 Uhr

Hallo Julia,

ich persönlich finde, wenn Du mit der Uhrzeit so leben kannst, dann lass es ruhig so. Ich hatte mit meiner Tochter auch immer Schlafenszeiten von ca. 23 Uhr- 9 Uhr. Dann wurde eine Runde gekuschelt und gestillt und sie hat nochmal 1-2 Stunden geschlafen:-)

Vorteil: der Papa hat noch ganz viel vom Nachwuchs, wenn er nach Hause kommt und kann der Mama auch noch ganz viel helfen;-)
Nachteil: keine Zeit alleine mit dem Partner; viele Kurse (Krabbelgruppen, Babyschwimmen, Babymassage) beginnen so gegen 10 Uhr und auch andere Mamas haben meisten einen anderen Tagesablauf.

Seit diesem Monat ist mein Mann, der eher Frühaufsteher ist, mit unserer Tochter daheim und er hat den Rhytmus innerhalb kürzester Zeit schon ziemlich umgestellt. Jetzt schläft sie von 21 Uhr- 7 Uhr (mal mehr mal weniger) durch.

Liebe Grüße, Babsi + Jana (8 Monate)