Aspirin oder so???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wolfskin 10.02.06 - 12:18 Uhr

Hallo, ich bin in der 9 SSW und mein Schädel platz irgendwann noch. Ich habe da nicht so die Ahnung, darf ich Aspirin oder Paracetamol nehmen? Das ist so schlimm... wer kann mir nen Tipp geben?
Ausserdem habe ich viel mit Übelkeit und Kotz... zu tun, was hilft da?????

Würde mich sehr über Antworten freuen....

Beitrag von 8woche 10.02.06 - 12:23 Uhr

Hallo,neinnn keine asperin bitte!Nur Paracetamol...
Und die auch nur in maßen das heißt nur nach bedarf.Und zur übelkeit und zum brechen entweder Vomex als dragees,oder als zäpfchen.Dann gibts noch nux vomeca das sind auch dragees oder was hömopatisches da gibts auch etwas weiß nur nicht wie es heißt.Ansonsten gibts vom arzt noch zwei sachen die er dir verschreiben darf zb MCP tropfen von ratiopahrm oder noch eine tablette das weiß ich auch nicht mehr genau wies heißt.Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Lg Jessica *Mia sopie 20+5ssw

Beitrag von haebia 10.02.06 - 12:22 Uhr

Hallo,

bin Krankenschwester auf der Gyn und auch schon selbst Mami.

Du kannst Paracetamol bedenkenlos nehmen und bei Übelkeit Vomex Zäpfchen.

Vorranging solltest du es eher "natürlich" versuchen: z. B. äth. Pfefferminzöl auf die Schläfen einmassieren, vor dem Aufstehen was trinken und Zwieback essen, etc. Aber das weißt du sicher schon selbst.

Gruß und alles Gute,
Bianca

Beitrag von wolfskin 10.02.06 - 12:24 Uhr

DAs ging ja schnell, vieelen Dank!

ICh werde mir dann gleich mal eine nehmen, denn alles andere habe ich bereits versucht!!!

Gibt es dieses VOMEX nur als Zäpfchen???

Beitrag von 8woche 10.02.06 - 12:27 Uhr

Hallo,nein es gibt sie auch als dragees!lieben gruß

Beitrag von haebia 10.02.06 - 12:31 Uhr

Wir haben immer Zäpfchen gegeben, weil die meisten die Dragees nicht schlucken konnten oder sie wieder erbrechen mußten.

Gute Besserung!

Beitrag von tiffymausi 10.02.06 - 12:23 Uhr

hallo wolfskin

also paracetamol darf man zwar nehmen aber .. nicht im ersten drittel wie ich weiss.. andere sachen kann ich nicht sagen ..
frag am besten den fa ...
der kann dir auskunft geben ..

ist sicherer

viele grüsse saskia

Beitrag von kisara22 10.02.06 - 12:22 Uhr

Soviel ich weiß, darfst du auf keinen Fall Aspririn nehmen, weil es das Blut verdünnt, oder so?! #kratz
Paracetamol ist aber evtl ok. Aber frag bitte bei der Apotheke oder bei deinem FA nach!
Ich hab bis jetzt auch nie Medikamente genommen, weil ich Angst hab, es könnte dem kleinen Bauchbewohner schaden!
Versuch´s doch lieber mal mit Hausmittelchen. Aber da kenn ich mich leider auch nicht so gut aus. Bin bis jetzt von den kleinen-großen Problemchen verschont geblieben.

Wünsch dir alles Gute! LG Kisara + #baby 18+1 (19.SSW)

Beitrag von kaleema 10.02.06 - 12:23 Uhr

Huhuu!

Du arme, das wetter tut bestimmt sein Übriges, oder? erstmal gute Besserung.

Aspirin solltest Du nicht nehmen, weil das Blutverdünnend wirkt. Paracetamol und Ibuprofen sind ok (Dolormin, etc), sollten aber nur im Notfall und vorsichtig genommen werden.

Lieben Gruß,
Kali.

Beitrag von gori_mama 10.02.06 - 12:26 Uhr

Nimm bitte kein Aspirin, denn das darfst du nicht nehmen, wenn du schwanger bist. Stattdessen kannst du z. B. Wick benutzen und es dir auf die Schläfen einreiben und auch auf die Stirn. Dann aber Augen zu, sonst brennt das sehr unangenehm !!!
GORI

Beitrag von steffni0 10.02.06 - 12:28 Uhr

Komisch, jeder weiß irgendwie was anderes... #kratz

Paracetamol darf man nehmen, da sind sich ja nun fast alle einig.

Aber ich habe von GU einen Ratgeber "300 Fragen zur Schwangerschaft" und darin steht, dass man, wenn nichts anderes hilft, Paracetamol UND ASPIRIN zumindest in den ersten zwei Dritteln der Schwangerschaft nehmen darf.

Ich hatte auch starke Kopfschmerzen und habe ab und an mal eine Aspirin genommen. Ich denke nicht, dass es geschadet hat. Bin jetzt in der 16. Woche und alles ist in Ordnung.

Aber jetzt würde ich auf Aspirin wohl auch eher verzichten.

Alles Liebe

Steffie

Beitrag von wolfskin 10.02.06 - 12:30 Uhr

Vielen Dank! Also ich werde gleich mal ne Paracetamol nehmen und mich was hinlegen. Dann wird es schon wirken! #gruebel

Beitrag von steffni0 10.02.06 - 12:33 Uhr

Du musst gaaaaaaaaaaanz viel trinken!!!!!!

Und versuche mal einen Spaziergang an der frischen Luft!

Vielleicht hilft auch eine warme Wärmflasche auf den Kopf!

Wenn Dir Kühlen besser bekommt, kannst Du auch das versuchen.

Und auf jeden Fall würde ich mir noch mal Minzöl holen. Das hat bei mir auch meistens gut geholfen. Aber manchmal (gerade nach irgendwelchen Heilattacken #augen) half nichts anderes als ne Tablette.

Gute Besserung!

Steffie

Beitrag von s1a1b1i1n1e 10.02.06 - 12:46 Uhr

Da ich unter Migräne leide, auch schon vor der Schwangerschaft, würde ich dir zu Pfefferminzöl raten. Klappt wunderbar.
Asperin ist nicht zu empfehlen, weil es blutverdünnend ist. Wie die anderen schon gesagt haben. Paracetamol ist aber ok.
Ansonsten versuche es mal mit Akupressur. Wenn du an deinem Schädel hinabgleitest mit dem Finger - dort wo der Schädelknochen aufhört und so eine kleine "Einbuchtung" ist - solltest du mit leichtem Druck ca. 15 massieren.

LG Sabine + #ei ( 18.ssw)

Beitrag von jaan 10.02.06 - 12:47 Uhr

Mein Arzt hat gesagt Paracetamol ist ok weil die nicht wie andere k
Kopfschmerzmittel das b
Blut verdünnen...gegen Übelkeit gibt es auch extra für die Schwangerschaft Tabletten in der Apothek