2 Kurse pro Tag???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von awk1329 10.02.06 - 12:27 Uhr

Hallo,

nachdem ich mir 20 Beine ausgerissen habe um einen Uhrzeit-späten Pekip-Kurs zu bekommen, habe ich mich notgedrungen für einen um 9:30 Uhr angemeldet.

Heute kommt per Post ein Angebot für 14-15:30 #freu

Aber
ich kann mich bei dem anderen nicht mehr abmelden

Und an dem Tag ist morgens schon Baby-Massage
:-[

2 x Pekip / Woche für einen Monat fände ich jetzt nicht so schlimm, abgesehen vom Geld.

Aber kann ich morgens von 10-11:30 zur Baby-Massage und nachmittags von 14-15:30 Uhr zum Pekip?

Oder ist das dann zuviel für ihn? #kratz Er ist jetzt 9 Wochen alt und die Konstellation hätten wir 3 x, dann ist der Massage-Kurs zu Ende.

Zuviel oder machbar?

Viele Grüße
awk

Beitrag von 7of10 10.02.06 - 12:39 Uhr

Hallo,

naja, 3 x ist zwar nicht so oft, ich würde es aber trotzdem lieber nicht machen. Ich denke,das gibt schnell eine Reizüberflutung und dann ist Dein Kleiner evtl. den Rest des Tages total durch den Wind....
Es ist ja jedes Kind anders,aber für meine Kleine wäre es in dem Alter zuviel gewesen. Eigentlich ist es heute noch so. Ein Highlight/Unternehmung am Tag braucht sie, danach will sie aber nach Hause und spielen,sonst wird sie unleidlich. Ich versuche es daher eigentlich schon immer, den Tagesablauf entsprechend zu organisieren,wenn es geht.
Aber vielleicht probierst Du es einfach einmal aus und schaust,wie er damit klar kommt!?

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von janina1977 10.02.06 - 12:38 Uhr

Hallo awk,

probier es einfach aus und schau wie es ihm dabei geht.
Wenn er danach knatschig ist, würde ich die anderen beiden male ausfallen lassen, aber wenn es ihm danach gut geht, warum nicht?

LG
Janina

Beitrag von akasha1802 10.02.06 - 13:38 Uhr

Wieso kannst Du Dich bei den einem nicht mehr abmelden??
Natürlich kann man sich da abmelden,es zwingt dich da keiner zu.


Ich würde es mal ausprobieren.Du merkst ja wie deine Maus darauf regiert.


LG & viel Spaß

Daniela & Finley 11 Monate

Beitrag von engelchen28 10.02.06 - 13:44 Uhr

hallo awk!

also mir wäre es zuviel - und meiner kleinen auch. mehr als 1 sache pro tag ist bei uns nicht drin. 1 sache kann bei uns auch bedeuten: fahrt mit dem auto in die stadt, dort erledigungen machen (drogerie etc.) oder besuch einer freundin.

pekip kannst du auch später machen. meine kleine ist jetzt 8 monate alt und bei uns gibt es eine pekip-gruppe, in der die kinder alle ca. 6 monate alt waren bei beginn (meine lütte auch).

manchmal ist weniger mehr!

lg

julia mit sophie

Beitrag von pasop 10.02.06 - 14:26 Uhr

Hallo awk,

auch ich würde das Ganze von der Lust und "Kondition" deines Kleinen abhängig machen. Während zum Beispiel die kleine Tochter meiner Freundin auch mit einer Attraktion am Tag völlig ausgelastet ist, ist meine Maus immer am Mittwoch am glücklichsten ;-) : Da hat sie derzeit morgens um halb neun Gymnastik, ab 11 Uhr Pekip und am späten Nachmittag gehts zum Schwimmen. Am Abend sitze ich (!!!) dann völlig geschafft auf dem Sofa während die Kleine mich glücklich angrinst bevor es ab ins Bett geht!
Also wie gesagt - einfach testen - einen allgemeingültigen Tipp für alle Babys gibt´s hier wohl nicht!

Lieben Gruß
Pasop und Emma (*2.8.05)