10 Monats-Schub - Babyzeit geht langsam vorbei...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dini72 10.02.06 - 12:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Unser Sohnemann (genau 10 Monate und eine Woche alt) steckt gerade volle Kanne im 10,5-Monats-Schub. Eigentlich halte ich nicht viel von diesen Schub-Theorien und Büchern wie "Oje ich wachse", denn irgendwie entwickeln sich die Kleinen ja ständig. Aber dieses Mal entwickelt er sich seit einer Woche unübersehbar von einem auf den anderen Tag weiter. Er schläft seitdem schlechter, kann aber dafür fast jeden Morgen was Neues :-) Gestern z.B. gab er mir Stück für Stück seine Spielsachen aus dem Bettchen in die Hand, und freute sich wie ein Schneekönig, wenn ich die Sachen annahm und mich bedankte :-D Normalerweise wurde die Sachen nur alle auf den Boden geschmissen #augen

Ausserdem hat er in dieser einen Woche gelernt freihändig zu stehen, aber auch Blumentöpfe mit vollen Händen umzugraben bzw. zu entleeren, Schubläden auszuräumen (und sie danach brav zu schliessen...), und in bisher unerreichte Ecken zu krabbeln, um (gesicherte!) Steckdosen zu untersuchen...

Er fremdelt z. Zt. total und hat auf einmal Angst vor bekannten Menschen und Gewohnheiten! Gestern wollte er partout nicht in seinen Autositz, hat sich steif gemacht und an mich geklammert, als hätte ich sonstwas mit ihm vor... Dann auf einmal Riesenangst und Geschrei in der Autowaschanlage, obwohl ich fast von Geburt an jede Woche mit ihm da durchfahre...

Alles in Allem merkt man jetzt, dass er immer weniger Baby ist und seinen eigenen Kopf bekommt... Ist schon erstaunlich, wie sich unsere gestern noch so winzigen Babys in rasend schneller Zeit entwickeln... Ich bin gar nicht unbedingt traurig darüber, sondern freue mich vielmehr jeden Tag aufs Neue #huepf!

Naja, wollte mich nur mal mitteilen #bla! Vielleicht geht es gerade anderen Mamas genauso!?

LG, Nadine & Noch#baby Max